Auswirkungen Leerschuss - Grozer RB Turkish Base

Sättel, Zaumzeug, Reiterbogen, Kompositbogenbau, usw.
Antworten
Benutzeravatar
Yayci
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 532
Registriert: 02.01.2012, 12:56

Auswirkungen Leerschuss - Grozer RB Turkish Base

Beitrag von Yayci » 13.08.2015, 10:51

Guten Morgen zusammen!

Es gibt ja ein paar Leute unter uns, die Grozer-Bögen schießen, vielleicht hat jemand 'ne Beruhigungs-Pille für mich... :P

Ich bin also fröhlich am Schießen, das in Wahrberg gelernte lustig umsetzend, da macht es plötzlich "zing-klatsch", der Pfeil steckt fast im Kill, der Bogen ist aber plötzlich entspannt und die Sehne liegt in zwei Hälften zwei Meter vor mir. Unter der Mittenwicklung hatte sich die Sehne abgescheuert, keine Ahnung, wie das ging. Kann sein, dass es mit dieser harten "Angelschnur" zusammenhängt, die Grozer dafür verwendet. Aber auch egal, die Sehne hat lange gehalten, war das Original.

Meine Frage jetzt: Kann so ein Leerschuss negative Auswirkungen auf die Funktionalität des Bogens haben? Oder kann ich mir einfach eine neue Sehne machen und weiterschießen? Der Bogen ist ein Grozer Turkish Base, also Fiberglas, drei Jahre alt, 37 lbs.

Ich dachte, ich frage lieber mal, auch wenn's naiv klingt. So ein Leerschuss ist ja immerhin was spektakuläres......

Für eure Ratschläge vielen Dank im Voraus!
Cheers,
Philipp
"Bogenschießen ist eine schwere Aufgabe, wer es betreibt, weiß es. - Okçuluk bir belâdir, onu çeken bilir." (Türkisches Sprichwort)

Benutzeravatar
corto
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1876
Registriert: 29.03.2011, 21:18

Re: Auswirkungen Leerschuss - Grozer RB Turkish Base

Beitrag von corto » 13.08.2015, 11:12

ehm, wenn der pfeil beschleunigt wurde und auch noch getroffen hat war es ja kein Leerschuss - die fiese Energie ist also nicht im Bogen verblieben.
er wurde lediglich ruckartig abgespannt - was nicht optimal (keine Ahnung ob und wie schlimm das sein kann )aber noch lange kein Leerschuss ist.

bei meinem Komposit ist es mir anfangs aufgrund der etwas zu großen Öhrchen mehrmals passiert das er die sehne "abgeworfen" hat, also nicht gerissen aber auch nicht auf Standhöhe zum stehen gekommen sondern auch komplett umgeschlagen.
und dem gehts noch gut. fieberglas ist es ja noch egaler in welche Richtung belastet wird - da würde ich eher nicht sonderlich besorgt sein.

grüße jo

Benutzeravatar
benzi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 6487
Registriert: 31.10.2009, 19:19

Re: Auswirkungen Leerschuss - Grozer RB Turkish Base

Beitrag von benzi » 13.08.2015, 11:34

ich stimme Jo zu... das war kein Leerschuss! bei einem Yumi macht man das immer so: schiessen bis die Sehne reißt.. bei Bambusyumis sagt man, das täte dem Bogen gut!

also keine Sorgen, keine Pillen... einfach weiterschiessen

liebe Grüße benzi
"Du hast den Verstand verloren, weißt Du das?" "Dafür hab ich ein Leben lang üben müssen"
(Peaceful Warrior, Film)

Sateless
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4105
Registriert: 02.01.2010, 19:11

Re: Auswirkungen Leerschuss - Grozer RB Turkish Base

Beitrag von Sateless » 13.08.2015, 11:35

Auch ich stimme Corto voll zu. Deinem Bogen gehts gut. Um die Sehne brauchst du nicht trauern, mach dir eine neue aus B50 und schieß fröhlich weiter.
Ich schreibe ohne Autokorrektur lesenswerter. Du etwa auch?
.مع سلامة في أمان السهم و القوس

Benutzeravatar
Janitschar
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1343
Registriert: 13.06.2013, 22:58

Re: Auswirkungen Leerschuss - Grozer RB Turkish Base

Beitrag von Janitschar » 13.08.2015, 11:52

dito... alles gut.

Schreib mal den Quirin an, der macht dir ne neue Sehne ;)

Gruß
Stephan
Thumbarchery.de - Die Kunst der Daumentechnik

Antworten