Welcher Epoxy für Backing

Hölzer, Kleber, etc.
Senn91
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 11.04.2024, 20:07

Welcher Epoxy für Backing

Beitrag von Senn91 » 10.06.2024, 19:10

hi Leute, bin zwar neu hier aber kenne Fletchers Corner schon 15 Jahre. ;)

Wollte fragen, welcher Kleber (bitte klar, nicht den gelben) ihr für Bambus und Hickory backings nehmt? und fürs Splicen von zwei WA?

Der Smooth on EA 40 aus den USA ist unverschämt teuer und sowas unterstütze ich nicht als Verbraucher :P

Brauche einen eher klaren und dickflüssigeren Kleber welcher die Fuge inkl. Hohlräume gut verschließt und keine mini Bläschen an den Rändern verursacht.(da habe ich genug von gesehen Inklusive gelbe Epoxy-Fuge, solche Bögen will niemand :D )

Ist der UHU Endfest 300 Plus als DOSE etwas ? kenne den als tube wo man mit einem spaten mischt und wird zumindest weiß milchig (auch wenn ich transparent bevorzuge).für Horntips gut aber geht der auch fürs Backing (auch im perry)?

Im Forum habe ich nicht die richtigen Infos gefunden bzw. welcher nun wirklich zu gebrauchen ist.

freue mich auf eure Antworten und sage Danke.

Werde noch bezüglich Osage Kantholz ein neuen Thread schreiben da dieser mit >stehenden < Jahresringen+Backing verarbeitet wird.da habe ich noch paar Verständnisfragen

Benutzeravatar
JuergenM
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1448
Registriert: 16.02.2010, 16:00

Re: Welcher Epoxy für Backing

Beitrag von JuergenM » 10.06.2024, 20:07

Ich nehme immer Uhu endfest 300 plus, allerdings nicht den aus dem Baumarkt, sondern den für den gewerblichen Bereich (steht auch auf der Verpackung).
Der Kleber ist zwar recht teuer, aber sehr gut und zuverlässig. Er ist bei der Verarbeitung relativ dickflüssig und milchig weiß, lässt sich aber gut verarbeiten und nach der Trocknung ist er gelblich transparent. Du kannst ihn auch erwärmen, dann wird er flüssiger. Außerdem ist der Kleber spaltfüllend.
Für den Anfang würde ich dir raten, den Kleber in Tuben (z.B. 163 Gramm 33,90 €) zu nehmen. Richtig angewendet ist der Keberverbrauch auch nicht so hoch. Ich benötige für einen Hybridbogen von 62 Zoll Länge (5 Lagen carbon, Glas, Bambus und Griffstück) 25 g Kleber und 20 g Härter.

LG Jürgen

Benutzeravatar
benzi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 7573
Registriert: 31.10.2009, 19:19

Re: Welcher Epoxy für Backing

Beitrag von benzi » 11.06.2024, 08:06

Der 300 ist nur noch für den gewerblichen Gebrauch erhältlich... Hab gerade den falschen im Internet gekauft... 🙈

Liebe Grüße benzi
"Du hast den Verstand verloren, weißt Du das?" "Dafür hab ich ein Leben lang üben müssen"
(Peaceful Warrior, Film)

Benutzeravatar
schnabelkanne
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 5593
Registriert: 11.10.2012, 05:36

Re: Welcher Epoxy für Backing

Beitrag von schnabelkanne » 11.06.2024, 09:11

Servus,
Ich kaufe immer beim gleichen Händler ein, da stimmt die Qualität und die haben ein tolles Service,
Ist aber in Ősterreich.
Lg Thomas
https://www.bogensport-bogenbau.at/prod ... ogenbauer/
The proof of the pudding is in the eating!

Benutzeravatar
kra
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 6747
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Welcher Epoxy für Backing

Beitrag von kra » 11.06.2024, 11:02

1. Wahl ist hier Rudi Weick, verwendet er auch selber.
“Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.”
– George Bernard Shaw

Anasazi
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 594
Registriert: 17.12.2003, 14:10

Re: Welcher Epoxy für Backing

Beitrag von Anasazi » 11.06.2024, 11:13

Leider sind ganz viele Kleber in den letzten Jahren sehr teuer geworden.
Der Uhu endfest ist gut.
Reku bond ist ne Alternative.
Für reine Holz-Holz Verbindungen (Bambus - Holz zählt in diesem Fall auch dazu ) habe ich immer gerne Bindan Cin genommen - ist kein Epoxy sondern ein Resorcinharzkleber, gibt eine dunkle braunrote Leimfuge und ist leider auch recht teuer geworden und wird nur noch an Gewerbetreibende abgegeben.

Wenn du die zu fügenden Oberflächen sehr gut vorbereitest kannst du auch guten Weißleim nehmen (Ponal Parkett, Bindan Propeller,... ).

Senn91
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 11.04.2024, 20:07

Re: Welcher Epoxy für Backing

Beitrag von Senn91 » 11.06.2024, 12:39

Danke jungs,

Ich schaue mir rudi weck und den Uhu an.
Den Kaufmann Bogensport kenne ich, kaufe dort holz und letztens die teuren backings :D

EA40 bleibt leider weg. Das ist Luxus den ich mir nicht leisten kann für nur 500gramm 70€ zu zahlen😔

Werde die Wochen berichten.

Benutzeravatar
Grombard
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2041
Registriert: 24.07.2016, 19:35

Re: Welcher Epoxy für Backing

Beitrag von Grombard » 11.06.2024, 13:51

Wo kauft man denn 500g Smooth on für 70€?
Ich kenne das nur als 1,8kg Gebinde für um 100€
irgendwas is ja immer

Senn91
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 11.04.2024, 20:07

Re: Welcher Epoxy für Backing

Beitrag von Senn91 » 12.06.2024, 11:50

Grombard hat geschrieben:
11.06.2024, 13:51
Wo kauft man denn 500g Smooth on für 70€?
Ich kenne das nur als 1,8kg Gebinde für um 100€
Bitte sofort den link geben :o

Der uhu ist nicht viel
Billiger….hatte nicht gesehen dass man Komponente A und B separat kaufen muss .

Der Rudy hab ich mal favorisiert. Mich stört nur das Gebinde da es mit Spritzaufsatz ist und die roten Deckel nicht wirklich dicht sein können oder?

Benutzeravatar
Neumi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 5869
Registriert: 12.10.2013, 23:37

Re: Welcher Epoxy für Backing

Beitrag von Neumi » 12.06.2024, 12:36

Aktuell gibt es bei Farbenfritze den besten Preis für die 1,655 kg UHU Plus Endfest 300.
Ich habe dort schon bestellt - alles topp.
Der Kleber ist wieder billiger geworden 👍
Grüße - Neumi
...Versuch und Fehler bevor die Sarg-Nägel eingeschlagen werden...

Benutzeravatar
Grombard
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2041
Registriert: 24.07.2016, 19:35

Re: Welcher Epoxy für Backing

Beitrag von Grombard » 13.06.2024, 13:16

Kaupo.
92€ ob netto oder brutto müsste ich schauen.
Ist mir völlig unverständlich warum irgendjemand das Zeug in der Apotheke bei BP oder sonstwo für den doppelten Preis bestellt.
irgendwas is ja immer

Senn91
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 11.04.2024, 20:07

Re: Welcher Epoxy für Backing

Beitrag von Senn91 » 14.06.2024, 11:45

Danke nochmal.
Der EA40 scheint günstiger zu sein aber niedrigviskos
..wahrscheinlich für laminat Bogenbauer gedacht…..

Ich muss wohl den rudy oder uhu ausprobieren da diese mit Fugenfüllend werben

Benutzeravatar
Grombard
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2041
Registriert: 24.07.2016, 19:35

Re: Welcher Epoxy für Backing

Beitrag von Grombard » 14.06.2024, 14:42

Die Viskosität von Smooth on und UHU 300 ist etwas gleich.
Bei Raumtemperatur wie cremiger Honig.

Und ja, der überwiegende Teil aller Glas/Carbon Bogenbauer nutzt Smooth On.
irgendwas is ja immer

Benutzeravatar
kra
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 6747
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Welcher Epoxy für Backing

Beitrag von kra » 14.06.2024, 16:14

Senn91 hat geschrieben:
14.06.2024, 11:45
...
Ich muss wohl den rudy oder uhu ausprobieren da diese mit Fugenfüllend werben
Fugenfüllend sind ALLE Epoxydharze. Und auch der UHU wird im Gegenzug flüssig wie Wasser wenn er entsprechend erwärmt wird. Ich würde da weniger auf Werbung hören sondern auf Erfahrungen.

Worin die verschiedenen Harz/Härter Kombinationen sich unterscheiden ist die Zähigkeit bei 20°C, die Zeit die bis zur vollständigen Aushärtung vergehen muß und die Temperatur, bei der die Aushärtung stattfinden soll.
Natürlich kann es lästig sein, wenn es sich um ein Laminierharz handelt, das wenig zäher als Wasser ist. Aber auch damit lassen sich Spalten füllen. Da ist eher entscheidend ob man die Klebefläche (bzw. genauer das Klebevolumen) konvex oder konkav ausarbeitet. Wenn man die Klebefläche etwas auskehlt, sauber arbeitet und mit genügend Druck arbeitet kann man das Backing auch mit Laminierharz aufkleben.
“Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.”
– George Bernard Shaw

Senn91
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 11.04.2024, 20:07

Re: Welcher Epoxy für Backing

Beitrag von Senn91 » 16.06.2024, 11:00

Ok danke für eure Meinungen:)

Ich wollte grad Smooth on bestellen als ich ein Schnäppchen in der Bucht gesehen habe …uhu 300 1,6 kilo für 65€ ungeöffnet (kellerfund). Soll ja viele Jahre halten.

Da ich den Uhu 300 kenne nehme ich jetzt den für das Backing da auch bei 1:1 fkexibel.

Nur eine frage dann kann der thread als abgeschlossen markiert werden….bevor ich unnötig viel Harz anrühre, wie viel gramm rührt ihr bei einem normalen bogen mit 70” ?

Antworten

Zurück zu „Materialien“