Bezugsquellen für Materialien

Hölzer, Kleber, etc.
Benutzeravatar
Gschloar
Jr. Member
Jr. Member
Beiträge: 89
Registriert: 09.09.2011, 06:37

Re: Bezugsquellen für Materialien

Beitrag von Gschloar » 01.01.2014, 12:04

Welches Glas und Kohlefaser verwendet ihr von R-G?
Weiß da ehrlich gesagt nicht genau was nehmen.

Rainer_K
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 429
Registriert: 30.12.2005, 17:16

Re: Bezugsquellen für Materialien

Beitrag von Rainer_K » 01.01.2014, 17:34

@Gschloar,
ich habe jetzt verschieden Kohlefaser von R&G:
Gelege UD mit 200g/m², Diagonalgelege mit +-45° und 100g/m², Kohlegelege 125g/m².
Bei der Kohlefaser achte ich darauf, welche vom Typ HS und nicht HM (high modulus) zu nehmen. Die HM Fasern sind zwar noch einmal steifer , jedoch ist die Bruchdehnung nur <1%. Da wir den Bogen ja auf eine bestimmte Länge ausziehen, ist die Kohlefaser dann schnell gebrochen wegen Überdehnung oder man macht wie Wurfarme wirklich dünn, um die Dehnung in Grenzen zu halten. Die Hm Faser würde ich erst nach ausreichender Erfahrung mit der etwas dehnbaren und höher festen HS Variante verwenden

viele Grüße

Rainer

Benutzeravatar
Gschloar
Jr. Member
Jr. Member
Beiträge: 89
Registriert: 09.09.2011, 06:37

Re: Bezugsquellen für Materialien

Beitrag von Gschloar » 01.01.2014, 18:13

Rainer_K hat geschrieben:@Gschloar,
ich habe jetzt verschieden Kohlefaser von R&G:
Gelege UD mit 200g/m², Diagonalgelege mit +-45° und 100g/m², Kohlegelege 125g/m².
Bei der Kohlefaser achte ich darauf, welche vom Typ HS und nicht HM (high modulus) zu nehmen. Die HM Fasern sind zwar noch einmal steifer , jedoch ist die Bruchdehnung nur <1%. Da wir den Bogen ja auf eine bestimmte Länge ausziehen, ist die Kohlefaser dann schnell gebrochen wegen Überdehnung oder man macht wie Wurfarme wirklich dünn, um die Dehnung in Grenzen zu halten. Die Hm Faser würde ich erst nach ausreichender Erfahrung mit der etwas dehnbaren und höher festen HS Variante verwenden

viele Grüße

Rainer


Danke
Muss das kein Laminat sein? hab nur gewebe gefunden.
Wie soll das bei klaren Glas gehen wenn es nur ein Gewebe ist, wie soll man das dann Verkleben?
z.b bei diesem http://shop1.r-g.de/art/190157 das sind doch lose Streifen aus Glasfaser wie soll man die Verklaben ohne das es das Epoxi nach ausen drückt.
Bei Kohlefaser ist das ja egal kommt ja nicht nach ausen oder?

Benutzeravatar
kra
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 6094
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Bezugsquellen für Materialien

Beitrag von kra » 01.01.2014, 19:06

@Gschloar - mach doch einen neuen Thread dazu auf, hier sollen nur die Bezugsquellen (plus Nebeninformationen) genannt werden. Für spezifische Baufragen gibt es bessere Stellen hier im Forum...
“Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.”
– George Bernard Shaw

Onslow Skelton
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 968
Registriert: 02.06.2012, 13:31

Re: Bezugsquellen für Materialien

Beitrag von Onslow Skelton » 01.01.2014, 19:53

Ei gude,

ich hab vor einiger Zeit diesen Shop im Internetz gefunden. Soweit ich weis ist hier noch nicht verlinkt.
Da gibt es recht günstig Handbehauene Raspeln. Ich hatte mir ein paar bestellt und bin sehr zufrieden mit der Qualität.
Allerdings kann ich nichts zur Standzeit sagen da ich sie erst einmal benutzt habe.
Die Preise für Werkzeuge liegen hier, meines Erachtens, im Rahmen des Üblichen.

http://www.schreinerhandel.de/Raspeln---Feilen/Raspeln/

Gruß,
Frank

P.s. Ich hab die Hattori Cabinett, die Flachstumpf mit Spitzangel und die Flachraspel Extrabreit und bin bis jetzt sehr Zufrieden.
Ich bin nicht auf der Welt um zu sein,
wie andere mich gerne hätten!

Benutzeravatar
eddytwobows
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4250
Registriert: 31.05.2009, 12:09

Re: Bezugsquellen für Materialien

Beitrag von eddytwobows » 09.01.2014, 22:37

Gerade bei ebay entdeckt...:
Oryx-(Spießbock / Antilopen)Hörner, l=80-100 cm

Antilopenhorn

LG
etb
Das Volumen einer Minute ist gleich Universal ist gleich die liegende Acht. A. Be.
Die Perversitaet des Universums strebt einem Maximum zu.
Alles was schiefgehen kann wird auch zwangslaeufig schiefgehen. Larry Niven

Rainer_K
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 429
Registriert: 30.12.2005, 17:16

Re: Bezugsquellen für Materialien

Beitrag von Rainer_K » 14.01.2014, 17:59

hallo,
ich brauche wieder neues Bambus Kernmaterial.
Leider rührt sich "Alles Bambus" nicht, weder auf Telefon noch auf E-Mail. Wo kann ich sonst noch 5mm oder 3mm Starkfurnier (Platten ) herbekommen. alle anderen Links unter Bambus scheinen nur Rohre, Terassendielen etc. zu haben. Ich habe noch zwei Kontakte gefunden, dort ist aber das Mindest Lieferlos 10 Platten. Das reicht mir für die nächsten 100Jahre oder hat sonst noch wer Bedarf, dann machen wir eine Großbestellung

viele Grüße

Rainer

Varminter
Full Member
Full Member
Beiträge: 196
Registriert: 09.05.2010, 21:19

Re: Bezugsquellen für Materialien

Beitrag von Varminter » 14.01.2014, 21:03

@ Rainer_K,
ich verwende sowas hier http://www.bambuskomfort.com/shop/bambus-stabparkett-karamell-vertikal-scharfkantig-roh.html. Funktioniert super. Diele halbieren u. die beiden Leisten hochkant 2x mit Bandsäge auftrennen. Ergiebt 6 Laminate mit ca. à 960 x 45 x 4mm. Ein Paket Dielen = 2,2m2 zu ca. 100.- € ergiebt so aufgetrennt ca. 100 Laminate. Also 1 Laminat um ca. 1 €. Günstiger geht es kaum noch.

Rainer_K
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 429
Registriert: 30.12.2005, 17:16

Re: Bezugsquellen für Materialien

Beitrag von Rainer_K » 14.01.2014, 22:55

@Varminter,
so etwas ähnliches hatte ich auch schon angedacht, dickere Dielen oder auch für Unterkonstruktion schient es ja mehr zu Beben. Woran erkennt man in der Beschreibung, dass die Fasern in der Länge ganz durchgehen und nicht wie bei den baumarkt Stabverleimten Brettern alle 30cm angestückelt sind?

viele Grüße

Rainer

Benutzeravatar
Sergeant at Arms
Jr. Member
Jr. Member
Beiträge: 85
Registriert: 22.02.2014, 19:14

Re: Bezugsquellen für Materialien

Beitrag von Sergeant at Arms » 06.03.2014, 21:17

Ich gestehe, ich habe den Thread nicht vollständig gelesen, aber ich hätte für alle aus Hamburg und direkter Umgebung noch eine Bezugsquelle für Leder:

http://www.lederdetmer.de

Ist zwar offiziell ein Großhandel, die verkaufen aber auf jeden Fall auch an Endverbaucher!
Mein Pfeil flog ab, sehr schön befiedert, der ganze Himmel stand ihm offen, er hat wohl irgendwo getroffen.
- Johann Wolfgang von Goethe

Benutzeravatar
AlexM
Full Member
Full Member
Beiträge: 244
Registriert: 29.09.2014, 13:45

Re: Bezugsquellen für Materialien

Beitrag von AlexM » 11.12.2014, 07:19

Pfeilschäfte:
www.arrowforge.de

Da habe ich vor kurzem Fichte gekauft, die Schäfte erreichten mich super verpackt, sehr schnell und wirklich pfeilgerade.
Ich würde dort jederzeit wieder bestellen. Die Federn auf voller Länge waren ebenfalls gut, der Federkiel stabil und gleichmäßig.

Benutzeravatar
m0rwi
Jr. Member
Jr. Member
Beiträge: 62
Registriert: 15.09.2014, 13:42

Re: Bezugsquellen für Materialien

Beitrag von m0rwi » 23.01.2015, 09:47

Ich weiß nicht ob er schon genannt wurde aber http://www.ribos.com ist auch ein guter Österreichischer Shop

Verkauft eigentlich so alles quer durch die Bank leider nix zum Bogenbau selber. Hab jetzt schon einige mal bestellt und war immer zufrieden!

Benutzeravatar
Güssenjäger
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 961
Registriert: 18.12.2010, 09:13

Re: Bezugsquellen für Materialien

Beitrag von Güssenjäger » 01.05.2015, 17:05

Wollte fast einen neuen Thread aufmachen, aber ich denke, meine Frage ist hier auch gut aufgehoben.

Also...... ;D ich habe im Winter einige super schöne Holler geerntet. Das letzte Jahr war wohl kein Hollerjahr, denn die Jahresringe sind etwas dürftig. Ich habe mitterweile einen Bogen fertig, dem ich ein Leinenbacking verpasst habe.

Die Nähstube meines Vertrauens :D hatte allerdings nur dunkelbraunen Leinenstoff. Das war am Bogen natürlich nicht so schön, da stellenweise der Weissleim durchgedrückt hat. Nachdem ich mit braunem Acryllack drüber ging, kann man es so lassen, traumhaft wird es eher nicht.

Nun meine Frage:
Wer nennt mir eine Bezugsquelle für ungefärbten Leinenstoff, den ich für Backings verwenden kann. Danke mal im voraus.

Gruß

Gerd
Viele Grüße
Gerd

Benutzeravatar
Benedikt
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2904
Registriert: 01.09.2013, 12:41

Re: Bezugsquellen für Materialien

Beitrag von Benedikt » 01.05.2015, 18:14

Da kauf ich mein Leinen:
https://www.tolkostoffe.com/
A dream is not reality, but who is to say which is which?

Benutzeravatar
Güssenjäger
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 961
Registriert: 18.12.2010, 09:13

Re: Bezugsquellen für Materialien

Beitrag von Güssenjäger » 01.05.2015, 20:26

Benedikt hat geschrieben:Da kauf ich mein Leinen:
https://www.tolkostoffe.com/


Vielen Dank, das sieht gut aus, werde gleich mal bestellen. ;)
Viele Grüße
Gerd

Antworten