Daumen Ring Kerbe

Sättel, Zaumzeug, Reiterbogen, Kompositbogenbau, usw.
ein toxiphilus

Re: Daumen Ring Kerbe

Beitrag von ein toxiphilus » 30.09.2020, 07:30

kra hat geschrieben:
29.09.2020, 18:24
Sorry, das scheint mir wieder der, vielleicht nicht grundsätzlich falsche aber sicher der schwierigste Weg zu sein. Warum beschaffst du dir nicht einen Daumenring, der sich erwiesenermaßen aus brauchbar bis gut herausgestellt hat (Bezugsquellen hast ja mehr als genug) und erkunde damit, was es mit dem Ring auf sich hat, was seine guten und was seine schwächeren Seiten sind, wie DU DEINE Schießtechnik darauf anpasst und was das Ergebnis davon ist.
Auf dieser Basis kannst du dann einen eigenen Daumenring, gleich welcher Grundform folgend, kreieren. Und dann kannst du deinen Daumenring auch bewerten, wenn du permanent von einem zum Anderen springst fehlt dir die Basis für eine Bewertung. Jetzt gleich wieder mit einem Spezialdesign anfangen zu wollen führt imho geradewegs in eine neue Sackgasse. Zudem ist Titan nicht gerade der verarbeitungsfreundlichste Werkstoff.... Horn ist bedeutend leichter zu beschaffen und zu bearbeiten.
Also ich soll grundsätzlich die Technik dem Daumenring anpassen anstatt die Form bei zu behalten die ich Seit Jahren perfektioniert habe? Die Daumenringe von anderen Handwerker sind auch nur Interpretationen da kann ich auch meine eigenes Desgine machen. Zumal niemand einen besser passenden Ring machen kann für mic als ich selbst. Ich lass mich gerne inspirieren von anderen Ringen.

Wer sagt den das ich ständig springe? Ich mach die Ringe zwar und teste sie kurz aber ich hab jetzt 2 Jahre lang den gleichen benutzt.

Titan block 20 Ökken bei ebay in 3 Tagen da. Beschaffung kein Problem. Bearbeitung wird natürlich die Hölle sein. Mal sehen ob man den auf die Drehbank spannen kann.

Benutzeravatar
kra
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 6235
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Daumen Ring Kerbe

Beitrag von kra » 30.09.2020, 12:59

Wie auch manch andere Dinge haben sich Daumenringe, den verschiedenen Kulturkreisen, verwendeten Bögen und Schießstilen entsprechend evolutionär entwickelt - und das über viele Jahrhunderte. Die Ergebnisse dieser Evolution lassen sich in Museen und Sammlungen besichtigen. Wenn diese dort gezeigten Formen von Handwerkern nachbebaut werden sind das keine "Interpretationen" sondern Nachbauten.

Aber gehe deinen Weg und bau dir den Daumenring aus Titan. Ob eine Drehbank da sehr viel bringt wage ich zu bezweifeln, der Daumenring ist doch eine sehr komplexe Form, die nur in Ansätzen der Rotationssymmetrie folgt.

Die Unstetigkeit hatte ich aus deinen bisherigen Fragen und Beiträgen geschlossen. Wenn dem nicht so ist, um so besser.
“Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.”
– George Bernard Shaw

ein toxiphilus

Re: Daumen Ring Kerbe

Beitrag von ein toxiphilus » 30.09.2020, 13:28

Bin skeptisch ob die Ringe über Jahrhunderte weiter entwickelt wurden. In der Regeln hatte sie wenig Recourcen dafür.
Also vom Gao Ying Ring hab ich noch kein Original gesehen.

Daumenring findest du komplex? Ist ja nicht als wären beweglich Teile verbaut aber naja.

"Unstetigkeit" gut das du Moderator bist.

Benutzeravatar
Hieronymus
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2037
Registriert: 18.08.2016, 19:50

Re: Daumen Ring Kerbe

Beitrag von Hieronymus » 30.09.2020, 14:48

ein toxiphilus hat geschrieben:
30.09.2020, 13:28
Daumenring findest du komplex?
Ja, wenn du z.B. den Winkel der Daumenkappe nur wenig änderst hat das Auswirkungen auf den Pfeilflug. Ich hatte am Anfang auch probiert den Ring selbst zu machen, die haben alle nicht so gesessen wie sie sollten. Also habe ich mich entschlossen mir einen Ring da https://bogen-daumenring.de/daumenringe/ machen zu lassen und siehe da jetzt kann ich entspannter mit meinem 90# Bogen schießen ohne einen unangenehmen Druck auf den Daumen zu bekommen. Man muss das Rad nicht immer neu erfinden ;)

Gruß Markus
«Eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, daß das, was wir Wirklichkeit getauft haben, eine noch größere Illusion ist als die Welt des Traumes.»
Salvador Dalí

Sateless
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4154
Registriert: 02.01.2010, 19:11

Re: Daumen Ring Kerbe

Beitrag von Sateless » 30.09.2020, 15:55

Hey, labert ihm das mal nicht madig! Ich will Fotos vom Titanring!
Ich schreibe ohne Autokorrektur lesenswerter. Du etwa auch?
.مع سلامة في أمان السهم و القوس

Benutzeravatar
kra
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 6235
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Daumen Ring Kerbe

Beitrag von kra » 30.09.2020, 16:00

ein toxiphilus hat geschrieben:
30.09.2020, 13:28
Bin skeptisch ob die Ringe über Jahrhunderte weiter entwickelt wurden. In der Regeln hatte sie wenig Recourcen dafür.
....
"Unstetigkeit" gut das du Moderator bist.
Über Jahrhunderte hinweg wurden bei den entsprechenden Völkern Daumenringe gebaut und verwendet. Und du glaubst, die haben sich in der Zeit nicht schrittweis weiterentwickelt nach Prinzip: "oh, der neue Ring ist aber besser als mein alter, also baue ich den jetzt wieder nach?" Irgendwelche Entwicklungsresourcen sind dafür nicht nötig, das ist eine Begrifflichkeit aus der modernen Zeit und hier nicht passend. Du hast da, denke ich, eine falsche Vorstellung von historischen Entwicklungen....

Den letzten Satz bitte ich mir zu erklären. Ich sehe zwischen dem von dir angeführten Begriff und meiner Funktion hier im Forum jetzt keinen Bezug oder Wiederspruch. Oder was wolltest du damit ausdrücken?

Inhaltlich denke ich werde ich mich hier zurückziehen, ich sehe da zu wenig Nährwert drin.
“Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.”
– George Bernard Shaw

ein toxiphilus

Re: Daumen Ring Kerbe

Beitrag von ein toxiphilus » 02.10.2020, 09:08

Sateless hat geschrieben:
30.09.2020, 15:55
Hey, labert ihm das mal nicht madig! Ich will Fotos vom Titanring!
Das Projekt würde ich gerne teilen. Ich hab von einem Befreundeten Daumenschützen/Schmid ein paar tipps bekommen.
Ich denke aber so fehrn möglich lass ich den Account löschen.

Sateless
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4154
Registriert: 02.01.2010, 19:11

Re: Daumen Ring Kerbe

Beitrag von Sateless » 02.10.2020, 09:28

ein toxiphilus hat geschrieben:
02.10.2020, 09:08
Ich hab von einem Befreundeten Daumenschützen/Schmid ein paar tipps bekommen.
Der aus dem Allgäu?
ein toxiphilus hat geschrieben:
02.10.2020, 09:08
Ich denke aber so fehrn möglich lass ich den Account löschen.
Ja... kenn ich. Hab das schon das eine oder andere Dutzend mal nicht durchgezogen. Alles Gute.
Ich schreibe ohne Autokorrektur lesenswerter. Du etwa auch?
.مع سلامة في أمان السهم و القوس

ein toxiphilus

Re: Daumen Ring Kerbe

Beitrag von ein toxiphilus » 02.10.2020, 10:04

Sateless hat geschrieben:
02.10.2020, 09:28
ein toxiphilus hat geschrieben:
02.10.2020, 09:08
Ich hab von einem Befreundeten Daumenschützen/Schmid ein paar tipps bekommen.
Der aus dem Allgäu?
ein toxiphilus hat geschrieben:
02.10.2020, 09:08
Ich denke aber so fehrn möglich lass ich den Account löschen.
Ja... kenn ich. Hab das schon das eine oder andere Dutzend mal nicht durchgezogen. Alles Gute.
Kann man am nächsten Daumentreffen darüber reden. Man sieht sich sicher noch. Bye bye

Benutzeravatar
Coal
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 405
Registriert: 08.10.2015, 21:27

Re: Daumen Ring Kerbe

Beitrag von Coal » 02.10.2020, 18:21

Ciao.
Wer nur einen Hammer hat, für den schaut jedes Problem aus wie ein Nagel.

Antworten