Breit oder dick?

Themen zum Bogenbau
Antworten
Benutzeravatar
Squid
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 9788
Registriert: 23.06.2004, 16:40

Breit oder dick?

Beitrag von Squid » 25.03.2018, 00:50

Ich hab hier noch sonen komischen 20 cm Perry-Rohling: Bambus - Morado - Massa
Der soll nu auch mal fertig werden.
Hier gehts ums Morado (auch: Santos-Palisander): Tropenholz, sehr schwer, knitterfreudig, aber heftige Rückstellkräfte. Es hat um 3 mm Stärke. Gehe ich eher in die Breite oder setze ich auf Rückstellkraft mit bauchigem (D) Design?
Zuletzt geändert von Squid am 25.03.2018, 12:20, insgesamt 1-mal geändert.
Es ist mir egal ob schon mal jemand sowas gebaut hat.
Ich will ja nicht unken, aber in der überwiegenden Zahl der Fälle geht das schief.

Benutzeravatar
killerkarpfen
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2855
Registriert: 06.02.2005, 17:15

Re: Breit oder dick?

Beitrag von killerkarpfen » 25.03.2018, 10:08

Knitter und dicker weisst Du doch wie das sich verträgt.

Fragt sich eher wie das Zug- und Stauchverhältnis der äusseren und inneren Materialien zu einander passt.
Eppur si muove

Benutzeravatar
Squid
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 9788
Registriert: 23.06.2004, 16:40

Re: Breit oder dick?

Beitrag von Squid » 25.03.2018, 11:35

Eben... darum stell ich das hier ja rein.
Wenn zwei Rohlinge hier seit Jahren rumstehen... weil ich Feigheit vor dem Feind beweise... dann muss ja dem Gezuppel mal ein Ende gemacht werden...

Ich hatte zunächst Bambus - Morado verleimt, aber aufgrund diverser Kommentare noch Massa draufgebabscht, weil Morado als Belly eben nicht taugt.

Aber danach war eben auch Schluss.
Es ist mir egal ob schon mal jemand sowas gebaut hat.
Ich will ja nicht unken, aber in der überwiegenden Zahl der Fälle geht das schief.

Benutzeravatar
fatz
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4311
Registriert: 12.05.2015, 21:54

Re: Breit oder dick?

Beitrag von fatz » 25.03.2018, 11:52

Ich haett mal gesagt: Scheiss dir nix. Mit nur 3mm in der Mitte ist das eh nur n Abstandshalter zwischen den Aussenschichten. Allerdings vermutlich ein wenig optimaler, wenn's schwer ist.
Haben ist besser als brauchen.

Benutzeravatar
Ravenheart
Forengott
Forengott
Beiträge: 21514
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Breit oder dick?

Beitrag von Ravenheart » 29.03.2018, 09:44

Bei Knittergefahr immer breit und flach!

Das Maß der notwendigen Dehnung/Stauchung entsteht durch den Längenunterschied des Kreisumfangs zwischen Rücken und Bauch. Je geringer der Unterschied, also je dichter Rücken und Bauch beieinander liegen, desto geringer müssen Dehnung/Stauchung stattfinden.

Rabe

Benutzeravatar
Wilfrid
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 6166
Registriert: 04.06.2007, 16:16

Re: Breit oder dick?

Beitrag von Wilfrid » 30.03.2018, 20:13

Dein Knitterzeug liegt in der Mitte, und hat bloß 3 mm. Da ist das Wumpe, wie Du baust, solange das Morado nicht irgendwo in ner Druckzone nach außen kommt.
Es ist ganz egal, ob Du unter dem Bambus jetzt Eiche, Balsa, oder sonstwas hast. Wenn außen eben was druckfestes wie Massa ist.
Und nen Einfluß aufs Gewicht haben die 3 mm Tropenholz auch nicht wesentlich. Also bau einfach, was Du meinst, was gut aussieht

Antworten