60#-Flachbogen aus Esche

Themen zum Bogenbau
Benutzeravatar
schnabelkanne
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3694
Registriert: 11.10.2012, 05:36

60#-Flachbogen aus Esche

Beitrag von schnabelkanne » 19.01.2015, 10:26

Hallo,
möchte euch nun auch einen Flachbogen aus Esche vorstellen, Esche ist bei mir in der Gegend die beste verfügbare Baumart für den Bogenbau.
Ich war von dem großen Zuggewicht des Bogens überrascht - hab Esche viel schwächer eingeschätzt.

Die Daten:
640 g ohne Sehne, NN 171 cm.

Masse:
Griffnähe 4,5 x 2,2 cm; semipyramide auf 1,7 x 1,3 bei den Nocken.
Zuggewicht 60 Pfund bei 28 Zoll.
Dateianhänge
_DSC7587.JPG
_DSC7586.JPG
_DSC7584a.JPG
_DSC7582.JPG
_DSC7579.JPG
The proof of the pudding is in the eating!

Benutzeravatar
Jophipa
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 303
Registriert: 30.03.2014, 17:14

Re: 60#-Flachbogen aus Esche

Beitrag von Jophipa » 19.01.2015, 10:53

Sehr nice.
Zeig doch noch einmal ein Foto so das man den ganzen Bogen sehen kann (Sehnenverlauf).
Ist doch viel zu schön um nur Bilder vom Tillerbaum zu zeigen.

Wolle

Benutzeravatar
schnabelkanne
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3694
Registriert: 11.10.2012, 05:36

Re: 60#-Flachbogen aus Esche

Beitrag von schnabelkanne » 19.01.2015, 11:00

Jophipa hat geschrieben:Sehr nice.
Zeig doch noch einmal ein Foto so das man den ganzen Bogen sehen kann (Sehnenverlauf).
Ist doch viel zu schön um nur Bilder vom Tillerbaum zu zeigen.

Wolle

Sorry,
bin leider beruflich momentan in Wien (kleine Mietwohnung) - Werkstatt mit Bogen liegt im Wald4tel.
Komme nur am Wochenende zum Bogenbauen - leider.
lg
Schnabelkanne
The proof of the pudding is in the eating!

max2
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 488
Registriert: 19.09.2010, 12:41

Re: 60#-Flachbogen aus Esche

Beitrag von max2 » 19.01.2015, 12:22

Hallo,

saubere Oberfläche.
Links haste bei D/E ein ganz schönes Knie, siehst du ja selber am Set. Ohne Nachtillern wird das nicht lange Halten.
Ist wahrscheinlich nicht dein letzter Bogen :) .

Gruss, Max

Benutzeravatar
schnabelkanne
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3694
Registriert: 11.10.2012, 05:36

Re: 60#-Flachbogen aus Esche

Beitrag von schnabelkanne » 19.01.2015, 12:47

max2 hat geschrieben:Hallo,

saubere Oberfläche.
Links haste bei D/E ein ganz schönes Knie, siehst du ja selber am Set. Ohne Nachtillern wird das nicht lange Halten.
Ist wahrscheinlich nicht dein letzter Bogen :) .

Gruss, Max

Würdest du links bei D eher in Griffnähe oder besser nachher bei E/F wegnehmen?
The proof of the pudding is in the eating!

Benutzeravatar
Heidjer
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 6608
Registriert: 16.08.2006, 22:00

Re: 60#-Flachbogen aus Esche

Beitrag von Heidjer » 19.01.2015, 13:31

Leg ihn vorher erst mal Richtig auf den Tillerbaum!
Es scheint mir so zu sein das links der obere Wurfarm liegt, nur der Druckpunkt des Griffes hängt dann links in der Luft. ::)


Gruß Dirk
Ein Pfeil, den Schaft gemacht aus der Pflanzen hölzern Teil, versehen mit eines Vogels Federn und einer Spitze, aus der Erde Mineral, wird von der Natur gern zurückgenommen.

Benutzeravatar
schnabelkanne
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3694
Registriert: 11.10.2012, 05:36

Re: 60#-Flachbogen aus Esche

Beitrag von schnabelkanne » 19.01.2015, 15:20

Links ist der untere WA, der ist ca. 2,5 cm kürzer und biegt ca. 0,5 cm weniger. Der Bogen liegt in etwa höhe Pfeilauflage aut.
lg
Schnabelkanne
The proof of the pudding is in the eating!

Benutzeravatar
Dette
Jr. Member
Jr. Member
Beiträge: 82
Registriert: 06.12.2010, 23:15

Re: 60#-Flachbogen aus Esche

Beitrag von Dette » 19.01.2015, 15:40

Sicher? Also wenn deine Beschriftung nicht total täuscht, würde ich ja sagen rechts ist kürzer ist und der Bogen liegt nur bei dem abgespannten/ersten Bild einigermaßen richtig auf. Und das dritte Bild ist auch noch lange kein Vollauszug, oder?

Aber Fadeouts und Tips gefallen mir schon mal sehr gut!

Benutzeravatar
schnabelkanne
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3694
Registriert: 11.10.2012, 05:36

Re: 60#-Flachbogen aus Esche

Beitrag von schnabelkanne » 19.01.2015, 15:58

Rechte Seite ist der obere WA, der 2,5 cm länger ist. Auszug Ist ca. 50 cm.
The proof of the pudding is in the eating!

max2
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 488
Registriert: 19.09.2010, 12:41

Re: 60#-Flachbogen aus Esche

Beitrag von max2 » 19.01.2015, 16:20

Der untere sieht wirklich länger aus, geht im Auszug bis H,5, der andere nur bis G,5 ??? .
Entlasten würde ich die Schwachstelle beidseitig. Der Bereich direkt nach den Fades könnte mehr biegen, und der äussere Bereich auch. Aber vorsichtig!
Den rechten WA könnte man angleichen, indem man aussen noch etwas schwächt.

Edit. Ich hätt dir lieber ne PN geschickt, eh ich hier wieder gerüffelt werde, geht abernicht doch ich muss dich rüffeln :) .
Direkt vorherstehende Beiträge musst du nicht zitieren, das macht die Threads unübersichtlich und müllt das Weltnetz zu.

Benutzeravatar
zwirn
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1544
Registriert: 16.12.2012, 16:57

Re: 60#-Flachbogen aus Esche

Beitrag von zwirn » 19.01.2015, 16:57

Ich würde Finish, Griff, Sehne und Tips ganz zum Schluss machen!
Einkürzen, Flippen ist nu doof.
Man merkt eine mir nicht ganz unbekannte Ungeduld.

LG Zwirn
Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht!

Wenn einer, der mit Mühe kaum, gekrochen ist auf einen Baum,
schon meint, daß er ein Vogel wär, so irrt sich der.

max2
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 488
Registriert: 19.09.2010, 12:41

Re: 60#-Flachbogen aus Esche

Beitrag von max2 » 19.01.2015, 18:59

Jetzt hab ich nochmal überlegt, ich bin ja von einem geraden Stave ausgegangen.
Wenn der Rohling die Biegung in Wurfarmmitte vorher schon hatte, ist der Tiller natürlich in Ordnung.

Benutzeravatar
schnabelkanne
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3694
Registriert: 11.10.2012, 05:36

Re: 60#-Flachbogen aus Esche

Beitrag von schnabelkanne » 25.01.2015, 16:33

Hi, habe versucht bei linken WA den Knick zu entfernen. Leider ist das Handyfoto nicht so gut geworden. Hoffe man sieht trotzdem genug.
Dateianhänge
WP_20150123_003.jpg
The proof of the pudding is in the eating!

Benutzeravatar
Gringo
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 795
Registriert: 20.03.2013, 16:42

Re: 60#-Flachbogen aus Esche

Beitrag von Gringo » 26.01.2015, 16:07

Mieses Foto für eine vernünftige Tillerbeurteilung.
Hier ist es halt so, gibst du dir Mühe bei den Fotos, dann wird dir geholfen.
Kein vernünftiges Bild, dann... ::)

Gruß
Gringo
If you're willing to change the world, let love be your energy.

Gornarak
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3476
Registriert: 22.03.2011, 21:23

Re: 60#-Flachbogen aus Esche

Beitrag von Gornarak » 26.01.2015, 16:16

Kannst du auch gleich ein Bild vom Breitentaper machen? Mir arbeiten die letzten Drittel nämlich für nen Standardtiller zu wenig.

Antworten