Nach langer Zeit wieder mal ein Bogenbauversuch

Themen zum Bogenbau
Antworten
Juergen
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 374
Registriert: 22.01.2009, 19:30

Nach langer Zeit wieder mal ein Bogenbauversuch

Beitrag von Juergen » 15.08.2017, 17:36

Moin zusammen
Nach seeeehr langer Zeit habe ich auch mal wieder versucht einen Bogen zu bauen. Ich bin mir nur noch nicht sicher ob ich ihn so lassen soll oder ob ich ihn noch ein wenig nach bearbeite. ca. 150 Schuss hat das Teil nun schon hinter sich. Es fehlt noch der Feinschliff und das Versiegeln.
Daten
173 cm lang
2/3 der Wurfarme sind 4 cm breit, an den Tips laufen sie dann auf 10 mm zu. Nacharbeiten oder so lassen ????
Dateianhänge
Unbenannt-1a.png
Für einen neuen Monitor bitte hier ==> [X] <== einen Nagel einschlagen

Benutzeravatar
Grombard
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1868
Registriert: 24.07.2016, 19:35

Re: Nach langer Zeit wieder mal ein Bogenbauversuch

Beitrag von Grombard » 15.08.2017, 17:45

Hast du den verkehrt zu deiner Beschriftung aufgelegt?
Wenn rechts entgegen deiner Beschriftung oben ist, sähe ich jetzt erstmal auf den ersten Blick nichts was ich zu bemängeln hätte.
Ein Bild vom abgespanntem Bogen wäre aber nötig um was qualifiziertes dazu sagen zu können.
irgendwas is ja immer

Juergen
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 374
Registriert: 22.01.2009, 19:30

Re: Nach langer Zeit wieder mal ein Bogenbauversuch

Beitrag von Juergen » 15.08.2017, 18:20

Ups
Ja Du hast recht rechts ist oben
Für einen neuen Monitor bitte hier ==> [X] <== einen Nagel einschlagen

Juergen
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 374
Registriert: 22.01.2009, 19:30

Re: Nach langer Zeit wieder mal ein Bogenbauversuch

Beitrag von Juergen » 16.08.2017, 17:49

Update
Heuten noch mal zwei Bilder gemacht. Und wie gesagt rechts ist oben
Dateianhänge
standhöhe.JPG
abgespannt.JPG
Standhöhe
Für einen neuen Monitor bitte hier ==> [X] <== einen Nagel einschlagen

Benutzeravatar
killerkarpfen
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2855
Registriert: 06.02.2005, 17:15

Re: Nach langer Zeit wieder mal ein Bogenbauversuch

Beitrag von killerkarpfen » 16.08.2017, 21:47

Der obere Wurfarm scheint eine steife Stelle zu haben.

Ich würde auf der Linie 5./6. Feld, dem Wurfarm etwas mehr Biegung geben.

Ist aber eine Kritik auf hohem Niveau ;)
Eppur si muove

simk
Full Member
Full Member
Beiträge: 169
Registriert: 22.03.2017, 11:48

Re: Nach langer Zeit wieder mal ein Bogenbauversuch

Beitrag von simk » 17.08.2017, 11:36

Ich würde auf der Linie 5./6. Feld, dem Wurfarm etwas mehr Biegung geben.


Würde ich unterschreiben...
Wer einen Schreibfehler findet darf ihn behalten.

Benutzeravatar
Osboan
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1248
Registriert: 12.11.2013, 12:56

Re: Nach langer Zeit wieder mal ein Bogenbauversuch

Beitrag von Osboan » 21.08.2017, 08:45

Hallo,

mir persönlich ist der Unterschied zwischen den beiden Wurfarmen noch zu groß, der Bogen scheint noch nicht im Gleichgewicht zu sein. Und ja, der obere WA könnte außen noch etwas Biegung vertragen.
Welches Holz hast du denn verwendet? Der Bogen scheint ja schon einiges an Set entwickelt zu haben. Da wäre men Vorschlag jetzt, erstmal nachzutillern und dann den Set rauszutempern.

Grüße und viel Erfolg,
Osboan
"Lernresistenz ist kein Privileg des Alters ;D" (fatz)

Antworten