Seite 2 von 4

Re: Saplingturnier 7 Zoffti Holunder + Hartriegel + Traubenk

BeitragVerfasst: Mo 12. Jan 2015, 17:42
von Zoffti
ja, finde auch, dass die Ringe super sind - sehen nur einfach sehr nach Splintholz aus.... Hast du denn ne Ahnung ob man dieses hübsche Kernholz auch wegen der Druckfestigkeit am Bogenbauch haben will ???
lg
Z

Re: Saplingturnier 7 Zoffti Holunder + Hartriegel + Traubenk

BeitragVerfasst: Mo 12. Jan 2015, 19:21
von Neumi
Das scheint so zu sein, aber besonders auch wegen der Rückstellkräfte. Es soll aber auch Späte Traubenkirsche (nur die kenne ich persönlich und die auch nur von einem ca. 1-2 ha grossen Standort und mit ziemlicher Sicherheit gleichen Genen) geben, die recht leicht knittert. Ich werde das mit einem knitterfreudigen Bogenprofil ausprobieren (ja und somit iss eigentlich recht klar, was fürn Profil mein Sap-Bogen bekommt ;D und nein, kein Hohenaschau). Aber wie das halt bei Holz so ist, hängt verdammt viel vom Standort ab. Es gibt in den USA eine Region, in der die Black Cherry besonders gross wird und besonders schönes Kernholz bildet, nur so als Beispiel.
Grüsse - Neumi

Re: Saplingturnier 7 Zoffti Holunder + Hartriegel + Traubenk

BeitragVerfasst: Mo 12. Jan 2015, 19:54
von Neumi
Und um mal zu sehn, wie das Holz reagiert, kannste ja auch die Einfach-Variante eines (mir persönlich zu arbeitsaufwändigen) Standard-Bruchtestes machen. Sägste Dir ein pi mal Daumen 30 cm langes Stück ab, mit so ca. 20 mm Breite und schnitzt das mal zu nem Wurfarmteil. Dann an einem Ende rein in den Schraubstock und ziehn, bis das Ding bricht und dabei schön beobachten, was während des Biegevorgangs passiert.

Re: Saplingturnier 7 Zoffti Holunder + Hartriegel + Traubenk

BeitragVerfasst: Mo 12. Jan 2015, 20:36
von Zoffti
Hm ja, was die Aufwendigkeit angeht scheinen wir den gleichen Geschmack zu haben ;D ;D

Re: Saplingturnier 7 Zoffti Holunder + Hartriegel + Traubenk

BeitragVerfasst: Di 13. Jan 2015, 10:44
von Zoffti
Die schweizer Traubenkirsche fängt mir an ans Herz zu wachsen und damit wächst auch die Sorge um die Druckfestigkeit von diesem kernlosen Exemplar
P5090016.jpg
Mindestens zugfest wie Robiniensplint

P5090013.jpg
Schön schnell zu schnitzen! Späne reissen über die ganze Länge

P5090015.jpg
Sind gewachsene Pfeilauflagen erlaubt ?


Ob dieses Bäumchen allerdings rechtzeitig trocken wird ist mehr als zweifelhaft....
will grad bei dem Holz halt gar nicht forcieren (Hab auch keinerlei Erfahrung im Schnelltrocknen - mach sonst ja immer strikt das Gegenteil ::)
lg
Z

Re: Saplingturnier 7 Zoffti Holunder + Hartriegel + Traubenk

BeitragVerfasst: Di 13. Jan 2015, 11:56
von Chirion
Alles was gewachsenes Holz ist, ist erlaubt.

Re: Saplingturnier 7 Zoffti Holunder + Hartriegel + Traubenk

BeitragVerfasst: Di 13. Jan 2015, 16:07
von Benedikt
Ist das Holz schon trocken?
Sonst sagt das verknoten der Späne gar nichts aus ::)

Und Robiniensplint ist nur extrem zugtolerant, die Zugfestigkeit ist nicht übermäßig ausgeprägt ( wenn auch nicht von schlechten Eltern :D )

Re: Saplingturnier 7 Zoffti Holunder + Hartriegel + Traubenk

BeitragVerfasst: Di 13. Jan 2015, 19:01
von Neumi
Also wenn das Holz wirklich Traubenkirsche ist, dann wird das rechtzeitig trocken werden. Ich zweifle aber im Moment sehr daran, dass das eine Traubenkirsche ist (die Jahresringe sind zu gut unterscheidbar undich seh keine "Zwischenringe" - weiß grad nicht, wie man das nennt). Und diese Spanausrisse kenne ich bei der Späten Traubenkirsche, wenn das Holz Drehwuchs hat, ansonsten schneidet sich die Traubenkirsche ohne Ausrisse.
Grüsse - Neumi

Re: Saplingturnier 7 Zoffti Holunder + Hartriegel + Traubenk

BeitragVerfasst: Di 13. Jan 2015, 21:19
von Neumi
Un weil mich das schon sehr interessiert (die Schweizerin) - könntest Du den Anschnitt fein schleifen und ölen und auch noch ein Foto davon machen? (jo, viel verlangt). Haste auch noch 1-2 Blätter davon und ein Foto der Borke (Draufsicht)? ;D
Wenn ja, haste bei mir was gut und wenn nein, dann halt nicht >:)
Grüsse - Neumi

Re: Saplingturnier 7 Zoffti Holunder + Hartriegel + Traubenk

BeitragVerfasst: Di 13. Jan 2015, 22:17
von shadowman
jaaaaaaa los schleif, öl und mach Foto.
Blätter find ich auch viel verlangt, AAAAABER, machbar, also zurück zum Tatort, auch wenn es bedeutet das du deinen Garten velassen musst, du bist es uns schuldig ?!?!?!?! und bring Zweige und Knospen mit !!!!!!
Ich würde auch gern wissen was das für Holz ist, Lieb guck ;)
Wirklich ich finde Traubenkirsche sehr interessant und würde mich Über mehr Informationen sehr freuen.

Gruß Thomas

Re: Saplingturnier 7 Zoffti Holunder + Hartriegel + Traubenk

BeitragVerfasst: Mi 14. Jan 2015, 21:23
von Zoffti
Öffz!!!!
jaja schleifen, wo ich da ja schon eh mal bei bin, nich....
P5100024.jpg
oberes Stammende (36mm) geschliffen as required

P5100030.jpg
Hier zwei Rindenansichten vom gleichen Stamm

Aber:
Blätter??? Halloho, schon mal ausm Fenster gekuckt heuer? Sis Winter!!! Und wenn ihr auf den schlabbrigen verfaulten Matsch aus seid: Das Ding stand am BACH im DICKICHT.....
Und Knospen?
Ich dachts mir noch, dass das irgendwann kommt und hab n paar Zweige von beiden Pseudotraubenkirschen in die Vase gestellt :o - tjaja, so weit so gut... aber bei dem Licht diese kleinen 4 -5mm langen Knöspelchen zu fotografieren - what a bitch - na, seht selbst...
P5100014.jpg
ganz tolles foto

P5100015.jpg
hier ist die Farbe immerhin sehr schön getroffen
:D

Naja, könnte das bei besserem Licht nochmal probieren - obs besser wird ist die andere Frage.... sonst halt - falls tatsächlich anhaltendes Interesse - im Frühjahr vor Ort, die Schweizerin hat etliche Schwestern dort am Bach.... die Französin war ein Spross am Fusse eines recht dicken Stammes (!) stellt die Theorie in Frage, dass das eine späte Traubenkirsche ist... aber bei den Dingern ist nichts so ganz eindeutig, scheint mir...
Na denn,
Gruss
Lena

Re: Saplingturnier 7 Zoffti Holunder + Hartriegel + Traubenk

BeitragVerfasst: Mi 14. Jan 2015, 23:15
von Neumi
Das ist echt schwierig - iss das eigentlich ein dicker Markkanal in der Mitte? Sieht ja mal so aus. Wenn irgendwann mal wieder Blätter an den Schwestern sind, sind die Chancen das zu identifizieren eben doch viel besser. Die Korkwarzen sind fast alle rund und passen so gar nicht zur Traubenkirsche. Das Holz iss auch so arg weiß. Sieht eher nach irgendeiner Kirschpflaume aus. Das Bittermandelaroma passt aber wieder zur Traubenkirsche. Keene Ahnung.
Grüsse - Neumi

Re: Saplingturnier 7 Zoffti Holunder + Hartriegel + Traubenk

BeitragVerfasst: Do 15. Jan 2015, 18:48
von shadowman
Hmmmm ich tippe mal auf die Gemeine Traubenkirsche.
Klar die Bilder sind nicht die besten, aber auch mit guten Bildern kann man da schnell daneben liegen.
Bei meinen Recherchen im Netz bin ich für meinen Teil zu dem Entschluss gekommen das es die gemeine Traubenkirsche bzw.
wird die auch die Früh-blühende Traubenkirsche genannt.
Der wissenschaftlicher Name Prunus padus.
Unter dem Link : http://www.baumkunde.de/Suche/Traubenkirsche/
Kann man schön die unterschiedlichen Farbgebungen der Rinde erkennen.
Das Knospenbild kommt den auch sehr nah.
In einem anderen Bericht haben ich das gelesen
>>> Die heimische, Frühblühende Traubenkirsche, Prunus padus, ist eine Halbschattbaumart, wird bis zu 15 m hoch und ist forstlich relativ unbedeutend. Sie kommt in Flussniederungen, Auwäldern und besonders im Erlen-Eschenwald vor.<<<
Passt ja zumindest in einigen punkten auch zum Fundort.

Ich werde mich auch mal auf die suche machen nach einer schönen Traubenkirsche, ich finde das Holz interessand und bin gespannt was bei den Kandidaten die es hier verarbeiten so rauskommt.
weiterhin gutes gelingen.

Gruß Thomas

Re: Saplingturnier 7 Zoffti Holunder + Hartriegel + Traubenk

BeitragVerfasst: Do 15. Jan 2015, 23:47
von Zoffti
Hi Thomas,
frag das Prunus padus-Fräulein aber vorher ob sie schon einen Kern ausgebildet hat.... macht nicht nur optisch mehr her... ;D

Re: Saplingturnier 7 Zoffti Holunder + Hartriegel + Traubenk

BeitragVerfasst: Do 15. Jan 2015, 23:52
von Zoffti
@Neumi
Markkanal ist 4mm Durchmesser - das Dingelchen ist/war max 6-7 Jahre alt und am unteren Stammende 9cm stark. Wächst neben Ulmen und ist in meinen Augen ein Prunus padus Bäumchen.... Und irgendwann trau ich mich auch noch die Rinde runtermachen und dann sehen wir wie und ob sie weiter rissfrei trocknet - so ganz trau ich ihr nicht über den Weg was das anlangt :)
Gruss
Lena