Kompositbogenbau

Sättel, Zaumzeug, Reiterbogen, Kompositbogenbau, usw.
Sherlock
Newbie
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 12.10.2015, 20:44

Kompositbogenbau

Beitrag von Sherlock » 17.10.2015, 18:43

Hallo !

Ich spiele mit dem Gedanken mir einen Kompositbogen zu bauen und habe dazu auch schon in die Bibel des traditionellen Bogenbaus (Band 2) danach gelesen.
Allerdings verstehe ich noch nicht ganz wie die Siyahs an die Wurfarme angeleimt werden.
Kann mir da vielleicht jemand weiterhelfen ??? ?
Würde mich auch über ein paar Bilder dazu freuen.
Hat vielleicht schon jemand Erfahrung bei diesen Thema ?
Danke in Voraus !


vG
Sherlock

Benutzeravatar
Haitha
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3377
Registriert: 14.09.2010, 08:31

Re: Kompositbogenbau

Beitrag von Haitha » 17.10.2015, 19:07

Hallo Sherlock,

mach deinem Namen mal Ehre und lies dir unsere Userboardregeln durch. Danke.

Außerdem kannst du die Suchfunktion nutzen, hier im Forum ist alles enthalten.
Fall down seven times, stand up eight.

Carve a little wood, pull a few strings and sometimes magic happens - Gepetto

Benutzeravatar
shokunin
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2172
Registriert: 22.02.2011, 16:13

Re: Kompositbogenbau

Beitrag von shokunin » 17.10.2015, 19:22

Der Herr der Redundanz hat gesprochen... ;D

Eine kurze Vorstellung deinerseits wäre evtl auch erst mal sinnvoll damit wir wissen was Du schon gemacht hast und kannst/kennst - und auch welchen Typ von Kompositbogen Du im Sinn hast.

Aber zur Frage...
In die Wurfarme, eher als an...
Typisch werden die z.B. mit einem V-Spleiss in den Wurfarm eingeleimt.

Gruss,
Mark
"I don't believe it!!" (Victor Meldrew)

Benutzeravatar
grumpf
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 669
Registriert: 08.05.2012, 20:59

Re: Kompositbogenbau

Beitrag von grumpf » 17.10.2015, 19:34

Naja es gibt noch die Schummelvariante eines bekannten ungarischen Bogenherstellers mit Spax und Epoxi.

VG Jens
Beim Bogenschießen sollte auf geeignete Kleidung geachtet werden. ;)

Sherlock
Newbie
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 12.10.2015, 20:44

Re: Kompositbogenbau

Beitrag von Sherlock » 17.10.2015, 19:48

Ich versuche das Design eines mongolischen Bogens hinzubekommen (um die 55-60#)
Habe einige Holzbögen aus Eibe und Manau gebaut, aber noch nie mit Sehnenbelag gearbeitet, und auch nichts geleimt (außer Griffen).

Danke !

Benutzeravatar
Wilfrid (✝)
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 6165
Registriert: 04.06.2007, 16:16

Re: Kompositbogenbau

Beitrag von Wilfrid (✝) » 17.10.2015, 20:04

Haben die Mongolen nicht ein passend gebogenes Stück Holz draufgeleimt und mit ner Wicklung gesichert?? So Sehnen/Hornbelag, Wicklung Ende?

Sherlock
Newbie
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 12.10.2015, 20:44

Re: Kompositbogenbau

Beitrag von Sherlock » 17.10.2015, 20:30

sorry !

Benutzeravatar
Squid
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 9789
Registriert: 23.06.2004, 16:40

Re: Kompositbogenbau

Beitrag von Squid » 17.10.2015, 20:37

Du weißt schon, dass Kompositbogenbau die Königsklasse des Bogenbaus ist und mit "einfachen" Holz- und Rattanbögen wenig zu tun hat?
Horn und Sehne können fiese kleine Zicken sei...

Weitaus bessere Lektüre als die TBB 2 ist dieses Werk:

http://www.amazon.de/Reflexbogen-Geschichte-Herstellung-Volker-Alles/dp/3938921129/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1445106990&sr=8-1&keywords=reflexbogen

Ich würde vermutlich nicht mit einem V-Spleiß arbeiten, sondern überlappend:
http://www.fletcherscorner.de/viewtopic ... 5900dfa7f4
Zuletzt geändert von Squid am 17.10.2015, 20:42, insgesamt 1-mal geändert.
Es ist mir egal ob schon mal jemand sowas gebaut hat.
Ich will ja nicht unken, aber in der überwiegenden Zahl der Fälle geht das schief.

Benutzeravatar
kra
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 6364
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Kompositbogenbau

Beitrag von kra » 17.10.2015, 20:38

Ein guter Tip - beschaffe dir das Buch von Adam Karpowitz, Osmanische Kombositbogen, da ist alles im Detail beschrieben.

Ebenfalls hilfreich ist die Seite der Hornbow society und, nicht zuletzt, die Suchfunktion hier auf der Seite (und die verschiedene How-To Anleitungen.
Gerade auch Anleitungen zum Sehnenbelegen und -verarbeiten usw findest du hier - sehr ausführlich.

Zudem gibt einige Fäden hier, in denen der BAu eines Kompositbogens beschrieben ist, teilweise auch sehr ausführlich.

Ansonsten, willkommen hier!

PS. der Link von Squid ist auch gut!
“Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.”
– George Bernard Shaw

Meier2
Full Member
Full Member
Beiträge: 115
Registriert: 23.08.2011, 11:24

Re: Kompositbogenbau

Beitrag von Meier2 » 18.10.2015, 18:04

Servus Sherlock,

Du findest auf "you tube" Filme über den Kompositbogenbau.

Servus
Meier2

Betelgeuse
Full Member
Full Member
Beiträge: 160
Registriert: 01.09.2015, 10:54

Re: Kompositbogenbau

Beitrag von Betelgeuse » 18.10.2015, 19:38

@ grumpf
meinst du Kassai? Unter der Wicklung ist der siyah auf den Wurfarm aufgeklebt, da der Wurfarm GfK ist, ist das auch durchaus sinnvoll. Die klebung ist aber sauber ausgeführt, nix gespachtelt oder gar mit Spaxschrauben fixiert.
Ich weiß nicht was immer alle gegen Kassai haben, mit der richrigen Sehne und Technik schießen die wie der Teufel, und zwar ohne Handschock.
Wenn der Klügere immer nachgibt, darf er sich nicht beschweren, wenn der Dumme das Sagen hat.
Gewollt habe ich schon gemocht, aber gedurft haben sie mich nicht lassen.

Sateless
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4171
Registriert: 02.01.2010, 19:11

Re: Kompositbogenbau

Beitrag von Sateless » 18.10.2015, 19:41

Nee, Mr. Spaxpfuscher ist nicht Kassai.
Ich schreibe ohne Autokorrektur lesenswerter. Du etwa auch?
.مع سلامة في أمان السهم و القوس

Betelgeuse
Full Member
Full Member
Beiträge: 160
Registriert: 01.09.2015, 10:54

Re: Kompositbogenbau

Beitrag von Betelgeuse » 18.10.2015, 19:47

Sag nicht dass es ernsthaft Leute gibt, die ihre siyahs mit Spaxschrauben dranmontieren? Ich dachte das wär ein Scherz?!?!
Wenn der Klügere immer nachgibt, darf er sich nicht beschweren, wenn der Dumme das Sagen hat.
Gewollt habe ich schon gemocht, aber gedurft haben sie mich nicht lassen.

Sateless
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4171
Registriert: 02.01.2010, 19:11

Re: Kompositbogenbau

Beitrag von Sateless » 18.10.2015, 20:08

Sogar hier im Forum gibts da eindeutige Fotos von. Weiß grad nicht wo. Such einfach mal nach Spax / Schraube / Siyah ...
Ich schreibe ohne Autokorrektur lesenswerter. Du etwa auch?
.مع سلامة في أمان السهم و القوس

Benutzeravatar
shokunin
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2172
Registriert: 22.02.2011, 16:13

Re: Kompositbogenbau

Beitrag von shokunin » 18.10.2015, 20:13

Grumpf hatte doch ein Röntgenbild irgendwo... :o

War aber ein anderer grozer Hersteller... ich vergesse aber immer den Namen.

Wobei man der Fairheit halber sagen muss... es ist nur empörend weil halt immer "Tradition" usw verkauft wird. Die Schrauben fanden sich, wenn meine Erinnerung stimmt, auch in Biokomposits.
Mein Eindruck war aber, dass die Schraube eben die Siyahs fixiert, sodass sie sich leichter mit der Wicklung sichern liessen. Eine Spax (war es auch nicht wirklich - eher eine Blechschraube) hält in der Position nicht hinreichend, dass man sie in der Funktion einsetzen hätte können. Ist also eher eine Bauhilfe ohne wirkliche Haltefunktion.
Naja, aber irgend wie trotzdem fies...

Gruss,
Mark
"I don't believe it!!" (Victor Meldrew)

Antworten