Schwarzdorn

Themen zum Bogenbau
Benutzeravatar
MrCanister123
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 479
Registriert: 01.02.2017, 16:27

Schwarzdorn

Beitrag von MrCanister123 » 10.09.2021, 11:57

Hallo Zusammen,

baue jetzt zwar schon eine Weile, aber hab noch nie ein D-Profil ELB-Style gebaut.

So wie ich es rausgelesen habe ist Hartriegel und Schwarzdorn hier sehr gut zu gebrauchen.
Hier hab ich bislang den Bogenbauch eigentlich immer Flach gemacht.

Anfang diesen Jahres hab ich am einem Bächle in Ba-Wü ein Schwarzdorn-Wassertrieb mit dem Durchmesser von 90mm gefunden und beschlagnahmt. -> Hammer Rohling, kerzengerade, fast keine Astaugen.
Hab ihn noch im Januar gleich halbiert, festgespannt und eingeleimt. Hat sich dann auch so gut wie nicht verzogen (vllt 5° auf die Länge von 190cm)

Ich geh mal davon aus dass der Kamerad gefühlt > 50# packen kann.
Bin mir aber noch unsicher was das D-Profil angeht. Will den Bogen so stark wie möglich machen aber ich befürchte immer dass der Kamerad massig an # verliert wenn ich die Breite reduzier..

Gebt mir eure Meinungen ;)
Hier noch ein paar Bilder (sorry, Quali war scho besser)
Dateianhänge
IMG-20210909-WA0017.jpeg
IMG-20210909-WA0015.jpeg
IMG-20210909-WA0012.jpeg
Schaffa Schaffa

Benutzeravatar
Uranus79
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 686
Registriert: 08.04.2017, 09:39

Re: Schwarzdorn

Beitrag von Uranus79 » 10.09.2021, 18:21

Wie breit ist er denn aktuell noch? Bei 9cm Durchmesser dürfte ja noch einiges übrig sein. Wenn das Holz es mitmacht (und Schwarzdorn soll, habe es noch nicht probieren können), dann geht sicher auch weniger Breite. Denke an die Formel für Breite und Dicke, beim schmäler machen verliert man erheblich weniger als beim dünner machen. Ich würde es mal mit einer Breite von 35mm im Griff probieren.

Benutzeravatar
Spanmacher
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2924
Registriert: 29.04.2012, 15:01

Re: Schwarzdorn

Beitrag von Spanmacher » 10.09.2021, 19:47

Bedenke auch das "Standard-Verhältnis" für ELB bei Höhe : Breite mit 5 : 8 (Quelle: Blacksmith 77k)
Ein zu hohes Zuggewicht ist nichts anderes als Körperverletzung und verhindert darüber hinaus einen brauchbaren Trainingseffekt.

Benutzeravatar
Kemoauc
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 838
Registriert: 14.12.2014, 21:42

Re: Schwarzdorn

Beitrag von Kemoauc » 10.09.2021, 20:44

Echt ??? 5:8 ??
Ich hab bei der Kornelle aus dem Sap dies Jahr grad mal 4:5 ::)
UUUps..... naja,für Hartriegel und Kornelle passt das m.E.n. ganz gut.
Vllt nen Tick zu extrem für Schlehe/Schwarzdorn, den würd ich auch ein klein bissi breiter machen.
Nicht wg Kollapsgefahr,sondern wg den vielen Dornen,wenn's viele sind braucht man schon etwas Breitenzugabe.
Grüßle,
Kemoauc
Haseldübel
Fichtendübel
Balsadübel

Benutzeravatar
Kemoauc
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 838
Registriert: 14.12.2014, 21:42

Re: Schwarzdorn

Beitrag von Kemoauc » 10.09.2021, 20:59

Hnnnggg,, ne Frage: Ist das echt Schlehe/Schwarzdorn?
Keinerlei Dornen? Auf DIE Länge? Und doch etwas hell für Schlehe,vllt liegts am Photo. ;)
Wenn tatsächlich,dann ein echter Glücksgriff. ;)
Grüßle,
Kemoauc
Haseldübel
Fichtendübel
Balsadübel

Benutzeravatar
Spanmacher
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2924
Registriert: 29.04.2012, 15:01

Re: Schwarzdorn

Beitrag von Spanmacher » 10.09.2021, 23:09

Kemoauc hat geschrieben:
10.09.2021, 20:44
Echt ??? 5:8 ??
So hab ich das von Blacky gelernt. Allerdings vorrangig für hochwertige Eibe.
Aber das Problem des "Knickens zur Kante hin" dürfte auch für andere Hölzer in gewissem Rahmen gültig sein.
Aber ich will mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen.
Ein zu hohes Zuggewicht ist nichts anderes als Körperverletzung und verhindert darüber hinaus einen brauchbaren Trainingseffekt.

Benutzeravatar
Neumi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4177
Registriert: 12.10.2013, 23:37

Re: Schwarzdorn

Beitrag von Neumi » 11.09.2021, 09:37

Kemoauc hat geschrieben:
10.09.2021, 20:44
Echt ??? 5:8 ??
Ich hab bei der Kornelle aus dem Sap dies Jahr grad mal 4:5 ::)
Per Definition (ILAA) hat ein ELB einen Querschnitt im Verhältnis von 1:0,625 bis 1:1 (anders ausgedrückt 5:8 bis 8:8) zu haben. Du liegst also im Rahmen der Definition, wenn's denn sein soll 🤔
Grüße - Neumi
...Versuch und Fehler bevor die Sarg-Nägel eingeschlagen werden...

Benutzeravatar
MrCanister123
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 479
Registriert: 01.02.2017, 16:27

Re: Schwarzdorn

Beitrag von MrCanister123 » 11.09.2021, 12:40

Danke euch! Das wird dann wahrscheinlich nix mit dem ELB, weil der Rohling nicht sooo hoch ist.

Aber dann würdet ihr auf jeden Fall sagen dass ich den Bogenbauch eher leicht abrunde?
Weil wie gesagt, meinen letzten Habe ich am Bauch flacher gebaut, aber das Holz ist einfach viel zu dicht und somit schwer.

@Uranus:Die Breite liegt momentan noch bei 5cm.

Das Verhältnis Höhe /Breite liegt momentan noch bei 3cm/5cm -> da muss definintiv noch was weg, keine Frage.

Kemoauc: Ja ist Schlehe / Schwarzdorn zu 100%. War ein WAssertrieb in einem Schwarzdornhein was ich vorher so noch nie gesehen habe (wie gemalt ;) )

Ich schick euch gleich im Anschluss noch ein paar bessere Bilder ;)
Schaffa Schaffa

Benutzeravatar
MrCanister123
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 479
Registriert: 01.02.2017, 16:27

Re: Schwarzdorn

Beitrag von MrCanister123 » 11.09.2021, 13:37

Hier die Bilder..
Hatte den einen WA vor 1 Woche geradegebogen weil er in Bereich der Tips ziemlich deflex an einer Stelle war, deshalb steht noch das Gewicht mit drauf ;)
Dateianhänge
IMG-20210911-WA0001.jpg
IMG-20210911-WA0002.jpg
IMG-20210911-WA0000.jpg
IMG-20210911-WA0003.jpg
Schaffa Schaffa

Benutzeravatar
Kemoauc
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 838
Registriert: 14.12.2014, 21:42

Re: Schwarzdorn

Beitrag von Kemoauc » 11.09.2021, 16:09

Breite kannst Du locker reduzieren. Das Verhältnis,das Spanmacher angab,halte ich für realistisch,deinen Bildern nach.Deine Schlehe hat tatsächlich noch nicht arg viel Kernholz,das hat mich anfangs etwas irritiert. ::) Die würde ich persönlich auch etwas breiter lassen,dennoch schmäler als nen Hasel machen. ;)
@Neumi
Neumi hat geschrieben:
11.09.2021, 09:37
wenn's denn sein soll 🤔
Nee,sollte kein "ELB" werden,ich hab bloß versucht,bei dem schweren Zeuch,Gewicht zu reduzieren. Nen Prügel,um Ziele zu erschlagen wollte ich nicht nochmal bauen. :D Nb, der Bauch ist auch ELB-ähnlich verschmälert.Die Druckfestigkeit von Kornelle darf man durchaus ausnutzen ;D
Grüßle,
Kemoauc
Haseldübel
Fichtendübel
Balsadübel

Benutzeravatar
MrCanister123
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 479
Registriert: 01.02.2017, 16:27

Re: Schwarzdorn

Beitrag von MrCanister123 » 12.09.2021, 17:16

Danke für die Antwort ;)
Dann mach ich praktisch ein Zwischending zwischen D-Profil und Flachbogen - Also dass ich den Bauch abrunde aber nicht über die ganze WA-Breite?
Geht das reine D-Profil beim Schwarzdorn nur wenn viel Kernholz vorhanden ist?

Ich denke halt immer "sollte schon mal mehr als 70# haben" und will deshalb automatisch weniger in der WA-Breite abnehmen, weil das halt echt mehr ausmacht als wenn man in der Dicke was abschabt.


Habe vorhin noch ein bissle dran geschafft, die WA ein wenig flacher gemacht und den Tillerprozess begonnen.
Ist jetzt momentan bei einem gewicht von noch 810g und einer Länge von 180cm.
Ist halt echt ein extrem dichtes und massives Holz..
Der Griff wird zwar noch um einiges in der Breite reduziert, aber das macht nachher vllt 50g aus.
Hasel in den gleichen Maßen wäre wahrscheinlich max bei 500g bei den Maßen.
Schaffa Schaffa

Benutzeravatar
Hieronymus
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2351
Registriert: 18.08.2016, 19:50

Re: Schwarzdorn

Beitrag von Hieronymus » 12.09.2021, 19:01

Ich verstehe dein Problem nicht.... bei den Maßen wäre ein ELB design möglich gewesen.... 3cm Dicke und 5cm Breite. Ein ELB hat normal so um 35mm breite und bei 3cm dicke fängt man an... da wären über 60# + drin gewesen. Du hast aber ein Griff aufgeleimt, das hat nichts mit einem ELB design zu tun. Ich hätte bei diesem Stück wie gesagt auf 3,5cm in der Breite reduziert und auf 3cm in der Dicke. Das Profil ein schönes D und los geht's mit dem tillern und schauen was raus kommt. Bei 190cm und 28''- 30'' Auszug sollte das gehen. ;) Es sei denn du hast gammeliges Stück erwischt.
Ich hatte einen mit D Profil im Sap tunier gebaut knappe 40# bei 28'' und 560g … glaube ich.


Gruß Markus
«Eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, daß das, was wir Wirklichkeit getauft haben, eine noch größere Illusion ist als die Welt des Traumes.»
Salvador Dalí

Benutzeravatar
Kemoauc
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 838
Registriert: 14.12.2014, 21:42

Re: Schwarzdorn

Beitrag von Kemoauc » 12.09.2021, 21:36

MrCanister123 hat geschrieben:
12.09.2021, 17:16
Ich denke halt immer "sollte schon mal mehr als 70# haben" und will deshalb automatisch weniger in der WA-Breite abnehmen, weil das halt echt mehr ausmacht als wenn man in der Dicke was abschabt.
Aähm... umgekehrt :D Breitenreduzierung macht deutlich weniger aus.als Dickenreduzierung :)
MrCanister123 hat geschrieben:
12.09.2021, 17:16
Ist halt echt ein extrem dichtes und massives Holz..
Jo :D ,wenn Du's ihm zutraust,mach einfach,schließlich hast Du's unter den Fingern. Ich bin einfach von der Farbe auf dem Photo ausgegangen,das ist natürlich nicht zuverlässig,auch helle Schlehe kann gnadenlos hart sein.
Grüßle,
Kemoauc
Haseldübel
Fichtendübel
Balsadübel

Benutzeravatar
MrCanister123
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 479
Registriert: 01.02.2017, 16:27

Re: Schwarzdorn

Beitrag von MrCanister123 » 13.09.2021, 09:15

@Markus:
Problem gibts keins.. Ist halt einfach so, dass ich noch nie was in Richtung ELB-Profil aus Schwarzdorn gebaut hab und deshalb mich mal vorher erkundige bevor ich später was bereu.
Aus dem Grund ist die Frage, ob ich den Bauch nicht ganz abrunden soll wenn wenig Kernholz vorhanden ist.
(Also dass ich das Profil eher so mach wie auf dem Bild (nicht grad schön gezeichnet)
noreply@groetz.de_20210913_091511.pdf
(111.67 KiB) 35-mal heruntergeladen
Könnte ja sein, dass es hier ein ELB keine gute Idee ist - Deshalb frag ich

Das mit dem aufgeleimten Griff hab ich mir auch gedacht, dass das nicht zum Elb passt. Aber ich brauch halt was in der Hand.
Dehalb gehts mir ja nicht darum gezwungenermaßen ein komplettes D-Profil zu machen sondern einfach um den empfohlenen Querschnitt zu dem Holz.

@ Kemoauc:
Das mit dem wenigen Kernholz hat mich auch gewundert, liegt aber vllt einfach nur daran dass es ein Kompletter Wassertrieb war
Schaffa Schaffa

Benutzeravatar
Neumi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4177
Registriert: 12.10.2013, 23:37

Re: Schwarzdorn

Beitrag von Neumi » 13.09.2021, 09:39

MrCanister123 hat geschrieben:
12.09.2021, 17:16
will deshalb automatisch weniger in der WA-Breite abnehmen, weil das halt echt mehr ausmacht als wenn man in der Dicke was abschabt.
Im Ernst 🤕
Du weißt nicht wie man mit Schwarzdorn umzugehen hat, bietest aber Custom-Bogen aus unter anderem dieser Holzart zum Verkauf an - Autsch 🙄🤕
...Versuch und Fehler bevor die Sarg-Nägel eingeschlagen werden...

Antworten