Mit Castverband-Kuntstoffgips Bogen reparieren

Themen zum Bogenbau
Antworten
Benutzeravatar
Hieronymus
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1368
Registriert: 18.08.2016, 19:50

Mit Castverband-Kuntstoffgips Bogen reparieren

Beitrag von Hieronymus » 25.07.2019, 17:34

Hi Folks,

ich hatte kurz vor dem SDBBT 2019 mit der Heibe 2 begonnen(Hasel als Rücken und Eibe als Bauch) und in Kolbingen soweit fertig getillert. Leider ist beim letzten Ziehen der Spleiß einer der Nadeln gerissen und musste auf dem Treffen die Arbeiten daran einstellen. Daheim habe ich überlegt, wie ich den Schaden am schnellsten und effektivsten reparieren kann. Dabei ist mir eingefallen, dass Bogenbauer in YT ein Castverband genommen hat , um die Siyaha zu befestigen. Der Verband ist aus Glasfaser, relativ leicht und nach 30 min. trocken, sowie super fest. Einmal in Wasser getaucht und 2-3 mal ausgedrückt und schon kann man ihn verwenden. Der Vorteil gegenüber Glasfasermatte ist, dass der Verband sofort aufeinander haftet und man ihn so relativ fest wickeln kann. Nach 30min. habe ich ihn auf den Tillerstock gelegt mit einem leicht mulmigen Gefühl, aber die rep. ist geglückt ;D Also ab zum Einschießen...nach 90 Pfeilen war immer noch alles in Ordnung, sodass ich ihn jetzt feinschleife und das Finish auftrage. Der Bogen hat eine Länge NtN 167cm und 60#@30''. Ich bin immer wieder erstaunt, was Hasel alles mitmacht.
Mein Fazit:
Für kleine rep. , Befestigung / Verstärkung von Spleißen ist das Zeug super geeignet und ist Wasserfest ;) Besonders, wenn man den Auszug und das Zuggewicht meines Bogens und somit die Belastung auf die Spleiße sieht.

Ist natürlich nur ein Beispiel, aber diese habe ich verwendet

https://www.ebay.de/itm/Gipsbinde-Castv ... 1438.l2649

IMG_20190724_183842.jpg
IMG_20190725_164926.jpg
IMG_20190725_164953.jpg
Gruß Markus
«Eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, daß das, was wir Wirklichkeit getauft haben, eine noch größere Illusion ist als die Welt des Traumes.»
Salvador Dalí

Benutzeravatar
fatz
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4088
Registriert: 12.05.2015, 21:54

Re: Mit Castverband-Kuntstoffgips Bogen reparieren

Beitrag von fatz » 25.07.2019, 22:57

Technisch 100%
Optisch 0%
Haben ist besser als brauchen.

Benutzeravatar
Hieronymus
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1368
Registriert: 18.08.2016, 19:50

Re: Mit Castverband-Kuntstoffgips Bogen reparieren

Beitrag von Hieronymus » 26.07.2019, 07:08

Franz , da kommt doch noch eine Wicklung drüber und so sieht man nichts mehr von dem Castverband.
«Eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, daß das, was wir Wirklichkeit getauft haben, eine noch größere Illusion ist als die Welt des Traumes.»
Salvador Dalí

Benutzeravatar
TorstenT
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 586
Registriert: 14.08.2017, 09:24

Re: Mit Castverband-Kuntstoffgips Bogen reparieren

Beitrag von TorstenT » 26.07.2019, 07:17

Ich drück Dir die Daumen, dass das dauerhaft hält. Ich baue ja schon viele Jahre Gipsschienen und Gipse daraus und habe sehr oft beobachtet, dass sich nach ein paar Wochen die Schichten voneinander lösen - v.a. wenn das Material etwas gestresst wird, weil die Träger ihren Flunken nicht ruhighalten, wie erforderlich... :D

Benutzeravatar
Hieronymus
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1368
Registriert: 18.08.2016, 19:50

Re: Mit Castverband-Kuntstoffgips Bogen reparieren

Beitrag von Hieronymus » 26.07.2019, 09:33

Torsten mein Vorteil ist , dass ich den Verband richtig fest wickeln kann . Wenn du das mit deinen Patienten machst wird der Fuß so schwarz wie mein Verband ;D
2. Kommt ein Wicklung drum, die alles zusammen hält und wie gesagt ich bin nicht der einzige der das praktiziert.

Von diesem Video hatte ich die Idee. Der Bogen ist ein Bausatz und in diesem wird der Verband auch eingesetzt( Der Bogen hat 55#@30'')

https://www.youtube.com/watch?v=KMGQ0u26ZAM

Gruß Markus
«Eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, daß das, was wir Wirklichkeit getauft haben, eine noch größere Illusion ist als die Welt des Traumes.»
Salvador Dalí

Antworten