Die Suche ergab 631 Treffer

von Kyujin
28.06.2011, 23:29
Forum: Geschichte
Thema: kyujutsu?
Antworten: 88
Zugriffe: 63815

Re: kyujutsu?

Du hast aber eine etwas verzehrte Sicht der Dinge. Verzehrt? Gegessen! Also ersten ist nicht jeder Fachman gleichzeitig studiert. Und es ist auch nicht ein akademischer Verlag garant für einwandfreie Arbeit. Es gibt im Bereich Archeologie Und Geschichtskunde sehr viele wichtige Erkenntnisse die nic...
von Kyujin
28.06.2011, 21:24
Forum: Geschichte
Thema: kyujutsu?
Antworten: 88
Zugriffe: 63815

Re: kyujutsu?

Mol unterrichtet meines Wissens nach nicht sondern forscht nur. Wenn doch dan irgendwo in Belgien da wohnt er auch. Und einen Lehrstuh zu haben ist ja wohl kein notwendiges Kriterium um ,,seriöse, akademisch Fundierte Fachliteratur´´ zu schreiben. Nicht notwendig, auch nicht zureichend, aber es hil...
von Kyujin
28.06.2011, 11:11
Forum: Geschichte
Thema: kyujutsu?
Antworten: 88
Zugriffe: 63815

Re: kyujutsu?

Die Definition von "seriöse, akademisch fundierte Fachliteratur" hat nichts mit "mögen" zu tun.
Und: An welcher Universität unterrichtet Mol?
von Kyujin
28.06.2011, 10:30
Forum: Schiesstechnik
Thema: mit dem Yumi knien
Antworten: 45
Zugriffe: 15181

Re: mit dem Yumi knien

Hallo - zum "Verbleib" des linken Kimonoärmels: Anm: Ich persönlich finde wie schon gesagt, jagdliches Schießen (auf Plastiktiere) im formellen Kimono "unzweckmäßig", um es nicht drastischer auszudrücken. Wer Bogenschießen in dieser Form zeigt, sollte es (in aller Form) beherrsc...
von Kyujin
27.06.2011, 09:29
Forum: Geschichte
Thema: kyujutsu?
Antworten: 88
Zugriffe: 63815

Re: kyujutsu?

Daemonday hat geschrieben:Also Serge Mol als unseriös oder nicht fachlich zu bezeichnen ist so als würde man sagen der Papst ist nicht katholisch. Und auch bei Tenshukaku darf nicht jeder mitschreiben.


Wir haben offensichtlich unterschiedliche Kriterien dafür, was seriöse, akademisch fundierte Fachliteratur ist.
von Kyujin
20.06.2011, 19:04
Forum: Geschichte
Thema: kyujutsu?
Antworten: 88
Zugriffe: 63815

Re: kyujutsu?

Das ist keine Spekulation das ist Fakt siehe auch Classical Fighting arts of Japan von Serge Mol und m Ich meinte seriöse historische Fachliteratur. Ryuha gibt es schon deutlich länger als von dir behauptet, nur sind die meisten alten Schulen in der Orginallinie ausgestorben. Die Behauptung ist lat...
von Kyujin
28.05.2011, 00:16
Forum: Geschichte
Thema: kyujutsu?
Antworten: 88
Zugriffe: 63815

Re: kyujutsu?

Die erste dokumentierte und belegbare Schule wurde von Prinz Shotoku Taishi (574 - 622) gegründet. Dokumentation und Belege wären gut, weniger Spekulation auch. Ryū sind im wesentlichen ein Phänomen der Neuzeit, die ältesten gehen auf das ausgehende 15. Jahrhundert zurück. Shotoku Taishi ist eine z...
von Kyujin
19.05.2011, 20:08
Forum: Geschichte
Thema: kyujutsu?
Antworten: 88
Zugriffe: 63815

Re: kyujutsu?

Daemonday hat geschrieben:Und in vielen Lehrplänen großer Schulen stand früher auch Bogenschießen drin.


In welchen?

Daemonday hat geschrieben:ein Samurai ist ein Bushi (Krieger) der in einer Dienerschaft zu einem Herren steht. Ein Ritter kann hingegen auch sein eigener Herr sein.


Und ein bushi kann nicht sein eigener Herr sein?
von Kyujin
19.05.2011, 11:16
Forum: Geschichte
Thema: kyujutsu?
Antworten: 88
Zugriffe: 63815

Re: kyujutsu?

Jutsu ist, wie ja schon gesagt wurde, im Japanischen einfach eine Kunst, Technik etc... In den Kampfkünsten bezieht es sich, denke ich, auf ein rein erfolgsgerichtetes Arbeiten. "Do" bezieht sich auf ein Üben das fast abstrakt vom prakitschen Gebrauch der Vervollkommnung der Kunst und der...
von Kyujin
16.05.2011, 23:29
Forum: Geschichte
Thema: kyujutsu?
Antworten: 88
Zugriffe: 63815

Re: kyujutsu?

Lord Bane hat geschrieben:Eine ryu im bujutsu umfasste in der Regel nicht nur eine Waffengattung, sondern viele verschiedene, vom taijutsu hin zum kenjutsu über kyujutsu oder auch bojutsu.


Im Falle des kyujutsu, und darum ging es in diesem viele Jahre alten Thread, ist das genau nicht so.
von Kyujin
15.05.2011, 00:16
Forum: Sonstiges japanisches
Thema: sensei? - japanische Titel im deutschen Kyudo
Antworten: 22
Zugriffe: 11297

Re: sensei? - japanische Titel im deutschen Kyudo

Ok, verstanden. Was Polt und Allgeimplätzchen angeht... mein Kommentar an Squid war ein kurzes off-topic Nebenbei. Wenn Du möchtest können wir das gerne mal ausdehnen dann kannst Du wieder die Geschichte von den "meisten Japanern" erzählen die ihre eigene kultur nicht kennen weil Du mal w...
von Kyujin
14.05.2011, 21:15
Forum: Sonstiges japanisches
Thema: sensei? - japanische Titel im deutschen Kyudo
Antworten: 22
Zugriffe: 11297

Re: sensei? - japanische Titel im deutschen Kyudo

Es ist doch hier keiner fähig eine andere Meinung gelten zu lassen. Da wird z.B gleich ein "Depp" aus einer Person gemacht der den Titel Sensei gebraucht. Aaron Blackwell, 7. Dan Kyoshi - offenbar ein Depp - lässt sich von ganz USA "Sensei" nennen. Gott sei Dank haben wir Deutsc...
von Kyujin
14.05.2011, 18:02
Forum: Sonstiges japanisches
Thema: sensei? - japanische Titel im deutschen Kyudo
Antworten: 22
Zugriffe: 11297

Re: sensei? - japanische Titel im deutschen Kyudo

Innerhalb der deutschen Kyudoszene (ich rede hier vom DKyuB) hat sich ein sehr nüchterner Umgang mit japanischen Lehrertiteln etabliert, der individuelle Eitelkeiten eher bremst: Wie den kyūdōka hier bekannt sein dürfte, sind wir alle per du und Vornamen, egal welche Graduierung. Das entspricht den ...
von Kyujin
03.03.2011, 09:06
Forum: Schiesstechnik
Thema: Schiessen mit weichem Handschuh
Antworten: 128
Zugriffe: 28422

Re: Schiessen mit weichem Handschuh

Heki To Ryu = Heki Tokugawa Ryu: das spielt darauf an, dass ab einem bestimmten Zeitpunkt die Tokugawa Shogune sich von Heki Lehrmeistern unterrichten ließen. Darauf hin durfte die Heki Schule das To in den Titel aufnehmen. Das tō in Heki Tō Ryū kommt nicht von "Tokugawa". Im Namen Tokuga...
von Kyujin
07.09.2010, 10:44
Forum: Ausrüstung - Pfeile etc.
Thema: Was für ein Pfeil?
Antworten: 37
Zugriffe: 9350

Re: Was für ein Pfeil?

Das soll jetzt bitte nich zum Anlaß einer Diskussion über die unterschiedlichen Ansichten im heutigen Kyudo werden. Aber genau an den von Rolf angerissenen historischen Überlegungen müßte man diese Diskussion aufhängen - wenn man sich denn auf dem einer tatsächlichen Tradition angemessenen Reflekti...