Der Wolf in den Schafspelz oder Tuning fuer Discountersaegen

Selbstgebaute Befiederungsgeräte, Spinetester, etc.
Antworten
Benutzeravatar
fatz
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4100
Registriert: 12.05.2015, 21:54

Der Wolf in den Schafspelz oder Tuning fuer Discountersaegen

Beitrag von fatz » 20.07.2019, 19:47

Ich hab seit laengerem ein paar so Klappsaegen von irgendeinem Discouter. Ich glaub vom Lidl, aber ist egal, die unterscheiden sich eh nur durch die Farbe des Plastiks. Die sind zwar fuer das, was sie kosten voellig OK, um hin und wieder einen Stave umzumachen, aber seit ich mal eine Silky in den Fingern hatte... Wenn die Dinger nur nicht so abartig teuer waeren. Aber sie taugen halt auch.....
Ich hab mir nun fuer einen guten 20er bei ebay ein 180mm Ersatzsaegeblatt von Silky gegoennt und wollte das eigentlich in einen selber gebauten Holzgriff einbauen, aber da ich den noch nicht habe, hab ich das Blatt heut erstmal in eine von den Billigsaegen eingebaut. Passt fast perfekt, ausser dass es nicht fest einrastet. Koennte man vermutlich auch noch beheben, muss man aber auch ned zwingend.
Ich glaub ich lass das da drin. Sieht zwar sch... aus, ist aber irgendwie das totale Understatement.
Haben ist besser als brauchen.

Benutzeravatar
schnabelkanne
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3360
Registriert: 11.10.2012, 05:36

Re: Der Wolf in den Schafspelz oder Tuning fuer Discountersaegen

Beitrag von schnabelkanne » 21.07.2019, 12:23

Ja die Sägen von Silky sind ihr Geld wert, zeig mal ein Foto von der umgebauten Säge.
lg Thomas
The proof of the pudding is in the eating!

Benutzeravatar
fatz
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4100
Registriert: 12.05.2015, 21:54

Re: Der Wolf in den Schafspelz oder Tuning fuer Discountersaegen

Beitrag von fatz » 21.07.2019, 21:11

Kann ich machen, aber sie sieht eigentlich genauso cheapo wie vorher aus. Ausser man liest die Laserung auf dem Saegeblatt.
Haben ist besser als brauchen.

Benutzeravatar
fatz
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4100
Registriert: 12.05.2015, 21:54

Re: Der Wolf in den Schafspelz oder Tuning fuer Discountersaegen

Beitrag von fatz » 21.07.2019, 22:01

Na dann halt mit Bildern. Einmal die originale und einmal mit Silky innen drin
P1110966.kl.jpg
P1110965.kl.jpg
Haben ist besser als brauchen.

Benutzeravatar
schnabelkanne
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3360
Registriert: 11.10.2012, 05:36

Re: Der Wolf in den Schafspelz oder Tuning fuer Discountersaegen

Beitrag von schnabelkanne » 22.07.2019, 13:53

Servus, sieht cool aus.
Pimp up my saw!
Lg Thomas
The proof of the pudding is in the eating!

Benutzeravatar
Ravenheart
Forengott
Forengott
Beiträge: 21437
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Der Wolf in den Schafspelz oder Tuning fuer Discountersaegen

Beitrag von Ravenheart » 22.07.2019, 15:22

Cool... danke für den Tipp!

Rabe

Benutzeravatar
fatz
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4100
Registriert: 12.05.2015, 21:54

Re: Der Wolf in den Schafspelz oder Tuning fuer Discountersaegen

Beitrag von fatz » 23.07.2019, 10:08

Ah, ja, bevor sich jetzt jeder einen Wolf sucht: Das Silky Ersatzblatt ist das F180 grob.
Wenn man das Einrasten haben will, muss man im Saegeblatt die Nuten erweitern.
Haben ist besser als brauchen.

Benutzeravatar
Ravenheart
Forengott
Forengott
Beiträge: 21437
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Der Wolf in den Schafspelz oder Tuning fuer Discountersaegen

Beitrag von Ravenheart » 23.07.2019, 14:12

...das wäre ja "Dremel-sei-Dank" kein Problem...

Rabe

Benutzeravatar
fatz
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4100
Registriert: 12.05.2015, 21:54

Re: Der Wolf in den Schafspelz oder Tuning fuer Discountersaegen

Beitrag von fatz » 23.07.2019, 15:54

Sollte auch mit der Feile gehen. An der Stelle ist das vermutlich nicht allzu hart
Haben ist besser als brauchen.

Antworten