Pfeilbambus - Anbau und Erfahrungen

Alles zum Thema Pfeilbau.
Benutzeravatar
Frankster
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1355
Registriert: 21.04.2011, 22:26

Re: Pfeilbambus - Anbau und Erfahrungen

Beitrag von Frankster » 11.03.2012, 16:11

Diese Bambusart habe ich auch im Garten. Allerdings sind die Stengel noch arg dünn. Aber Düngen wäre eine Idee.
Nimm nicht den ganzen Baum wenn Dir ein Ast genügt

outlander
Jr. Member
Jr. Member
Beiträge: 56
Registriert: 16.04.2009, 10:39

Re: Pfeilbambus - Anbau und Erfahrungen

Beitrag von outlander » 19.03.2012, 08:24

Hallo,

ich war am Samstag, 17.03. im Hannoveraner Zoo. Da muss der Bambus geblüht haben.An einigen waren auch alte Blüten zu sehen.Es scheint da auch jede Menge Pfeilbambus darunter zu sein. Wenn jemand Beziehung dahin hat, wäre es bestimmt eine gute Quelle.

Gruß Outlander

Logrim84
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 05.06.2012, 16:36

Re: Pfeilbambus - Anbau und Erfahrungen

Beitrag von Logrim84 » 05.06.2012, 22:08

Hi,

ich bin neu hier … aber ich habe mal eine Frage.
Kann man für den Pfeilbau geeignete Pflanzen auch
auf dem Balkon anpflanzen?
Ich habe dummerweise keinen Garten zur Verfügung.

Sorry für die "blöde" Frage, aber ich hab's nicht so
mit dem grünen Daumen :)

Benutzeravatar
Mike W.
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1911
Registriert: 15.01.2010, 12:52

Re: Pfeilbambus - Anbau und Erfahrungen

Beitrag von Mike W. » 06.06.2012, 15:52

outlander hat geschrieben:ich war am Samstag, 17.03. im Hannoveraner Zoo. Da muss der Bambus geblüht haben.An einigen waren auch alte Blüten zu sehen.Es scheint da auch jede Menge Pfeilbambus darunter zu sein.


Ich war letzten Freitag auch im Zoo- in Leipzig.
Bambus noch und nöcher!
Da stehen Schäfte sinnlos in der Gegend rum, das man garnicht wüßte wo man mit der Ernte anfangen soll! 8)
Aber noch mehr hat mich die Parkhausverkleidung geschockt!
4- 5 Bambusrohre/ Meter, alle 10-12cm Durchmesser, die ganze Bude von oben bis unten! Bild
Das müssen tausende sein!Bild
55" Hybrid 54#@29"
56" Hybrid 52#@29"

Nichts was ich schreibe ist persönlich zu nehmen, außer ich weise extra darauf hin!
Das Heute ist das Morgen von Gestern, nur ohne Illusionen!
Rettet den Wald!! Esst mehr Spechte!!

Benutzeravatar
Firestormmd
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3525
Registriert: 03.07.2007, 11:19

Re: Pfeilbambus - Anbau und Erfahrungen

Beitrag von Firestormmd » 07.06.2012, 07:17

Das Parkhaus ist gut, oder? In Leipzig haben die den Bambus überall als Sichtschutz und Wegrand gepflanzt. Das stehen bestimmt 100.000 Pfeile rum. Man müsste mal einen Pfleger dort fragen, was die mit den Abfällen machen. Oder gleich ein paar Pflänzchen mitnehmen für Zuhause.

Grüße, Marc
"Wer das Training in Frage stellt, trainiert nur, Fragen zu stellen!" - Die Sphinx

Benutzeravatar
Mike W.
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1911
Registriert: 15.01.2010, 12:52

Re: Pfeilbambus - Anbau und Erfahrungen

Beitrag von Mike W. » 07.06.2012, 11:23

Firestormmd hat geschrieben: Man müsste mal einen Pfleger dort fragen, was die mit den Abfällen machen.


Ja, Marc, mach mal!
Wir treffen uns dann dort zum "Aufräumen"! ;D
Wenn ich den Kombi richtig vollkrache lohnt sich der Weg allemal. 8) Bei knapp 80cent/l Gas.


Kann man Bambus einem Stück Wurzel nachziehen oder muß das Grünzeug dran sein?
55" Hybrid 54#@29"
56" Hybrid 52#@29"

Nichts was ich schreibe ist persönlich zu nehmen, außer ich weise extra darauf hin!
Das Heute ist das Morgen von Gestern, nur ohne Illusionen!
Rettet den Wald!! Esst mehr Spechte!!

Benutzeravatar
Ravenheart
Forengott
Forengott
Beiträge: 21660
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Pfeilbambus - Anbau und Erfahrungen

Beitrag von Ravenheart » 07.06.2012, 12:13

Jaein, Wurzel alleine nicht, muss schon mindestens eine Trieb-Stelle dran sein...

Aber AB bekommen musst Du das erst mal.... Nimm ne Eisensäge mit... :D

Rabe

Benutzeravatar
Mike W.
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1911
Registriert: 15.01.2010, 12:52

Re: Pfeilbambus - Anbau und Erfahrungen

Beitrag von Mike W. » 07.06.2012, 13:35

Ich hatte an ein Stecheisen oder ein Messer mit HSS- Klinge gedacht.
Meinste das wird nix?
Wenn ich mit 'nem Spaten da reinmarschiere gibts betimmt komische Fragen!?
Ich werd wohl besser das Personal mal höflich bitten..........

Gruß Mike ( der bestimmt bald die Familie für 'nen Zoobesuch begeistert) ;) ;D
55" Hybrid 54#@29"
56" Hybrid 52#@29"

Nichts was ich schreibe ist persönlich zu nehmen, außer ich weise extra darauf hin!
Das Heute ist das Morgen von Gestern, nur ohne Illusionen!
Rettet den Wald!! Esst mehr Spechte!!

Benutzeravatar
Galighenna
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 8836
Registriert: 19.07.2004, 21:59

Re: Pfeilbambus - Anbau und Erfahrungen

Beitrag von Galighenna » 09.06.2012, 11:10

Logrim84 hat geschrieben:Hi,

ich bin neu hier … aber ich habe mal eine Frage.
Kann man für den Pfeilbau geeignete Pflanzen auch
auf dem Balkon anpflanzen?
Ich habe dummerweise keinen Garten zur Verfügung.

Sorry für die "blöde" Frage, aber ich hab's nicht so
mit dem grünen Daumen :)

Ich vermute, ein einfacher Pflanzenkübel wird da nicht reichen. Bambus bildet Rhizome die sich jedes Jahr um ein Stück im Erdreich fortsetzen. Da wird wohl der Kübel sehr schnell zu klein.
Übel übel sprach der Dübel,
als er elegant und entspannt
in der harten Wand verschwand

Wer das Forum unterstützen möchte, möge auf den Paypal-Button klicken, oder einen der Moderatoren um die Kontodaten bitten ;)

Benutzeravatar
benzi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 6487
Registriert: 31.10.2009, 19:19

Re: Pfeilbambus - Anbau und Erfahrungen

Beitrag von benzi » 09.06.2012, 11:15

große Kübel sind eigentlich üblich um die Pflanze im Zaum zu halten.......... die Rhizombildung ist sehr sehr unterschiedlich, mein Pfeilbambus bildet bisher kaum Ausläufer.......

Grüße benzi
"Du hast den Verstand verloren, weißt Du das?" "Dafür hab ich ein Leben lang üben müssen"
(Peaceful Warrior, Film)

Benutzeravatar
Galighenna
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 8836
Registriert: 19.07.2004, 21:59

Re: Pfeilbambus - Anbau und Erfahrungen

Beitrag von Galighenna » 09.06.2012, 11:23

Ja, bei Balkon stelle ich mir immer so ein 3mx1,2m schmales Stück Beton vor. Da passt natürlich nur ein eher kleiner Kübel drauf, sofern man da im Sommer auch mal zum Frühstück noch drauf sitzen möchte.
Für Bambus sollte der Kübel vermutlich doch ziemlich groß sein.

Es gibt ja bei den Rhizomen zwei große Gruppen von Bambus. Einmal Bambus, das sehr lange Rhizome bildet und welches das nur ganz kurze bildet. Da müsste man dann sehen welchen man gerade da hat. Bei Wikipedia ist beschrieben wie sich das mit den Rhizomen verhält.
Übel übel sprach der Dübel,
als er elegant und entspannt
in der harten Wand verschwand

Wer das Forum unterstützen möchte, möge auf den Paypal-Button klicken, oder einen der Moderatoren um die Kontodaten bitten ;)

Benutzeravatar
skinwalker
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1484
Registriert: 11.03.2012, 10:54

Re: Pfeilbambus - Anbau und Erfahrungen

Beitrag von skinwalker » 09.06.2012, 12:42

Hallo,

kurze Zwischenfrage :

habe bei ebay bei folgendem Verkäufer : poppe-portal

dieses Angebot gefunden : 500 Stück Tonkinstäbe 10-12 mm, 106 cm lang


Kann man da was draus machen ? Bei 500 Stück wird wohl der eine oder andere Bambus dabei sein ...?


Gruß
skinwalker
You're not your job. You're not how much money you have in the bank. You're not the car you drive. You're not the contents of your wallet. You're not your fucking khakis. You're the all-singing, all-dancing crap of the world ...
(Tyler Durden)

Benutzeravatar
Ravenheart
Forengott
Forengott
Beiträge: 21660
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Pfeilbambus - Anbau und Erfahrungen

Beitrag von Ravenheart » 09.06.2012, 13:41

..wenn Du üblicher Weise 120 - 150#-Bogen schießt dürfte da einiges dabei sein, ja...
8) Ich habe gerade vor ein paar Wochen einige 75#-Pfeile aus Bambus gemacht. Da passten die 23/16-Spitzen (9,5 mm) am DICKEN Ende genau drauf...

Rabe

Benutzeravatar
skinwalker
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1484
Registriert: 11.03.2012, 10:54

Re: Pfeilbambus - Anbau und Erfahrungen

Beitrag von skinwalker » 09.06.2012, 14:45

Ravenheart hat geschrieben:..wenn Du üblicher Weise 120 - 150#-Bogen schießt dürfte da einiges dabei sein, ja...
8) Ich habe gerade vor ein paar Wochen einige 75#-Pfeile aus Bambus gemacht. Da passten die 23/16-Spitzen (9,5 mm) am DICKEN Ende genau drauf...

Rabe


... der hat natürlich auch schmalere um die 8-10mm, das müsste eher hinhauen ;D !
Sind dann auch billiger !
Mehr wie deine 75# brauch ich auch nicht ::) !

skinwalker
You're not your job. You're not how much money you have in the bank. You're not the car you drive. You're not the contents of your wallet. You're not your fucking khakis. You're the all-singing, all-dancing crap of the world ...
(Tyler Durden)

Benutzeravatar
maruk
Full Member
Full Member
Beiträge: 190
Registriert: 14.04.2011, 14:57

Re: Pfeilbambus - Anbau und Erfahrungen

Beitrag von maruk » 25.05.2013, 23:18

Ich hole den Thread nochmal 'rauf, nur um meiner Freude Ausdruck zu verleihen ;)
Vor drei Jahren habe ich drei Kniehohe Stengelchen eingepflanzt. Im ersten Jahr ist nicht viel passiert. Letzes Jahr gings schon gut ab, dieses Jahr hat er richtig losgelegt.
Ich denke, in zwei Jahren wird geerntet und dann hab ich nen Köcher voll.
Ist übrigens eine Fargesie, nämlich die mit den dicksten Stengeln.
Dateianhänge
IMG_1601.JPG
IMG_1600.jpg

Antworten