Pfeilbambus - Anbau und Erfahrungen

Alles zum Thema Pfeilbau.
RoLi
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 251
Registriert: 01.08.2010, 17:42

Re: Pfeilbambus - Anbau und Erfahrungen

Beitrag von RoLi » 19.12.2010, 12:55

@snake-jo
Fargesien haben viele, oft ganze Büschel, von Seitentrieben an den Knoten. Sind die nicht zu "knorzig"?

Benutzeravatar
Snake-Jo
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 7963
Registriert: 10.10.2003, 11:05

Re: Pfeilbambus - Anbau und Erfahrungen

Beitrag von Snake-Jo » 19.12.2010, 13:15

@Roli: Ja, dacht ich auch immer. Aber es gibt mittlerweile viele Zuchtformen, hier ein Bild von einem Garten-Azusstatter die Zuchtform Fargesia murielae "Standing stone". Klasse Nodien! So wie bei meinen.
Fargesia murielae Standing stone.jpg

RoLi
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 251
Registriert: 01.08.2010, 17:42

Re: Pfeilbambus - Anbau und Erfahrungen

Beitrag von RoLi » 19.12.2010, 17:05

Da hast Du ja nix mehr zu tun ;)

Benutzeravatar
benzi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 6487
Registriert: 31.10.2009, 19:19

Re: Pfeilbambus - Anbau und Erfahrungen

Beitrag von benzi » 08.09.2011, 22:41

ich hab gestern im toom Baumarkt wirklich schöne Exemplare von Pseudosasa japonica gesehen, zwar mit ca 55 Euro recht teuer, aber mit vielen fast fertigen Pfeilen dran ;D ......... nur so als tip, falls jemand eine Planze sucht

meine Planze ist im Sommer super gewachsen, der längste Halm dürfte 2 Meter haben und ca 6 Halme haben Pfeilstärke....

Grüße benzi
"Du hast den Verstand verloren, weißt Du das?" "Dafür hab ich ein Leben lang üben müssen"
(Peaceful Warrior, Film)

Benutzeravatar
Snake-Jo
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 7963
Registriert: 10.10.2003, 11:05

Re: Pfeilbambus - Anbau und Erfahrungen

Beitrag von Snake-Jo » 09.09.2011, 08:22

@Benz: Bei mir sieht es ähnlich aus. Die diesjährigen Triebe haben die von den vergangenen Jahren getoppt und liegen etwas über 2 m. Pfeilstärke wurde bei etlichen Trieben erreicht, sodass ich im nächsten Jahr ernten kann.
:)

Benutzeravatar
Galighenna
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 8836
Registriert: 19.07.2004, 21:59

Re: Pfeilbambus - Anbau und Erfahrungen

Beitrag von Galighenna » 09.09.2011, 13:11

Boa das ist ja genial!
Aber 55 Tacken für sone Pflanze ist schon ne Menge Geld... Wenn ihr Pfeile daraus fertig habt will ich die sehen ! :P
Übel übel sprach der Dübel,
als er elegant und entspannt
in der harten Wand verschwand

Wer das Forum unterstützen möchte, möge auf den Paypal-Button klicken, oder einen der Moderatoren um die Kontodaten bitten ;)

Benutzeravatar
benzi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 6487
Registriert: 31.10.2009, 19:19

Re: Pfeilbambus - Anbau und Erfahrungen

Beitrag von benzi » 09.09.2011, 14:27

Galighenna hat geschrieben:Aber 55 Tacken für sone Pflanze ist schon ne Menge Geld...


stimmt, aber da sind wirklich schöne große alte Pflanzen dabei, viel größer und älter als meine für ca 25 Euro war....... das bedeutet mal glatt zwei Jahre früher ernten!

lG benzi
"Du hast den Verstand verloren, weißt Du das?" "Dafür hab ich ein Leben lang üben müssen"
(Peaceful Warrior, Film)

Benutzeravatar
Buddelfrosch
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 287
Registriert: 30.08.2005, 00:23

Re: Pfeilbambus - Anbau und Erfahrungen

Beitrag von Buddelfrosch » 11.09.2011, 15:12

Bei mir sieht es mittlerweile so aus:

Bild

2-3 Halme haben sich mal Richtung Himmel auf den Weg gemacht. Mal sehen, ob nächstes Jahr schon 1-2 Pfeile erntbar sind ;D Immerhin hat sich aus den 3 Halmen, die es mal waren eine recht solide Basis gebildet.

Benutzeravatar
walta
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 5016
Registriert: 05.11.2005, 21:58

Re: Pfeilbambus - Anbau und Erfahrungen

Beitrag von walta » 11.09.2011, 16:04

Eine Frage zwischendurch: das habt ihr als Rizeromsperre verwendet?

walta
der noch nicht anbauen darf :-(

Benutzeravatar
Snake-Jo
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 7963
Registriert: 10.10.2003, 11:05

Re: Pfeilbambus - Anbau und Erfahrungen

Beitrag von Snake-Jo » 11.09.2011, 16:27

Ach Walta! :-\ :-\
Wir hatten doch lang und breit diskutiert, dass man am besten Pflanzensorten (-arten) nimmt, die keine Ausläufer bilden.
Mein Teil wächst nun schon seit rund 5 Jahren und hat natürlich seitlich neue Triebe gebildet, aber keine Ausläufer, alles noch beisammen! ;D
@Buddel: Sieht gut aus. Das zeigt mir, dass deine Pflanze ordentlich zugelegt hat. Die neuen Triebe sollten immer länger als die vorjährigen sein - bis zur Endlänge von rund 220 cm bei meiner Art.

Benutzeravatar
benzi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 6487
Registriert: 31.10.2009, 19:19

Re: Pfeilbambus - Anbau und Erfahrungen

Beitrag von benzi » 11.09.2011, 16:53

habt Ihr Eure Pflanzen beschnitten?

Grüße benzi
"Du hast den Verstand verloren, weißt Du das?" "Dafür hab ich ein Leben lang üben müssen"
(Peaceful Warrior, Film)

Benutzeravatar
walta
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 5016
Registriert: 05.11.2005, 21:58

Re: Pfeilbambus - Anbau und Erfahrungen

Beitrag von walta » 11.09.2011, 17:38

Die Diskussion ist schon über ein Jahr alt - ich weiss einfach nicht mehr was alles besprochen wurde (und zum nachlesen war ich zu faul ;-)
Aber jetzt habe ich es schwarz auf weiss das es Bambus ohne Ausläufer auch gibt - dankeschön

walta

Benutzeravatar
Buddelfrosch
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 287
Registriert: 30.08.2005, 00:23

Re: Pfeilbambus - Anbau und Erfahrungen

Beitrag von Buddelfrosch » 11.09.2011, 19:28

benzi hat geschrieben:habt Ihr Eure Pflanzen beschnitten?

Grüße benzi


Nein, ich mach eigentlich gar nichts an dem Bambus. Der soll sich mal schön alleine durchbeisen. Rizeromsperre hab ich auch keine und konnte bisher auch noch nirgends irgend was verdächtiges entdecken. Wie bei Snake-Joe auch, er geht zwar in die Breite, aber nicht irgendwo am anderen Ende des Gartens.

Benutzeravatar
benzi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 6487
Registriert: 31.10.2009, 19:19

Re: Pfeilbambus - Anbau und Erfahrungen

Beitrag von benzi » 11.09.2011, 20:25

der Grund dafür dass ich ihn beschnitten habe war diese Aussage:

ydalir hat geschrieben:Moin Benzi,

.. Für alle gilt, nach der Pflanzung leicht zurückschneiden
(dann denkt der Bambus er wird vom Panda angeknabbert) darauf reagiert die Pflanze mit verstärktem
Austrieb.
ydalir


ich befürchte nur er bildet mehr Seitentriebe wenn man ihn schneidet und dadurch mehr Licht an die "Pfeilhalme" bringt

Grüße benzi
"Du hast den Verstand verloren, weißt Du das?" "Dafür hab ich ein Leben lang üben müssen"
(Peaceful Warrior, Film)

Benutzeravatar
benzi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 6487
Registriert: 31.10.2009, 19:19

Re: Pfeilbambus - Anbau und Erfahrungen

Beitrag von benzi » 11.03.2012, 11:52

so sieht meine Pflanze nach den frostigen Tagen aus:

bambuswinter.jpg


bin gespannt wie sie sich entwickelt und ob überhaupt noch..........

benzi
"Du hast den Verstand verloren, weißt Du das?" "Dafür hab ich ein Leben lang üben müssen"
(Peaceful Warrior, Film)

Antworten