Federnrollmesser

Selbstgebaute Befiederungsgeräte, Spinetester, etc.
Antworten
Fitzgerald

Federnrollmesser

Beitrag von Fitzgerald » 20.08.2016, 13:26

Gestern sind die beste Frau der Welt und ich mal wieder durch die Ramschmärkte spaziert.
Ich entdeckte dies Tool...2.90Eur.und beschloss, das man für das Geld mal testen kann ob die beste Frau der Welt die Gänsefedern schneller wie mit einem Messer geteilt bekommt.
Ein umwerfendes Resultat. ..50 in einer viertel Stunde.
Vorher 10...11.......
10 Sterne. Ich schneide auch Federformen damit....ebenso einfach.
Wollt ich mal einwerfen......
https://youtu.be/a6ljXCCshPw


Gruß Fitzgerald

Benutzeravatar
Coal
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 405
Registriert: 08.10.2015, 21:27

Re: Federnrollmesser

Beitrag von Coal » 20.08.2016, 13:42

Guter Tipp! Schaut wirklich brauchbar aus.
Wer nur einen Hammer hat, für den schaut jedes Problem aus wie ein Nagel.

Benutzeravatar
fatz
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4629
Registriert: 12.05.2015, 21:54

Re: Federnrollmesser

Beitrag von fatz » 20.08.2016, 14:25

Bei welchem Ramscher warst n da? Der mit dem Biber?
Haben ist besser als brauchen.

Fitzgerald

Re: Federnrollmesser

Beitrag von Fitzgerald » 20.08.2016, 14:36

Fundgrube Sonderpostenmarkt.
Frau sagt .....wer einen möchte 4.50- alles in allem (kauf und Versand )
Meldet euch einfach.
Ich hab mir schon nen 2. geholt.
Bei Amazon hier zu finden....
https://www.amazon.de/gp/aw/s/ref=is_s_ ... Rollmesser


Gruß Fitzgerald

Fitzgerald

Re: Federnrollmesser

Beitrag von Fitzgerald » 22.08.2016, 10:12

Nachtrag: 50 Stück in 3h gefertigt.
Nur wenn man die Kiele trennt...dann hält das schleifen auf. Hat wer da ne günstig normale alternative??
Schwingschleifer wäre vorhanden.
Im übrigen würden Frau und ich dann auch Federn für hiesige mituser fertigen....bis max .7" ginge.
Links oder rechts....egal. weiss..Hausgans ..eine fertige 35 Cent.
Denke mal das ist fair.....
Wer braucht....pm und dann weiter.( max. 36 Stück pro bestellung....)

Gruß Fitzgerald

Benutzeravatar
jetsam
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2420
Registriert: 20.03.2012, 16:04

Re: Federnrollmesser

Beitrag von jetsam » 22.08.2016, 11:00

Kannste mir so´n Dingsi nach Friedland mitbringen? Cool! ;D
Dies ist die Welt.
Wundervolle und schreckliche Dinge werden geschehen.
Sei ohne Furcht.

Fitzgerald

Re: Federnrollmesser

Beitrag von Fitzgerald » 22.08.2016, 11:11

Gern . Und federn bring ich mit und vieles mehr...
Ne mach ich Helge.

Gruß Fitzgerald

Benutzeravatar
klaus1962
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2242
Registriert: 05.02.2009, 11:44

Re: Federnrollmesser

Beitrag von klaus1962 » 22.08.2016, 15:59

Fitzgerald hat geschrieben:...dann hält das schleifen auf. Hat wer da ne günstig normale alternative??
Schwingschleifer wäre vorhanden.

Hey Fitz

Was meinst Du mit "günstig normale Alternative" ?
Nur Handbetrieb oder günstige Maschine ?

Ich mach das immer auf nem Bandschleifer . Feder zwischen zwei Alubleche. Ca. 3sec auf den Bandschleifer halten. Fertig.

Mit einem Schwingschleifer wirst Du nix anfangen können.

Gruß
Klaus

Fitzgerald

Re: Federnrollmesser

Beitrag von Fitzgerald » 22.08.2016, 16:05

Na Frau reibt das schon auf dem schwingschleifer...es g e h t.....aber ich suche noch nach der alternative die möglich günstig ist....Bohrmaschine mit Vorrichtung oder so....gibt es da Tread zu????

Gruß Fitzgerald

Benutzeravatar
klaus1962
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2242
Registriert: 05.02.2009, 11:44

Re: Federnrollmesser

Beitrag von klaus1962 » 22.08.2016, 16:30

Also Thread wüßt ich keinen.

Aber wenn Du was wirklich günstiges bauen möchtest:
Bau Dir ein langes "Schleifbrett" !

Besorg Dir ca. 1 Meter GUTES Schleifleinen (das von der Rolle, in der Quali wie die Bandschleifbänder sind) Korn 120 (evtl Korn 180) und ein doppelseitiges Teppichklebeband.
Mit dem DS-Klebeband klebst Du das ganze, 1 m lange Schleifband auf eine stabile, ebenso lange Spanplatte (oder Tischlerplatte, Mehrschichtplatte etc).
Dieses Schleifbrett befestigst Du auf irgend einem Tisch.
Wenn Du die Feder dann (zwischen zwei Alu-Bleche oder Alu-Flachprofile geklemmt) ein bis zweimal mit mäßigem Druck längs über diesen Meter Schleifleinen ziehst (nicht rubbelst !), ist sie perfekt runter geschliffen.

Geht ziemlich schnell und braucht trotzdem keinen Motor. ;D
Wichtig ist nur die ausreichende Länge (für schöne lange Züge) und eine GUTE Qualität des Schleifpapiers !

Bevor ich den Standbandschleifer hatte, habe ich das Schleifpapier einfach auf die Abrichte (weil schön eben) geklebt und die Federn dort runtergeschliffen.

Gruß
Klaus

Fitzgerald

Re: Federnrollmesser

Beitrag von Fitzgerald » 22.08.2016, 21:30

Klaus...das hab ich.hihi...
Aber danke.
Ich bin dabei was für die Bohrmaschine zu basteln..ne Art Auflage für die schleifscheibe. Mal sehen. Ich bleib dran.

Danke nochmals..

Gruß Fitzgerald

Benutzeravatar
SNEAKY
Jr. Member
Jr. Member
Beiträge: 68
Registriert: 27.12.2003, 18:57

Re: Federnrollmesser

Beitrag von SNEAKY » 23.08.2016, 22:10


Fitzgerald

Re: Federnrollmesser

Beitrag von Fitzgerald » 23.08.2016, 23:07

Cool. Das ist machbar. Danke für die links.....hammer.

Gruß Fitzgerald

Benutzeravatar
Erbschen
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 371
Registriert: 12.08.2012, 17:52

Re: Federnrollmesser

Beitrag von Erbschen » 30.10.2016, 12:45

Nächste Woche gibts die Dinger bei Lidl für 2,99€
Wir glauben immer unheimlich klug zu sein, aber was wissen wir denn schon?

Antworten