Holler No 2 Reflex/Deflex Tillerfrage

Themen zum Bogenbau
Benutzeravatar
schnabelkanne
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3719
Registriert: 11.10.2012, 05:36

Re: Holler No 2 Reflex/Deflex Tillerfrage

Beitrag von schnabelkanne » 05.08.2019, 13:03

Servus, nimm Horn (Wasserbüffel) das gibt zum Holler einen schönen Kontrast.
The proof of the pudding is in the eating!

Benutzeravatar
Kemoauc
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 579
Registriert: 14.12.2014, 21:42

Re: Holler No 2 Reflex/Deflex Tillerfrage

Beitrag von Kemoauc » 05.08.2019, 21:21

Oder auch ohne Kontrast: einfach Holler. ;D
Grüßle,
Kemoauc
Haseldübel
Fichtendübel
Balsadübel

Benutzeravatar
Uranus79
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 447
Registriert: 08.04.2017, 09:39

Re: Holler No 2 Reflex/Deflex Tillerfrage

Beitrag von Uranus79 » 07.08.2019, 17:29

Vielen Dank für Eure vielen Ratschläge. Horn wäre wohl das beste, müßte ich aber erst bestellen. Bin da eher ungeduldig. Wäre Holler nicht zu weich? Hartriegel habe ich keinen da. Das festeste was ich hatte, war rißfreier Apfelsplint, den ich nun versucht habe (Eule härtet noch).
Bis wieviel lbs kann man denn Holz als Tipoverlays nehmen?

Die Ringe meiner Eibentips waren nicht liegend, sondern stehend, aber eben auch parallel zum Wurfarm, das ist wohl auch nicht so stabil. Ich habe nun stehende Ringe genommen, aber so dass die Fasern mit dem Rücken des Tips verlaufen, also schräg in den Wurfarm hinein sozusagen. Das müßte noch besser halten. Versuch frühestens morgen abend...

Benutzeravatar
Uranus79
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 447
Registriert: 08.04.2017, 09:39

Re: Holler No 2 Reflex/Deflex Tillerfrage

Beitrag von Uranus79 » 07.08.2019, 18:30

Holler2_Tips_Apfelsplint.jpg
Die neuen Tipoverlays
So sehn'se aus. Unterschiedliche Farbe von Belichtung her.

Benutzeravatar
Neumi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3670
Registriert: 12.10.2013, 23:37

Re: Holler No 2 Reflex/Deflex Tillerfrage

Beitrag von Neumi » 07.08.2019, 18:48

Jetzt haste die Dinger so gebaut, dass auf standhöhe die sehne nahezu exakt in faserrichtung drückt. So sollte das nicht sein.
...Versuch und Fehler bevor die Sarg-Nägel eingeschlagen werden...

Benutzeravatar
Neumi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3670
Registriert: 12.10.2013, 23:37

Re: Holler No 2 Reflex/Deflex Tillerfrage

Beitrag von Neumi » 07.08.2019, 19:07

Zum besseren Verständnis, mach doch mal folgendes: spann den Bogen auf, das macht das Apfel-overlay bestimmt mit. Leg ein Blatt Papier drüber und skizziere den faserverlauf und den Sehnenverlauf - dann wirst Du sehen O0
...Versuch und Fehler bevor die Sarg-Nägel eingeschlagen werden...

Benutzeravatar
Uranus79
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 447
Registriert: 08.04.2017, 09:39

Re: Holler No 2 Reflex/Deflex Tillerfrage

Beitrag von Uranus79 » 08.08.2019, 17:15

Hi Neumi,
wie würde man es denn sonst machen? Die Fasern parallel zum Wurfarm? So viel zu meiner Überlegung ;D

ich hatte mir gestern abend ausgerechnet, dass der Uhu ausgehärtet war und bin dann doch Probeschießen gegangen. Deine Nachrichten habe ich erst später gesehen. 105 Pfeile habe ich geschossen, dann wurde es zu dunkel und mehr Kraft hatte ich auch nicht. Die Apfeltips haben gehalten.

Vermutung
1. Der Winkel ist doch leicht anders, wenn man das Standhöhenbild ansieht, gehen Sehne und Rücken des Tips nicht ganz parallel
2. die Form des Wurfarmendes mit den Rundungen fängt auch was ab
3. Es ist extraharter Taunus-Apfel aus der Hölle
4. Ich hab mehr Glück als Verstand
5. sie fliegen mir später um die Ohren

hier Bild des Winkels
Holler2_Tip_Faserverlauf_Standhoehe.jpg
Viele Grüße,
Uranus

Benutzeravatar
Neumi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3670
Registriert: 12.10.2013, 23:37

Re: Holler No 2 Reflex/Deflex Tillerfrage

Beitrag von Neumi » 08.08.2019, 19:43

Ich wähle die nr. 3 ;D
...Versuch und Fehler bevor die Sarg-Nägel eingeschlagen werden...

Benutzeravatar
fatz
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4489
Registriert: 12.05.2015, 21:54

Re: Holler No 2 Reflex/Deflex Tillerfrage

Beitrag von fatz » 08.08.2019, 21:58

Egal, solangs ned 5 ist....
Haben ist besser als brauchen.

Benutzeravatar
Ravenheart
Forengott
Forengott
Beiträge: 21653
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Holler No 2 Reflex/Deflex Tillerfrage

Beitrag von Ravenheart » 08.08.2019, 22:42

Normalerweise sagt man "give me 5"
In diesem Fall würde ich auch lieber 3 nehmen...
Zur Not auch 4... ;D ;D ;D
Uranus79 hat geschrieben:
08.08.2019, 17:15
wie würde man es denn sonst machen? Die Fasern parallel zum Wurfarm?
Jepp....
Holz spaltet in Richtung des Faserverlaufs...
NIEMALS quer dazu... ;)

Rabe

PS: Holz-Overlays sind TECHNISCH gesehen so sinnvoll wie ein Sofakissen an der Stoßstange zum Schutz gegen Unfälle...
Na gut, ein Overlay aus Hainbuche oder Hickory bringt schon einen Vorteil auf der Eibe, Eibe kriegt wirklich leicht Dellen,
aber die meisten Hölzer sind haltbar genug, dass es nicht notwendig ist.
Und UNTER 80# Zuggewicht ist JEDES Overlay nur.... DEKO!

Benutzeravatar
Kemoauc
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 579
Registriert: 14.12.2014, 21:42

Re: Holler No 2 Reflex/Deflex Tillerfrage

Beitrag von Kemoauc » 09.08.2019, 16:15

Naja, hängt wohl auch vom Holz ab:bei meinem Hasel aus dem SAP2017 hat ein winziges Teil Kornelkirsche gegen weiteres Eindrücken der Leinensehne geholfen. Und der hat ja nur ca 63#. Ist natürlich auch die Frage,ob dieses Winzstück überhaupt als Overlay zählt. ;D
kornelstreifen.jpg
Bei Holler, Hartriegel, Kornelle etc, brauchts das m.M. nach nicht, Das sind ja die Hölzer zum unterlegen... :D
Grüßle,
Kemoauc
Haseldübel
Fichtendübel
Balsadübel

Benutzeravatar
Neumi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3670
Registriert: 12.10.2013, 23:37

Re: Holler No 2 Reflex/Deflex Tillerfrage

Beitrag von Neumi » 09.08.2019, 20:04

Naja, kornelkirsche ist ja nunmal auch das härteste einheimische Holz und enorm druckfest.
...Versuch und Fehler bevor die Sarg-Nägel eingeschlagen werden...

Benutzeravatar
Uranus79
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 447
Registriert: 08.04.2017, 09:39

Re: Holler No 2 Reflex/Deflex Tillerfrage

Beitrag von Uranus79 » 11.08.2019, 17:30

Hallo zusammen,

ok, nun weiß ich bis 80lbs ist es Deko, allerdings denke ich immer wieder beim Anblick der dünnen Holzstege, die da manchmal zwischen den Sehnenkerben verbleiben "das soll halten?!" von daher tendiere ich doch eher zum Sofakissen vor der Stoßstange. Inzwischen habe ich 200 Pfeile geschossen und der Bogen entwickelt leichtes Stringfollow (scheint bei Holler normal zu sein, bei 2 von 2 Stichproben) und ich dachte, unten biegt der sich mehr. Also habe ich ihn zur Kontrolle nochmal auf den Tillerbaum... und da sah ich, dass mein Rasterbrett seitlich verschoben ist. Ich habe den ganzen Bogen mit einem verschobenen Raster gebaut.

Tja, dieser Bogen ist eine einzige Leidensgeschichte. Beim ersten seitlich grade-dämpfen habe ich mich verbrüht. Dann kippte ein Brett um, fiel mit Kante gegen Bogen, so dass er eine kleine Macke hat. Dann ging das mit den Apfelkerntips nicht, daher Eibe drauf. Sah schick aus, aber ein Tipp brach ab, als er runter fiel. Dann ist die Sehne 1-2cm zu lang, mit maximalem Eindrehen geht es aber. Dann irgendwann Probeschießen, wo der Eibe-Tip wegflog. Jetzt nach der Reparatur wenigstens Probeschießen. Dann festgestellt, dass der untere Wurfarm NICHT kürzer ist, weil das Raster falsch lag, sondern länger. Jetzt habe ich ihn eben auf dem Tillerbaum versucht, anzugleichen. Er war zwar an jeder Stelle des Bogens links wie rechts gleich, aber da rechts so 1-2cm länger auf Standhöhe doch nicht ausgeglichen. Der obere Wurfarm hatte geringere Standhöhe und etwas weniger Auszug. Also habe ich den oberen Wurfarm geschwächt, bis es einigermaßen paßte. Trotz Pumpen kam es doch etwas zu spät und etwas zu viel. Jetzt biegt er oben mehr, sogar mit leichter Schwachstelle weiter außen. 58# waren es eben noch.

Also beim Schießen hat er enorm Spaß gemacht, aber wirklich schwere Geburt. Was meint ihr zum aktuellen Stand Standhöhe und Auszug? Set ca. 2 Zoll aktuell.
Holler2_Tiller11vaz1k.jpg
Vollauszug 28" AMO
Holler2_Tiller11sh1k.jpg
Standhöhe 16cm
Viele Grüße, Uranus

Benutzeravatar
schnabelkanne
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3719
Registriert: 11.10.2012, 05:36

Re: Holler No 2 Reflex/Deflex Tillerfrage

Beitrag von schnabelkanne » 11.08.2019, 18:30

Servus,
rechtes ist oben?

wenn der Pfeil beim Schiessen nicht gegen die Hand schlägt, dann ist ja eh alles ok,
also wie schiesst es sich damit?
lg Thomas
The proof of the pudding is in the eating!

Benutzeravatar
fatz
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4489
Registriert: 12.05.2015, 21:54

Re: Holler No 2 Reflex/Deflex Tillerfrage

Beitrag von fatz » 11.08.2019, 20:02

Uranus79 hat geschrieben:
11.08.2019, 17:30
Was meint ihr zum aktuellen Stand Standhöhe und Auszug? Set ca. 2 Zoll aktuell.
Mach keine Uhr draus und geh Schiessen. Wie der Schnabel schon sagt, wenn die Pfeile gut rausgehen passt's.
Haben ist besser als brauchen.

Antworten