2.Versuch mit Buddleja

Themen zum Bogenbau
Antworten
Benutzeravatar
Bowster
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3106
Registriert: 17.02.2012, 16:50

2.Versuch mit Buddleja

Beitrag von Bowster » 23.02.2020, 18:38

Heute bei einem Spaziergang am Inn bei Wasserburg ein äusserlich schönes Buddlejastämmchen geschnitten(ca 150x4cm),
gleich mit Ziehmesser entrindet und halbiert, leider 5 Totstellen entdeckt, aber ich werde es trotzdem versuchen, daraus ein Bögli zu basteln. Vielleicht schaffe ich es ja auch mal dran zu bleiben und das Ganze zu dokumentieren.
Schmetterlingsflieder macht mir eigentlich einen guten Eindruck, es ist aber zumindest hier noch deutlich schwieriger als bei Holler ein einigermassen passendes Teil zu finden, to be continued.
Dateianhänge
WIN_20200223_18_11_35_Pro.jpg
WIN_20200223_18_11_19_Pro.jpg

Benutzeravatar
schnabelkanne
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3809
Registriert: 11.10.2012, 05:36

Re: 2.Versuch mit Buddleja

Beitrag von schnabelkanne » 23.02.2020, 20:17

Servus, spannendes Projekt bin schon gespannt wie sich das Holz verhält, 4 cm DM ist schon ein schönes Stück.
Ist halt wie bei Heckenrose extrem schwierig ein Stück in entsprechender Stärke zu finden.
Muss mich auch mal umsehen ob ich was finde.
Lg Thomas
The proof of the pudding is in the eating!

Benutzeravatar
Kemoauc
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 621
Registriert: 14.12.2014, 21:42

Re: 2.Versuch mit Buddleja

Beitrag von Kemoauc » 23.02.2020, 21:32

Hi,Bowster,
das erscheint mir ein sehr interessantes Projekt zu werden. Ich hab mit meinem Jüngsten aus diesem Gartenabfall schon ein paar Bögeli gebaut. Von 3 hats 2 nach ca 50 Schuss zerfatzt, aber wir waren auch nicht sehr sorgfältig unterwegs. ;D
Unsere Stücke haben auch nur ca 120cm Länge gehabt, Spaßbögen aus Gartenabfall eben.Das Holz hat aber an Sich nen recht guten Eindruck hinterlassen -- recht schnell und gute Rückstellkraft. So ein dickes Stück wie deines hatten wir nie, ich bin gespannt,wie ein guter Bogenbauer wie Du mehr daraus macht.
Grüßle,
Kemoauc
Haseldübel
Fichtendübel
Balsadübel

Benutzeravatar
Bowster
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3106
Registriert: 17.02.2012, 16:50

Re: 2.Versuch mit Buddleja

Beitrag von Bowster » 24.02.2020, 07:32

Kemoauc hat geschrieben:
23.02.2020, 21:32
ich bin gespannt,wie ein guter Bogenbauer wie Du mehr daraus macht.
Fühle ich mich jetzt unter Druck gesetzt? ;)

Benutzeravatar
fatz
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4587
Registriert: 12.05.2015, 21:54

Re: 2.Versuch mit Buddleja

Beitrag von fatz » 24.02.2020, 07:35

Ja! ;D
Haben ist besser als brauchen.

Benutzeravatar
Spanmacher
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2712
Registriert: 29.04.2012, 15:01

Re: 2.Versuch mit Buddleja

Beitrag von Spanmacher » 24.02.2020, 20:40

Logisch!!! >:)
Ein zu hohes Zuggewicht ist nichts anderes als Körperverletzung und verhindert darüber hinaus einen brauchbaren Trainingseffekt.

Benutzeravatar
Haitha
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3287
Registriert: 14.09.2010, 08:31

Re: 2.Versuch mit Buddleja

Beitrag von Haitha » 24.02.2020, 21:00

Lese gespannt mir, das Holz hab ich tatsächlich noch nie unter dem Messer gehabt...
Fall down seven times, stand up eight.

Carve a little wood, pull a few strings and sometimes magic happens - Gepetto

Benutzeravatar
Sanne
Full Member
Full Member
Beiträge: 178
Registriert: 10.11.2015, 20:27

Re: 2.Versuch mit Buddleja

Beitrag von Sanne » 24.02.2020, 21:04

Aus Schmetterlingsflieder kann man Bögen bauen? Bei uns wächst der wie Unkraut. Aber ich fand das Holz immer sehr instabil, das wächst ja im Jahr 4 Meter.
Von daher werde ich hier mal interessiert mitlesen. :)

Benutzeravatar
inge
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2668
Registriert: 03.04.2004, 18:47

Re: 2.Versuch mit Buddleja

Beitrag von inge » 24.02.2020, 21:15

Habe direkt ein Stück aus dem Garten mitgebracht. Hat auch einige nicht so schöne Stellen. Morgen mach ich den Mal nackig. Sanne, aus dem Holz wurden unter anderem Hakenpflüge gemacht. In den Heimatregionen wurde er im Forst angebaut. Ich staune immer wieder.
LG
inge
Am Ende stellt sich die Frage:
Was hast du aus deinem Leben gemacht?
Was du dann wünschst getan zu haben, das tue jetzt.
( Erasmus von Rotterdam )

Benutzeravatar
Bowster
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3106
Registriert: 17.02.2012, 16:50

Re: 2.Versuch mit Buddleja

Beitrag von Bowster » 25.02.2020, 07:30

Sanne hat geschrieben:
24.02.2020, 21:04
Aus Schmetterlingsflieder kann man Bögen bauen? Bei uns wächst der wie Unkraut.
Keine Ahnung, ob man gute Bögen daraus bauen kann, aber reizen täte es mich schon, es zumindest zu versuchen, wo bist Du denn zuhause, gibt es da auch Saplinge die ausreichend lang(150cm), dick(mind. 3cm) und astfrei sind.

Ich habe es ja schon mal versucht:
https://fletchers-corner.de/viewtopic.p ... er#p390779

All zu viel Hoffnung habe ich nicht, dass das Ergebnis jetzt deutlich besser wird, da der Sapling unter seinem makellosem Äusseren leider nicht die von mir erhofften inneren Werte aufwies.
Vielleicht magst Du ja mal eines von den bei Dir wachsenden Stöckchen entrinden und schauen wie es drunter aussieht.
Falls die Teile bei Dir auch ohne grosse Fehler wachsen, wäre ich durchaus auch an einem Tauschhandel interessiert.

Benutzeravatar
Bowster
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3106
Registriert: 17.02.2012, 16:50

Re: 2.Versuch mit Buddleja

Beitrag von Bowster » 07.03.2020, 18:43

Momentan verliert der Sapling noch 8-9 Promille Gewicht pro Tag.
Allerdings, der Stecken hatte ohnehin Drehwuchs, aber beim Trocknen hat er es jetzt doch noch sauber übertrieben, siehe Bild,
ich werde zwar trotzdem versuchen, etwas Pfeile Versendendes daraus zu basteln, bloss allzu optimistisch bin ich nicht, dass da was Vernünftiges bei rauskommt.
Dateianhänge
DSC04915.JPG

Benutzeravatar
inge
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2668
Registriert: 03.04.2004, 18:47

Re: 2.Versuch mit Buddleja

Beitrag von inge » 07.03.2020, 19:09

Meiner ist leider verpilzt. Viel Erfolg.
LG
inge
Am Ende stellt sich die Frage:
Was hast du aus deinem Leben gemacht?
Was du dann wünschst getan zu haben, das tue jetzt.
( Erasmus von Rotterdam )

Benutzeravatar
Kemoauc
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 621
Registriert: 14.12.2014, 21:42

Re: 2.Versuch mit Buddleja

Beitrag von Kemoauc » 08.03.2020, 00:40

Hi,Bowster,
in welcher Gegend wohnst du denn? Von der Höhenlage her.Ists bei euch im Durchschnitt etwas kälter? so nen dünnen Markkanal hab ich bei Schmetterlingsflieder hierzulande (Bodenseeregion) noch nie gesehen, der war immer eher bei 7-10mm Dicke,hollerähnlich. das ließ bei ca 3cm Dicke nicht mehr arg viel Fleisch übrig.

Grüßle,Kemoauc
Haseldübel
Fichtendübel
Balsadübel

Benutzeravatar
Bowster
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3106
Registriert: 17.02.2012, 16:50

Re: 2.Versuch mit Buddleja

Beitrag von Bowster » 08.03.2020, 07:34

Oberbayern, der Sapling war am Ufer des Inn, in Wasserburg am Inn zu Hause, bevor er sich mir anschloss.

Antworten