Seite 26 von 30

Re: Es ist Holzzeit! Teil 6

Verfasst: 26.04.2018, 12:50
von klaus1962
Hallo FC-Freunde

Diesmal ein kleiner Beitrag von mir zu Unterhaltung, da es sich um kein bogen- oder pfeilbautaugliches Holz handelt.

Ich war leider gezwungen eine ca. 60Jahre alte und 20m hohe Fichte in unserem Garten zu fällen.
Warum ..., die ganze Geschichte wäre zu lange, um sie hier zu erzählen. ::)
Ich sag nur so viel: Das Holz war jedenfalls trockener, als so manches, das man im Baumarkt als Bauholz bekommt.
Und die Gefahr, dass der Baum beim nächsten Sturm unkontrolliert abknickt, wurde zusehends dramatischer.

Prinzipiell ist eine Fällung nichts besonderes. Außer man hat nur geringen Spielraum und will nichts erhaltenswertes beschädigen. Bei mir war jedenfalls nur ca. 15m zum Kirschbaum, ca. 17m bis zu einem jungen Blutahorn und ca.23m Abstand bis zur Gartenhütte (dorthin war die Fällrichtung). Rund um den Baum sind diverse Holzstapel und der Komposthaufen.
Auf die diversen Büsche konnte ich keine Rücksicht nehmen. Die waren aber elastisch genug und haben den Baumfall ausgehalten.

Auf alle Fälle ist mir diese "Präzisionsfällung" gelungen, wie Ihr an meinem Grinsen erkennen könnt.
Was dem Jäger sein Hirsch, ist für mich ein großer, präzise "erlegter" Baum immer wieder eine gewisse Genugtung. ;)

Gruß
Klaus und sein Holz

Link zum Video Baumfällt
Fichte 000a.jpg
Fichte 003a.jpg


PS: weiß jemand, wie man ein Video in die FC-Gallery bekommt, oder geht das ohnehin schon länger nicht mehr ?

Re: Es ist Holzzeit! Teil 6

Verfasst: 26.04.2018, 13:07
von schnabelkanne
Servus, das Video kann ich leider nicht öffnen.
Ich fälle ja auch hin und wieder ein paar Bäume fürs heizen, wenn ich einen Baum Fälle der in Nähe eines Hauses oder sowas steht, dann sichere ich zuerst die Spitze mit Seil damit sie in die richtige Richtung fällt und Kappe sie dann, der restl. Stamm ist dann keine Gefahr.
Schöne große Säge mit langem Schwert, was nimmst du bei großen Bäumen. ;D
Lg Thomas

Re: Es ist Holzzeit! Teil 6

Verfasst: 26.04.2018, 13:27
von klaus1962
@Schnabelkanne
Das mit dem Sicherungsseil, Spitze kappen und Äste stutzen vor der Fällung, würde ich auch gerne machen.
Mein Problem ist nur, dass ich mächtig Schiss habe, wenn ich über 5m Höhe arbeiten muss.
Ich bin halt sehr erdverbunden. ;)

Wie ich die Sache mit dem Video besser, anstelle meines Webspace, hinkriegen könnte, weiß ich leider nicht. FC-Gallery klappt leider auch nicht.

Gruß
Klaus

Re: Es ist Holzzeit! Teil 6

Verfasst: 26.04.2018, 13:33
von Karlo
Eindrucksvolles Video.
Sieht nach einer optimalen Fällung aus.

Gruß Karlo

Re: Es ist Holzzeit! Teil 6

Verfasst: 26.04.2018, 13:55
von fatz
klaus1962 hat geschrieben:da es sich um kein bogen- oder pfeilbautaugliches Holz handelt.

Warum? Ein paar der Aeste waren doch noch gruen.

Re: Es ist Holzzeit! Teil 6

Verfasst: 26.04.2018, 19:11
von klaus1962
@fatz
Ja grün schon, aber trotzdem furztrocken. Ähnlich wie bei einem Weihnachtsbaum am St.Knuts-Tag sind auch die meisten grünen Nadeln beim wegschleifen der Äste heruntergefallen. Und frag nicht wieviele Nadeln beim Ausasten in meinem T-Shirt gelandet sind. :D
... und auch Du würdest sicher aus einer Fichte mit 8-10mm dicken Jahrringen nicht mal Pfeile bauen, oder ?

Gruß
Klaus

Re: Es ist Holzzeit! Teil 6

Verfasst: 27.04.2018, 06:44
von fatz
Natuerlich ned, aber aus den Aesten vielleicht einen Bogen. Wobei auch da wahrscheinlich was langsamer gewachsenes besser ist....

Re: Es ist Holzzeit! Teil 6

Verfasst: 24.10.2018, 10:17
von Hieronymus
Hi Folks,

mir sind da 2 Stämme Pfaffenhütchen und 1 Stamm Weißdorn vor die Fuße gesprungen, da konnte ich nicht nein sagen.
Ganz links ist der Weißdorn, rechts davon sind die Pfaffenhütchen. Die 2 Hälften Pfaffenhütchen in der Mitte , werde ich wohl mit einem Bambusbacking versehen und die Kombi mal ausprobieren. Beide Hälften habe zuviele kleine Äste im Rücken(da habe ich schon schlechte Erfahrung gemacht), aber beide sind so gerade, dass ich sie nicht stehen lassen konnte ;D
IMG_20181023_181947.jpg
im Anzug
IMG_20181023_204737.jpg
Ohne Anzug, Pfaffenhütchen schälen erinnert mich immer an Spagel schälen
Gruß Markus

Re: Es ist Holzzeit! Teil 6

Verfasst: 24.10.2018, 11:17
von fka
Schöne Stücke! Sag mal wo findest du immer diese tollen Pfaffen? Habe dieses Jahr auch Ausschau danach gehalten, aber mehr als 3cm Durchmesser habe ich nicht gefunden...

Re: Es ist Holzzeit! Teil 6

Verfasst: 24.10.2018, 11:55
von Neumi
Was haste denn da für ein cooles Stück mit Rinde? Zweiter von rechts.

Re: Es ist Holzzeit! Teil 6

Verfasst: 24.10.2018, 12:21
von Hieronymus
@Felix Pfaffenhütchen steht fast in jedem Gebüsch , wenn du am Waldrand oder auf den Felder in den Gebüschen schaust, die nicht regelmäßig geschnitten werden, findest du auch dickere Stücke. Pfaffenhütchen ,Weißdorn,Schlehe und Holunder wachsen bei uns auf der Alb soviel wie Hasel anderswo.

@Michael das Stück mit der Rinde ist auch ein Pfaffenhütchen. Dieses Stück hat einen alte verwachsen Verletzung, deshalb habe ich es nicht entrindet. Da kommt ein Bambus backing drauf. ich denke die Kombi müsste richtig gut werden.

Gruß Markus

Re: Es ist Holzzeit! Teil 6

Verfasst: 13.11.2018, 14:15
von nocona
Die Schäfte nicht vergessen.
Gestern Hasel:
Schäfte Hasel.jpg
Muss noch einige Male los um mehr zu suchen.
Da ist noch viel Ausschuss dabei.

Re: Es ist Holzzeit! Teil 6

Verfasst: 13.11.2018, 14:24
von Ravenheart
Hieronymus hat geschrieben:
24.10.2018, 12:21
@Felix Pfaffenhütchen steht fast in jedem Gebüsch , ...
Nee, hier bei uns ist der seltenst! Man sieht zwar oft Schösslinge, aber Stammdicken über 4 cm sind absolut selten, wächst hier eigentlich nur "buschig"...

Den einzigen Stamm, den ich je gesehen hab (2 m hoch, gut 10 cm dick, kerzengerade), hatte ein Bekannter im Garten...
Als der den fällen wollte, hab ich gesagt: DEN hätte ich gerne!
2 Wo später hat er ihn mir dann tatsächlich mitgebracht!!
...
Allerdings (zum besseren Transport) in 4 Stücke a 50 cm Länge geschnitten!
::)

Rabe

Re: Es ist Holzzeit! Teil 6

Verfasst: 13.11.2018, 18:50
von F'al Gran
Du hattest hoffentlich noch einen Eisbeutel im Kühlfach, den hätte ich jedenfalls für mein auf dem Boden aufgeschlagenes Kinn gebraucht :o.

Re: Es ist Holzzeit! Teil 6

Verfasst: 03.01.2019, 10:17
von Burgunder12
Hallo,
ich habe da drei Stämme aus einen Holzhaufen gezogen.
Rinde_1.jpg
Schnitt_1.jpg
Der linke sieht für mich wie Esche aus und der rechte ist eine Schlehe.
Weiß jemand was das in der Mitte für einer ist? Ist auch ziemlich schwer.