Bambusbacking auf Hickory

Themen zum Bogenbau
Antworten
Benutzeravatar
Burgunder12
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 333
Registriert: 01.11.2016, 18:30

Bambusbacking auf Hickory

Beitrag von Burgunder12 » 23.10.2017, 11:23

Hallo Bogenbauer,

ich möchte ein Bambusbacking auf Hickory in Perry Reflex leimen.
Dazu habe ich Bambusstreifen im Bogenbedarf bestellt. In Form geschnitten und verjüngt.
Leider ist einer der Streifen am Rücken beschädigt. Siehe Bilder.
Kann ich den Streifen verwenden oder würdet ihr ihn zurück schicken.
bambus beschädigt.jpg

bambus beschädigt_2.jpg


Danke für eure Meinung.
Gruß Burgunder12

Der Weg ist das Ziel!
Irgendwann habe ich den Bogen raus!

Benutzeravatar
donner
Jr. Member
Jr. Member
Beiträge: 53
Registriert: 06.11.2009, 09:53

Re: Bambusbacking auf Hickory

Beitrag von donner » 23.10.2017, 11:32

Hallo Burgunder,

jch wuerde den zurueckschicken!!

Gruesse Georg

Benutzeravatar
Grombard
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1868
Registriert: 24.07.2016, 19:35

Re: Bambusbacking auf Hickory

Beitrag von Grombard » 23.10.2017, 11:42

Wenn du den schon zugeschnitten und getapert hast, wird das Zurückschicken eher schwierig.
Benutzen würde ich das trotzdem nicht.
Mal von der Gefahr des physischen Versagens abgesehen sieht das doch einfach k....e aus.
irgendwas is ja immer

Benutzeravatar
Neumi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3456
Registriert: 12.10.2013, 23:37

Re: Bambusbacking auf Hickory

Beitrag von Neumi » 23.10.2017, 11:51

Moin, ich sehe das wie grombard.
Grüsse - Neumi
Zuletzt geändert von Neumi am 24.10.2017, 14:42, insgesamt 1-mal geändert.
...Versuch und Fehler bevor die Sarg-Nägel eingeschlagen werden...

Benutzeravatar
Burgunder12
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 333
Registriert: 01.11.2016, 18:30

Re: Bambusbacking auf Hickory

Beitrag von Burgunder12 » 23.10.2017, 11:55

Danke euch,

ich sehe das auch so. Leider konnte ich nichts über Beschädigungen finden und habe das hier mal gezeigt.

Geht zurück!
Gruß Burgunder12

Der Weg ist das Ziel!
Irgendwann habe ich den Bogen raus!

Benutzeravatar
Burgunder12
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 333
Registriert: 01.11.2016, 18:30

Re: Bambusbacking auf Hickory

Beitrag von Burgunder12 » 23.10.2017, 12:56

Ich habe den Händler angeschrieben und folgende Antwort erhalten:
Die oberste Parafinschicht sollte generell komplett mit einer Ziehklinge abgezogen werden.

Ist das so?

Sorry Bambus ist Neuland für mich.
Zuletzt geändert von Burgunder12 am 23.10.2017, 23:00, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Burgunder12

Der Weg ist das Ziel!
Irgendwann habe ich den Bogen raus!

Benutzeravatar
SchmidBogen
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1105
Registriert: 09.02.2014, 01:29

Re: Bambusbacking auf Hickory

Beitrag von SchmidBogen » 23.10.2017, 14:00

Ja die wachsartige Parafinschicht schon, aber dies sieht bei dir Tiefgehender aus.
Hast du dem Händler auch die Fotos gezeigt?

Sollte der Händler nicht umtauschen wollen, bleibt die Frage: Wo ist der Schaden?
Wenn über dem Griffbereich, dann kannst du eventuell mit einem Overlay noch was richten.

Wenn aber im biegenden Wurfarmbereich, dann nicht.
- Tradition trifft Moderne -

Benutzeravatar
shokunin
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2061
Registriert: 22.02.2011, 16:13

Re: Bambusbacking auf Hickory

Beitrag von shokunin » 23.10.2017, 15:15

Kommt etwas drauf an was Du bauen willst (Zuggewicht, Länge...?) und, wie SchmidBogen ja sagt, wo im Bogen die Macke zu liegen kommt. Ich bin da aber auch eher skeptisch... :-\

Schab' aber mal die Haut um die Stelle herum weg. Du wirst sofort merken wenn Du durch bist. Die Kieselschicht fühlt sich unter der Ziehklinge fast mineralisch an. Direkt drunter kommen sehr dichte feine Bambusfasern, das ist die leistungsfähigste Schicht im Material - die gilt es zu erhalten. Wenn die Schicht beschädigt ist würde ich nicht weiter machen. Das hält zwar oft schon eine Weile ...dauerhaft aber selten.

Gruss,
Mark
"I don't believe it!!" (Victor Meldrew)

Benutzeravatar
Burgunder12
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 333
Registriert: 01.11.2016, 18:30

Re: Bambusbacking auf Hickory

Beitrag von Burgunder12 » 24.10.2017, 08:58

Hallo,

die Beschädigungen sind wirklich nur in der Parafinschicht. Darunter ist der Bambus in Ordnung.
Der Händler war sehr freundlich und hat mir beschrieben wie ich die Schicht entfernen muss.
Ich werde den Bambus, sobald ich wieder Zeit habe auf den Hickory kleben.

Dazu hätte ich auch noch ein paar Frage.
Hat jemand von euch Erfahrung mit diesem Leim? Soudal Holzleim Pro 45P, Wasserfest.

Oder soll ich mit Ponal blau (D3) kleben, wobei es dazu auch einen Härter gibt und dann
wäre das dann D4.
Wie muss die Klebefläche von dem Bambus vorbereitet sein?


Danke für die Unterstützung.
Gruß Burgunder12

Der Weg ist das Ziel!
Irgendwann habe ich den Bogen raus!

Anasazi
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 340
Registriert: 17.12.2003, 14:10

Re: Bambusbacking auf Hickory

Beitrag von Anasazi » 24.10.2017, 09:33

Ich habe beim verleimen von Laminaten beste Erfahrungen mit Bindan Cin (auch bei Bambus). Ist ein D4 Kleber - Seewasserfest und auch gut Temperaturfest (sanftes Tempern stellt kein Problem für den Kleber dar).

Was ist denn das für ein Pulver, was zum Ponal blau kommt und dann den Kleber wasserbeständiger macht? Das kenne ich noch nicht.

Benutzeravatar
Burgunder12
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 333
Registriert: 01.11.2016, 18:30

Re: Bambusbacking auf Hickory

Beitrag von Burgunder12 » 24.10.2017, 12:34

Hallo ,
@Anasazi: Bindan Cin: wird nicht an Privatberson verkauft.

Der Härter von Ponal ist Chemie:
http://www.ponal-pro.de/menue/produkte_leim_und_werkzeuge/holzleim/holzverbindungen/shop/holzverleimung_verbindung/ponal_d4_haerter/index.html

Mich würde intessieren ob man das Zeugs wirklich braucht oder ob es mit Ponal blau (D3) gut ist?
Gruß Burgunder12

Der Weg ist das Ziel!
Irgendwann habe ich den Bogen raus!

Benutzeravatar
Grombard
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1868
Registriert: 24.07.2016, 19:35

Re: Bambusbacking auf Hickory

Beitrag von Grombard » 24.10.2017, 13:39

Der kleine Bogen meiner Frau (Bambus auf Rattan) hält mit Ponal blau klaglos.
irgendwas is ja immer

Benutzeravatar
Snake-Jo
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 8017
Registriert: 10.10.2003, 11:05

Re: Bambusbacking auf Hickory

Beitrag von Snake-Jo » 24.10.2017, 14:27

@burgunder12: Habe leider deinen Thread zu spät gesehen. Nach dem Betrachten der Bilder wäre ich auch schon vorher zum Schluss gekommen: sieht nach äußerer Schicht aus. Wegschleifen und gut iss. Manche Bambusröhre ist voll von solchen Macken in der wachsartigen Außenschicht. Die darunter liegende stark verkieselte Schicht ist sehr oft dann frei von Macken.

Ponal blau hält sehr gut und ist einfach in der Anwendung. Die Klebeflächen mit Spüliwasser abreiben, trocknen lassen und Ponal beidseitig aufpinseln und gut anpressen. Ich nehme da immer eine riesige Anzahl an Schraubzwingen, alle 5 cm eine.

Antworten