Rhododendron

Hölzer, Kleber, etc.
Benutzeravatar
Ravenheart
Forengott
Forengott
Beiträge: 21603
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Rhododendron

Beitrag von Ravenheart » 22.05.2013, 14:39

Hier der schnellste Weg dahin:
http://www.bogensportwiki.info/index.php?title=Bogenbau

...und fallls Du Fragen oder auch Kritik/Anregungen hast: Gerne an mich.. Ich hab's geschrieben... ;)

Rabe

IBot
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 19.05.2013, 10:30

Re: Rhododendron

Beitrag von IBot » 22.05.2013, 14:44

So hat jetzt wohl geklappt:

Hier die Fotos

Rhododendron im Ganzen:
Bild

Detail: Wurzel:
Bild

Detail Fehlbildung Rinde
Bild

Durchmesser:
Bild

Bild

Grob gehobeltes Hirnholz:
Bild

Benutzeravatar
kra
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 6117
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Rhododendron

Beitrag von kra » 22.05.2013, 14:50

IBot hat geschrieben:...
Eigentlich schwebt mir zur Anfang nen Langbogen vor, allerdings vor allem weil ich annehme das die Langbögen eher nen Anfängerprojekt sind als Reiterbögen o.ä.
...

Kann es sein, das eine Begriffsunklarheit besteht?

Langbogen kann zweierlei bedeuten: Einmal ist damit der typische Englische Langbogen des 30-Jährigen Krieges gemein (sehr lang und stark)
und "Langbogen" wird oft als Sammelbegriff für einen Bogen im Stil des Amerikanischen "Flatbows", also eher breiter, flach und eher <170cm lang (ode ähnlicher Bögen aus der Europäischen Frühzeit), verwendet.

Ich vermute mal, dir steht das Bild des 1. vor Auge, realisieren willst/wirst du eher den zweiten ;)

P.S. erst jetzt gesehen - interessantes Stückchen Holz hast du da. Aber auf jeden Fall kein Anfängerstück (Dicke, Fehlstelle und unteres Ende)
“Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.”
– George Bernard Shaw

Nightbow
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 270
Registriert: 15.05.2012, 23:22

Re: Rhododendron

Beitrag von Nightbow » 22.05.2013, 15:44

Weitere gute (anfänger) Hölzer, sind meiner meinung Holunder, Pfaffenhut , Pflaume (rissfreudig), Ulme und Robinie
78" Yew warbow 145# @ 32"
74" Yew target bow 105# @ 32"
80,5" Elm warbow. ~125# @32"
72" Yew/Purplehart Targetbow 105# @32"

IBot
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 19.05.2013, 10:30

Re: Rhododendron

Beitrag von IBot » 22.05.2013, 15:58

@Rabe: Wunderbar, da hab ich dann ja ein wenig Lesestoff, gleich mal nen Lesezeichen gesetzt :)

@Kra: Ja stimmt, da hab ich die Begriffe verwechselt, meinte nicht unbedingt nen Englischen Langbogen, wobei ich die vom Optischen und der Kraft die sie entwickeln können unglaublich fasziniernd finde

Ich werde mich mal umschauen ob ich ein geeigneteres Stück Holz bekommen kann.

Die Fehlstelle ist glaube ich nur durch die Nähe an nem anderen Ast gekommen. Ich nehme nicht das sie weit in das Gehölz reicht.
Hat jemand Interesse an dem Stamm, speziell für den Bogenbau? Wenn nicht werde ich ihn wohl an der Kreissäge aufschneiden und da nen Schneidbrett o.ä. draus machen^^

Vielen Dank für die Antworten haben gut geholfen

Benutzeravatar
locksley
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 5429
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Rhododendron

Beitrag von locksley » 22.05.2013, 23:12

kra hat geschrieben:
IBot hat geschrieben:...
Eigentlich schwebt mir zur Anfang nen Langbogen vor, allerdings vor allem weil ich annehme das die Langbögen eher nen Anfängerprojekt sind als Reiterbögen o.ä.
...

Kann es sein, das eine Begriffsunklarheit besteht?

Langbogen kann zweierlei bedeuten: Einmal ist damit der typische Englische Langbogen des 30-Jährigen Krieges gemein (sehr lang und stark)


Sorry Axel, aber ich wische mir immer noch die Lachtränen aus den Augen, wenn ich mir englische Langbogen Schützen auf den Schlachtfeldern des 30- jährigen Krieges vorstelle. Der Begriff Schwedenfackel entstand dann durch den Einsatz von Brandpfeilen? You made my day. ;D

IBot, sorry fürs Off Topic, aber zu Deinem Plan als Anfänger einen Rhododendronbogen zu bauen wurde ja schon alles gesagt. Gutes Anfänger Tutorial auf You Tube gibts hier im Forum von Selfbower.
Ein grosser Mann wird weder vor dem Kaiser kriechen, noch einen Wurm zertreten (Benjamin Franklin)

Wenn das Atmen schwieriger waere, haetten wir weniger Zeit um Unsinn zu reden.

Wer die Wahrheit sagt, braucht ein verdammt schnelles Pferd (Sprichwort)

Benutzeravatar
kra
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 6117
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Rhododendron

Beitrag von kra » 23.05.2013, 09:57

??? ??? ;D ertappt - das war einfach so schnell geschrieben... ::)

gemeint war der hundertjährige Krieg....
“Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.”
– George Bernard Shaw

Antworten