Taper-Vorrichtung und Spindelschleifer

Selbstgebaute Befiederungsgeräte, Spinetester, etc.
Antworten
Anzen-Bowg
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 07.05.2022, 09:11

Taper-Vorrichtung und Spindelschleifer

Beitrag von Anzen-Bowg » 08.06.2022, 08:23

Hallo,
ich komme im Moment nicht viel zum Bauen an meinen Bögen weil ich nur am Tüfteln für Vorrichtungen und eigene Herstellung von Laminaten beschäftigt bin. (Dazu vielleicht später noch ein Beitrag)

Ich möchte immer bei allem was ich angehe soviel wie möglich selber machen, daher habe ich mir die Frage gestellt, wie ich holzleisten tapern kann. Zuerst habe ich einen Spindelscheifer für meine Handbohrmaschine gebaut. Der ist aber nicht genau genug ist um Taper von 0,001 - 0,004 herzustellen, was vor allem am genauen Winkel der Spindel lag bzw. an der fliegenden Anordnung.
IMG-20220322-WA0007.jpeg
Dann habe ich versucht das ganze auf der Säulenbohrmaschine zu integrieren.
IMG-20220326-WA0005.jpeg
Leider war hier die Welle zu lang und das ganze ding nicht vernünftig auszurichten...
IMG-20220523-WA0008.jpeg
Also nochmal von vorne:
Ich habe das ganze neu auf einer Grundplatte aufgebaut mit Handbohrständer, kurzer Welle und Gegenlagerung der Spindel. Das ließ sich superfest montieren und ausrichten.
Den ganzen Aufbau habe ich als Stecksystem ausgeführt um die Vorrichtung wegzunehmen und den Spindelschleifer auch für Freihandarbeiten nutzen zu können.
IMG_20220527_142646_210.jpg
IMG_20220527_135035.jpg
IMG_20220527_135041.jpg
Das ganze funktioniert jetzt so:
die beiden äußeren Holzleisten dienen als Parallelvorschub. Das mache ich mit den beiden Schrauben ganz außen, welche durch eine Gewindehülse in der äußeren Leiste auf die innere drücken. Das ganze habe ich noch 4 mal mit Glasfaserstangen geführt und kann es auch mit Flügelmuttern gegensichern. Damit kann ich den Taper stufenweiße abtragen.
Die beiden 4-kant Metallleisten dienen zum einstellen des Tapers und sind an den beiden Innenseiten miteinander verschraubt. auf einer Seite kann ich dann mittels Einlage den jeweiligen Taperwinkel einstellen.
Dann wird auf der inneren Metallleiste die Holzleiste montiert. Das geht relativ einfach mittels Schraubzwinge ganz außen. Das Paket Metallrohre mit aufgeschraubter Holzleiste wird jetzt gegen den Lauf der Schleifspindel vorbeigeschoben.
und stufenweiße parallel nachgestellt.

Ich schaffe hier eine Parallelität von 0,05mm . Abschließend kann man die Leisten noch auf de, Bandschleifer vorsichtig abziehen sollten minimale Wellen drin sein, war aber bei mir bisher nicht nötig.
Ich habe leider keine Skizze, weil ich das ganze auf NAturmaß gefertigt habe und Schritt für Schritt beim Bauen überlegt hab ;-)
Aber wenn Fragen sind, jederzeit gerne stellen. Versuche sie zu beantworten.

Black-Hill
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 28.01.2017, 13:38

Re: Taper-Vorrichtung und Spindelschleifer

Beitrag von Black-Hill » 08.06.2022, 12:26

Hallo ,
sehr Kreativ, ich benutze seit Jahren so ein Teil

https://buildyourownbow.com/how-to-make ... ild-along/

Funktioniert tadellos, ich glaube auch der Aufwand ist geringer.
Viel Spaß beim schleifen
Gruß
Tom

Anzen-Bowg
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 07.05.2022, 09:11

Re: Taper-Vorrichtung und Spindelschleifer

Beitrag von Anzen-Bowg » 08.06.2022, 13:19

Hey,
super sieht gut aus. im Prinzip meine "selbst ausgedachte" Vorrichtung nur um 90 Grad gedreht!

Benutzeravatar
schnabelkanne
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4885
Registriert: 11.10.2012, 05:36

Re: Taper-Vorrichtung und Spindelschleifer

Beitrag von schnabelkanne » 08.06.2022, 16:04

Tolle Vorrichtung mit einfachen Mitteln gebaut, bin schon gespannt was daraus entsteht.
Lg Thomas
The proof of the pudding is in the eating!

Antworten