Holzlaminierter Angularbogen

Themen zum Bogenbau
Benutzeravatar
Morten
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 735
Registriert: 02.06.2010, 20:09

Holzlaminierter Angularbogen

Beitrag von Morten » 11.03.2013, 01:01

Nachdem hier so schöne Buildalongs von Komposits, Warbows und Haselbogen geposted wurden,
möchte ich auch mal was beitragen.
Denn das macht so ein gutes Fachforum ja aus, dadurch wird es interessant!

Die Idee habe ich schon länger im Kopf, jetzt habe mich entschlossen euch miteinzubeziehen.

Einerseits möchte ich allen Neulingen die auch mal einen Bogen laminieren wollen, eine Hilfestellung geben
indem ich die einzelnen Arbeitsschritte, so wie ich das mache, dokumentiere.
Andererseits möchte ich mir aber auch bei der Planung und Problemen, dieses Design umzusetzen helfen lassen.
Daher sind Kommentare und Ratschläge erwünscht, solange das nicht sonstwohin abdriftet... ;)
Angular.JPG
Skizze von mir
thumb_Berechnete_Form_32Zoll.png
Hab ich vom Skerm geklaut
thumb_Berechnete_Form_32Zoll.png (10.02 KiB) 3092 mal betrachtet

Zu den Daten:
- ca. 160- 165cm lang
- ~55# @ 28"
- Bambusbacking
- Belly aus Massaranduba?

Der Rest ist noch in der Planung.
Folgendes habe ich mir überlegt;
Da der Bogen ja Angular aussehen soll muss er im Griff deflex sein, lt. Zeichnung ca. 160°.
Abgespannt soll der Bogen aber Reflex bleiben, ein laminierter Deflexbogen ist ja eher contraproduktiv.

1. Hierdurch ergeben sich stark reflex gebogen WA.
Daher kann ich den Perry nur schwer einbiegen, wenn ich nur aus Bambus und Massa laminiere.
Also will ich einen Trilam bauen, der Taper und die Starke der Laminate muss also vorher einigermaßen stimmen.
Als Core (Mittenlage) stelle ich mir Eibe, Robinie oder Kirsche vor.

2. Set/ Stringfollow möchte so gering wie möglich halten, durch;
- druckfestes Holz am Bauch
- relativ breite WA (dachte so an 35- 40mm)
- Bambusbacking so dünn wie möglich, bei der Breite aber sicher noch 5mm, es sei denn:
- leichtes Trapping, d.h. Belly breiter lassen als backing

Was meint Ihr dazu?
Bei diesen sich ergebenden Problemen leuchtet ein, weshalb diese Teile als Komposit gebaut waren,
oder warum die Holzlaminierten eher bauchiger sind auf standhöhe.
2.JPG
Quelle: http://www.archerybrennecke.de/
8.JPG
So stelle ich mir das ungefähr vor


Morten
Zuletzt geändert von Morten am 11.03.2013, 14:27, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
acker
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 10942
Registriert: 07.03.2008, 17:04

Re: Holzlaminierter Angularbogen

Beitrag von acker » 11.03.2013, 01:20

Schönes Projekt :)
http://www.fletchers-corner.de/viewtopic.php?f=16&t=13509&p=224904#p224904
Aber auch ein Projekt das ob des sehr hohen reflexes schnell in eine Materialschlacht ausarten kann. ::)
Der junge Mensch lernt, was die Erwachsenen wissen und verlernt was er als Kind gewusst hat.

Benutzeravatar
bowa
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3086
Registriert: 10.05.2012, 10:12

Re: Holzlaminierter Angularbogen

Beitrag von bowa » 11.03.2013, 07:47

Cool, so ein Buildalong kommt wie gerufen.:)

Warum sind die Angularbögen so geformt wie sie es sind? Ist das im Material begründet oder hat das Design Einfluss auf die Leistung?
Neun von zehn Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin nicht verrückt.
Die zehnte summt die Melodie von Tetris.

Benutzeravatar
MoeM
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2734
Registriert: 11.08.2011, 08:55

Re: Holzlaminierter Angularbogen

Beitrag von MoeM » 11.03.2013, 08:52

Verfolge gespannt- ein "Pharaonenbogen" steht auch noch auf der Liste....
Grüße Moe

Benutzeravatar
Morten
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 735
Registriert: 02.06.2010, 20:09

Re: Holzlaminierter Angularbogen

Beitrag von Morten » 11.03.2013, 10:37

@ acker
Schöner Bogen.. 150cm ;D Da sollte ich auch nicht über 160cm bauen, was?
Naja, mit dem Reflex will ich´s auch nicht übertreiben. Aber 5cm nach dem einschießen fänd´ich toll.
Dafür müsste ich dann 10-20cm einleimen, je nach Bauweise.
Wie dick war denn Dein Massa, und wie breit der Bogen?

@boris
Das Design ist im Grunde ein Reflex- Deflex- Design, nur mit reichlich Deflex im Griff in Form von einem "Knick".
Vorteil ist ein Fehlerverzeihenderes Schießen durch den Deflex, bei ordentlicher Geschwindigkeit durch den Reflex
(Reduzierung der Masse im WA).

Morten

Benutzeravatar
bowa
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3086
Registriert: 10.05.2012, 10:12

Re: Holzlaminierter Angularbogen

Beitrag von bowa » 11.03.2013, 10:50

Also irgendwie ist mir diese Bogenform noch etwas suspekt....fasziniert aber dennoch.
Ich glaub ich muss mal wieder nach Marienheide kommen. :D
Neun von zehn Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin nicht verrückt.
Die zehnte summt die Melodie von Tetris.

Benutzeravatar
Penumbra
Full Member
Full Member
Beiträge: 125
Registriert: 20.04.2011, 09:51

Re: Holzlaminierter Angularbogen

Beitrag von Penumbra » 11.03.2013, 11:41

Morten woher hast du die Bilder vom Bogen? die kommen mir irgendwie bekannt vor ...

Benutzeravatar
madcala
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 918
Registriert: 17.05.2012, 00:31

Re: Holzlaminierter Angularbogen

Beitrag von madcala » 11.03.2013, 11:49

Wie gerufen!

Ich hab auch Massa und Bambus hier stehen. Sowas plane ich auch.

Das bau ich 1:1 nach!

Buildalong NICE!
Das wollen sie von dir: Hab Angst, glotz TV, konsumiere, gehorche, halt's Maul und träum weiter.

Benutzeravatar
Galighenna
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 8836
Registriert: 19.07.2004, 21:59

Re: Holzlaminierter Angularbogen

Beitrag von Galighenna » 11.03.2013, 13:12

WO bekommt ihr denn noch Massa? Also hier gibt es nicht einen einzigen Baumarkt mehr, der noch Massa als Terassendielen führt. Oder habt ihr euch vor ein paar Jahren damit massig eingedeckt?
Übel übel sprach der Dübel,
als er elegant und entspannt
in der harten Wand verschwand

Wer das Forum unterstützen möchte, möge auf den Paypal-Button klicken, oder einen der Moderatoren um die Kontodaten bitten ;)

Benutzeravatar
Firestormmd
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3525
Registriert: 03.07.2007, 11:19

Re: Holzlaminierter Angularbogen

Beitrag von Firestormmd » 11.03.2013, 13:14

Bei uns gibt es noch das normale Sortiment (Dielen und Balken). Jedesmal wenn ich vorbeilauft schiele ich auf den Ständer. Irgenwann wird mal wieder ein Massaboo gebaut.

Grüße, Marc
"Wer das Training in Frage stellt, trainiert nur, Fragen zu stellen!" - Die Sphinx

Benutzeravatar
Squid
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 9788
Registriert: 23.06.2004, 16:40

Re: Holzlaminierter Angularbogen

Beitrag von Squid » 11.03.2013, 13:46

Geht doch!
Ich habe den leisen Verdacht, dass sich Massa seit ca 2 Jahren als heimlicher Champion für Bellys bei Laminatbögen etabliert...
Es ist mir egal ob schon mal jemand sowas gebaut hat.
Ich will ja nicht unken, aber in der überwiegenden Zahl der Fälle geht das schief.

Benutzeravatar
Morten
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 735
Registriert: 02.06.2010, 20:09

Re: Holzlaminierter Angularbogen

Beitrag von Morten » 11.03.2013, 14:16

@penumbra
Ist von nem Bogenbauer, die hatte ich mal kopiert weils gefiehl und weiß leider nicht mehr die Quelle.
Wenn ich´s nicht finde nehme ich sie wieder raus...
Ah Mensch, auf Deiner Seite natürlich, Sorry! :-X
Soll ich´s rausnehmen oder die Quelle drunterschreiben?

@Galli
Bei uns auch nicht, aber wer kauft denn sowas im Baumarkt? :P
Und ja, hatte mir bei nem Holzhändler in Hagen mal Vorräte angelegt ;D

@madcala
Schön, aber Gedult bitte!
Sonst hast Du deinen vor meinem fertig :D

@squid
Ist für mich das geringste Risiko, habe ich das Gefühl.
Eibe habe ich nicht in ausreichend homogener Qualität,
Osage käme noch in Frage.
Ilex, Hainbuche, Weißdorn, Walnuß, Holler... ist mir zu unsicher, lieber bei nem einfachen Bogen testen.

Morten
Zuletzt geändert von Morten am 11.03.2013, 16:00, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Penumbra
Full Member
Full Member
Beiträge: 125
Registriert: 20.04.2011, 09:51

Re: Holzlaminierter Angularbogen

Beitrag von Penumbra » 11.03.2013, 14:31

wäre nur schön, wenn man vorher gefragt wird ;) (wegen urheberrecht usw.), andere reagieren da vielleicht nicht so "Tollerant" und du hast schnell Post vom Anwalt und FC bekommt eventuell auch Probleme. Ansonsten kannst du sie gerne drinne lassen und ich den Pharao eh aus dem Programm genommen habe.

Benutzeravatar
magenta
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 563
Registriert: 10.11.2003, 09:58

Re: Holzlaminierter Angularbogen

Beitrag von magenta » 11.03.2013, 20:28

Zumindest wäre es hilfreich, wenn bei den Fotos die Quelle angegeben wird...

Schade, dass der Bogen nicht mehr im Programm ist, bei Gelegenheit baue ich auch
mal so eine Schönheit...

Klaus

Benutzeravatar
Chirion
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2584
Registriert: 21.09.2010, 12:20

Re: Holzlaminierter Angularbogen

Beitrag von Chirion » 12.03.2013, 08:55

Agyptische Angularbögen waren in der Regel doppelkomposit Bögen mit einer Länge um die 120-140cm.


ich frage mich allerdings immer warum agyptische Bögen auf den Angularbogen reduziert werden

da gabs auch sowas
der 247 interessiert mich schon länger, ein Langbogen mit tiefem Profil aus rotem Holz und Recurves bei einer Länge von 197cm und 3cm Dicke, ein wirklich schöner Kriegsbogen.

aber Morten verzeih das OT ich finde dein Projekt sehr interessant und bin schon neugierig wie es weitergeht.
Chirion lehrt Pfeil und Bogen zugleich zu sein und eins mit dem Ziel zu werden

Den Bogen gespannt, durchstreifst du, der Beute entgegen, die Schattentäler der Nacht

Antworten