HASEL 3000 - 155ntn - 48# @ 27"

Hier kann man seine selbstgebauten Sachen zeigen. Nicht für Händler zum Vorstellen neuer Artikel gedacht.
simk
Full Member
Full Member
Beiträge: 169
Registriert: 22.03.2017, 11:48

HASEL 3000 - 155ntn - 48# @ 27"

Beitrag von simk » 25.03.2020, 17:33

Hallo Ihr Alle

Nachdem ich in der jungeren Vergangenheit hier einige gute bis sehr geile Bogen begutachten durfte und auch der SAP gute Unterhaltung bot, trag ich auch mal wieder was bei, dachte ich mir ;D

In der Machart inspiriert von BowEd und Wogai hab ich nun endlich diesen Komposit gebaut. Zuvor das konkrete Design mit allen möglichen Hölzern und Materialien getestet. Kompositbogenbauen ist geil: Es gibt sooo viel neues zu lernen ;D Man muss erst die richtigen Dinge machen und danach die Dinge auch noch richtig machen ;D Und wenn mal was nicht wunschgemäss klappt kann man alles reparieren und nochmals machen, echt cool ;D Und wenn am Ende der Bogen sogar auch noch schiesst, herrscht Freude im Haus.

Grüxe

;D ;D ;D
Dateianhänge
Auszugskurve ab Griff-page-001.jpg
IMG_20200325_134853 (2).jpg
IMG_20200325_141012 (2).jpg
R0016447 (2).JPG
Zuletzt geändert von simk am 25.03.2020, 17:51, insgesamt 2-mal geändert.
Wer einen Schreibfehler findet darf ihn behalten.

simk
Full Member
Full Member
Beiträge: 169
Registriert: 22.03.2017, 11:48

Re: HASEL 3000 - 155ntn - 48# @ 27"

Beitrag von simk » 25.03.2020, 17:39

;D
Dateianhänge
R0016443.JPG
R0016432.JPG
IMG_20200324_175117.JPG
IMG_20200324_175107.JPG
IMG_20200324_175011.JPG
Wer einen Schreibfehler findet darf ihn behalten.

simk
Full Member
Full Member
Beiträge: 169
Registriert: 22.03.2017, 11:48

Re: HASEL 3000 - 155ntn - 48# @ 27"

Beitrag von simk » 25.03.2020, 17:41

;D
Dateianhänge
IMG_20200325_143847.JPG
R0016461.JPG
R0016456.JPG
R0016463.JPG
Wer einen Schreibfehler findet darf ihn behalten.

Benutzeravatar
Spanmacher
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2580
Registriert: 29.04.2012, 15:01

Re: HASEL 3000 - 155ntn - 48# @ 27"

Beitrag von Spanmacher » 25.03.2020, 17:51

Wow!!! Der sieht mal toll aus!!!

Donnerwetter. Ich bin ja ausgesprochener Selfbow-Fan. Aber sowas würde ich auch gerne mal bauen.
Ein zu hohes Zuggewicht ist nichts anderes als Körperverletzung und verhindert darüber hinaus einen brauchbaren Trainingseffekt.

Benutzeravatar
Hieronymus
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1654
Registriert: 18.08.2016, 19:50

Re: HASEL 3000 - 155ntn - 48# @ 27"

Beitrag von Hieronymus » 25.03.2020, 19:12

Der Bogen ist dir gut gelungen. Leider kann man den Tiller auf dem Bild nicht erkennen. Welche Materialien hast du denn verbaut ? Ein Komposit kann ja aus allem möglichen bestehen. Interessant wären auch die anderen Daten des Bogen (Gewicht , Breite der Wurfarme, Maße der Nadeln etc.) Von der Leistung her erinnert er mich an meinen Hypriden , der hatte auch 197fps bei 9gpp, nur war meiner etwas länger. Ja Kompositbogen bauen macht süchtig ;D aber ist auch verdammt viel Arbeit ;)

Gruß Markus
«Eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, daß das, was wir Wirklichkeit getauft haben, eine noch größere Illusion ist als die Welt des Traumes.»
Salvador Dalí

simk
Full Member
Full Member
Beiträge: 169
Registriert: 22.03.2017, 11:48

Re: HASEL 3000 - 155ntn - 48# @ 27"

Beitrag von simk » 25.03.2020, 20:38

Hallo Markus und danke Spanmacher

Der Bogen ist ganz konventionell aus einem knorrigem Stück gammligem Hasel, geradegebogen und vorgetillert auf 9# @ 26", Horn vom Wasserbüffel und Rückensehne von irgendwelchen Rindviechern vom Dorfmetzger. Er ist 535gramm inkl. 8S BCY452X Sehne. Sehnenlage ist 3/4 Hautleim und 1/4 flüssiger Fischleim, ca 70-80 gramm Sehnen. Das untere Horn ist auch mit diesem Fischleim verklebt, das obere mit Giessharz. Bogen ist nach den Fades 35mm und Ende Biegebereich 27mm. Die Hebel sind 19mm dicke und 22 breite Trapeze. Ich hoffe, das hilft Dir weiter? ;D Ansonsten hab ich jetzt noch die alten Fotos vom Bau herausgekramt...

Dein Bogen ist mir natürlich auch noch in guter Erinnerung, wobei der aber ja gespleisst ist - ich kann eben nicht Spleissen ;D
Auch hat er ja keine reflexen Nadeln. Der Reflex dort macht gern Flausen weshalb Nadeln nicht gehen ;D es braucht schon Hebel ;D ;D ;D Aber Hasel ist ja leicht.

Wenn ich mir die fps anschaue lohnt sich der Aufwand. Ich war heut ganz schön baff. Sogar der 9,8gn Pfeil zeigte beim Zweiten Schuss 223fps. Aber das glaub ich selbst nicht so recht ;D Und schön zu ziehen ist er auch und treffen ist auch nicht schlecht. Er braucht noch die guten Pfeile.

Ich hab noch n zweiten angefangen, weil ich nicht gedacht habe, dass der erste was wird. Ich mach ihn trotzdem fertisch.

Gruss

Simon
Dateianhänge
85089080_777486196106141_514681513221029888_n.jpg
90157695_153514309141539_3403247079357677568_n.jpg
78834030_189745642166335_7440585185923432448_n.jpg
76771611_190198842121015_7117204664277270528_n.jpg
80323311_189843975489835_5433703601664950272_n.jpg
79867529_189741058833460_3485967178816028672_n.jpg
79328780_190600155414217_4303066345894838272_n.jpg
87867207_866800240409335_7150841671318503424_n.jpg
R0016190 (2).JPG
Zuletzt geändert von simk am 25.03.2020, 22:00, insgesamt 2-mal geändert.
Wer einen Schreibfehler findet darf ihn behalten.

Benutzeravatar
Neumi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3473
Registriert: 12.10.2013, 23:37

Re: HASEL 3000 - 155ntn - 48# @ 27"

Beitrag von Neumi » 25.03.2020, 21:36

Naja, 2 Beiträge mit ... empfinde ich als langweilig ;D ;) - man kann ungewollte Beiträge löschen - das war jetzt der Klugscheißer :D
Danke fürs zeigen, das Forum braucht das!
Jetzt die Fragen:
- die Sehnenlage sieht auf 2 Fotos schwarz aus und auf anderen grün. Ist die Sehnenlage bemalt oder durchgefärbt?
- warum hast Du verschiedene Kleber für die Hornlage benutzt - zum testen?
- warum hängt an der roten Griffwicklung ein Stück Wickelschnur?
Ansonsten sprechen die Daten für sich - schnell wied wutz.
Grüße - Neumi
...Versuch und Fehler bevor die Sarg-Nägel eingeschlagen werden...

simk
Full Member
Full Member
Beiträge: 169
Registriert: 22.03.2017, 11:48

Re: HASEL 3000 - 155ntn - 48# @ 27"

Beitrag von simk » 25.03.2020, 21:50

Hallo Neumi,
ja da hat mir mein smartes Phon einen Streich gespielt ... den Löschknopf muss ich nochmals suchen. ;) Ich hab dem Hautleim etwas von der schwarzen und etwas von der grünen Tinte beigemischt. Die Fotogeräte haben etwas Mühe mit dem echten Farbton.
Erst hab ich 2 x Horn mit dem Fischleim geklebt. Hielt, aber irgendwann hab ich kapituliert. Nur noch wenig Horn, Sehne auch noch abgetragen, Bogen immer noch über 60# hochgerechnet,...der Kern war einfach zu Dick und dann noch angebrochen. Ok Epoxieren. Horn runterschleifen, kern dünner machen. neues Horn drauf. beim oberen horn war offenbar zu kalt in der werkstatt, verklebung dann gelöst beim wieder aufspannen. Ok dieses Horn nochmal runter und ein neues drauf, diesmal mit epoxy.
Viel Glück mit Deinem dann! Erstes mal spannen ist besser als Krimi.

Grüsse ;)

EDit: Ja, die Wickelschnur, da kommt dann noch irrgendso ein Talismann dran oder so,...
Wer einen Schreibfehler findet darf ihn behalten.

Benutzeravatar
Neumi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3473
Registriert: 12.10.2013, 23:37

Re: HASEL 3000 - 155ntn - 48# @ 27"

Beitrag von Neumi » 25.03.2020, 22:07

Herrlich, solche irgendwie "queren" Bauvorgänge kenn ich auch, mehr als genug - aber das Ergebnis zählt.
Hattest Du kalt zu benutzenden Fischleim benutzt oder Fisch-Warmleim ?
Wusste ich bis vor kurzem noch nicht, dass es Fisch-Warmleim überhaupt gibt und z.B. Kremer-Pigmente kann mir noch nicht mal sagen wie das ohne Zusatzstoffe geht. Es scheint so zu sein, dass Fischleim aus Warmwasserfischen eine deutlich höhere Geliertemp. hat, als Fischleim aus Kaltwasserfischen, das nur am Rande bemerkt :) , aber genau weiß ich das noch immer nicht.
Coole Nummer, bei dem Bauprozess am Ende diese Geschwindigkeit zu erreichen...
Danke für die Wünsche zum Mandschuh-Bogen - ich bin noch immer beim korrigieren :D
Grüße - Neumi
...Versuch und Fehler bevor die Sarg-Nägel eingeschlagen werden...

simk
Full Member
Full Member
Beiträge: 169
Registriert: 22.03.2017, 11:48

Re: HASEL 3000 - 155ntn - 48# @ 27"

Beitrag von simk » 25.03.2020, 22:25

Hallo Neumi
Ist doch grad umgekehrt? Der Leim aus Kaltwasserfischen geliert weniger rasch, meinte ich. (EDIT: Und das ist ja gut so - warum also Leim von Warmwasserfischen?). Item bis jetzt konnte ich mit dem kanadischen Fischleim alles top verkleben. Man muss natürlich auch diesen warm genug verarbeiten und grundieren sonst hälts nicht => siehe oben.
Ich hätte vor einer Woche noch keinen Pfifferling auf diesen Bogen gesetzt - dacht ich mach ihn fertig und häng ihn dann an die Wand, nur zum anschauen.
Ja, mit dem Mandschu hast Du Dir die Latte hoch gelegt.
Grüsse
XXX
Wer einen Schreibfehler findet darf ihn behalten.

Benutzeravatar
locksley
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 5414
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: HASEL 3000 - 155ntn - 48# @ 27"

Beitrag von locksley » 25.03.2020, 22:58

Sehr schöner Haselbogen, simk. ;D Gefällt mir gut. Ich war mal so frei und habe Deine überschüssigen Beiträge gelöscht, als User ist das nämlich nur für eine begrenzte Zeit möglich.
Ein grosser Mann wird weder vor dem Kaiser kriechen, noch einen Wurm zertreten (Benjamin Franklin)

Wenn das Atmen schwieriger waere, haetten wir weniger Zeit um Unsinn zu reden.

Wer die Wahrheit sagt, braucht ein verdammt schnelles Pferd (Sprichwort)

Benutzeravatar
Neumi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3473
Registriert: 12.10.2013, 23:37

Re: HASEL 3000 - 155ntn - 48# @ 27"

Beitrag von Neumi » 25.03.2020, 23:24

simk hat geschrieben:
25.03.2020, 22:25
Der Leim aus Kaltwasserfischen geliert weniger rasch
Der geliert bei ca. 5-10° C
Deswegen war ich echt erstaunt, dass es fischleim gibt, der bei ca. 30°C geliert.
...Versuch und Fehler bevor die Sarg-Nägel eingeschlagen werden...

Benutzeravatar
schnabelkanne
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3592
Registriert: 11.10.2012, 05:36

Re: HASEL 3000 - 155ntn - 48# @ 27"

Beitrag von schnabelkanne » 26.03.2020, 10:20

Servus, tolles Projekt mal wieder was Neues.
Das Ergebnis spricht für sich sowohl optisch als auch funktional, irgendwann Versuch ich so etwas auch mal, wenn mich genug Leichtsinn packt.
Thumbs up und danke für die Erklärungen, deine Projekte sind immer eine Bereicherung.
Lg Thomas
The proof of the pudding is in the eating!

Benutzeravatar
Rotzeklotz
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1464
Registriert: 15.08.2014, 18:19

Re: HASEL 3000 - 155ntn - 48# @ 27"

Beitrag von Rotzeklotz » 26.03.2020, 10:33

Cooles Teil!

simk
Full Member
Full Member
Beiträge: 169
Registriert: 22.03.2017, 11:48

Re: HASEL 3000 - 155ntn - 48# @ 27"

Beitrag von simk » 26.03.2020, 11:10

Danke Locksely ;D
Danke Thomas, Deine Rose war auch schön - bei mir macht eine wilde Rose im Garten auf der Suche nach Licht jetzt auch so einen sehr geraden und langen Trieb - den hätte ich wohl abgeschnitten ohne Deinen Beitrag - jetzt wird er gehegt ;D
Danke Jonas!
Wer einen Schreibfehler findet darf ihn behalten.

Antworten