Naturpfeilpräsentationen 1

Hier kann man seine selbstgebauten Sachen zeigen. Nicht für Händler zum Vorstellen neuer Artikel gedacht.
AndiE
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1040
Registriert: 30.12.2012, 08:35

Re: Naturpfeilpräsentationen

Beitrag von AndiE » 11.08.2013, 11:06

Hallo

Eignen sich Wassertriebe der Kirschpflaume (Prunus cerasifera) auch für schießtaugliche Pfeile?
Und wie kann man diese Triebe am besten begradigen? Druck, Wärme...?
Habe daraus schon Dekopfeile gebaut. Es ist ein ziemlich schwer zu bearbeitendes Holz, da sehr hart.

MfG
Andi
37#@28" 64" WB Bär Prototyp
40#@28" 66" A&H ACS

Benutzeravatar
acker
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 10929
Registriert: 07.03.2008, 17:04

Re: Naturpfeilpräsentationen

Beitrag von acker » 11.08.2013, 13:08

max2 hat geschrieben:Die zeig ich euch mal,
Bild
Bild

Holzart: Hasel,
Gewicht: 445-460 Grain
Durchbiegung: 14,5 - 15,5 mm (lt. Hillary Greenland ~ 45 #)
Länge: 735 mm
Schwerpunkt: 65 - 75 mm vor der Mitte (sind das 10 oder 20% FOC? )
Spitze: 11/32 Zoll 80 Grain
Federn: Gans 5 Zoll Shield
Wicklung: 1 Strang vom Mittenwicklungsgarn, versiegelt mit Nagellack
Finish: Stahlwolle und immer wieder Leinölfirnis


Ausgangslage waren 40 Schösslinge vom letzten Winter, einzeln gesammelt, sofort entrindet, gerichtet und dann gebündelt und trocknen gelassen. Im Lauf des Frühjahres habe ich mir das Bündel immer wieder mal mitgenommen und unterwegs durchgerichtet.
Sehr wertvoll war der Tip von Double D, die Rohlinge grün zu richten. Dadurch brauchte ich keine Hitze, und somit ist das mein erster Satz ohne Stauchbrüche und Röststellen.
Den ersten groben Spinetest hat die Hälfte der Schösslinge bestanden, davon liessen sich dann 16 durch Schleifen auf Gewicht bringen. Ich finde die Ausbeute recht hoch, es liesse sich sicher noch verbessern, wenn mann die Schösslinge länger lässt.
Zusammenfassend kann ich sagen: sehr robuste Pfeile, genauer als ich schiessen kann, und durch die Verwendung der günstigsten Spitzen und Federn ist Pfeilverlust verschmerzbar.
Der Bauaufwand ist geringer, als wenn ich mir Schäfte aus Vollholz selber herstelle, vor allem der Werkstattanteil ist erfreulich niedrig. Viele Arbeitsschritte lassen sich nebenbei beim Spazierengehen erledigen.
Bild

Kritik und Fragen sind sehr erwünscht (vielleicht erklärt mir jemand das FOC Problem?)

schönen Sonntag, Max.

Sehen gut aus Max :) !
Habs mal auf die Nächste Seite gezogen ;)

@Andie : Ausprobieren ! -> Problem bei diesen Hölzern ist meist das Gewicht zum niedrigen spine.- meist etwas für kurze starke Bogen. Ansonsten bitte in einem neuen thread Nachfragen , aber nicht im Präsentationsbereich ;)
Der junge Mensch lernt, was die Erwachsenen wissen und verlernt was er als Kind gewusst hat.

Benutzeravatar
Karlo
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 360
Registriert: 25.01.2013, 00:09

Re: Naturpfeilpräsentationen

Beitrag von Karlo » 11.08.2013, 19:42

@Max: schöne und schlichte Pfeile, solche gefallen mir.

Gruß Karlo

max2
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 486
Registriert: 19.09.2010, 12:41

Re: Naturpfeilpräsentationen

Beitrag von max2 » 12.08.2013, 12:18

Danke euch, besonders Acker, dir gebührt der meiste Dank für die geleistete Feldarbeit.

Aber hier, ich hab´s gefunden, kann aber nicht ans WIKI: FOC - der prozentuale Unterschied zwischen dem Mittelpunkt und dem Schwerpunkt des Pfeils. Bezogen auf die Gesamtlänge.
Bedeutet bei mir knapp 10 %. Vielleicht nehm ich nächstes Mal doch 100 Grain.

Benutzeravatar
Heidjer
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 6594
Registriert: 16.08.2006, 22:00

Re: Naturpfeilpräsentationen

Beitrag von Heidjer » 12.08.2013, 16:50

Ein FOC von 10% ist ein sehr guter Allroundwert für das Bogenschiessen, mehr braucht man nur für Jagdpfeile oder wenn man viel auf sehr kurze Distanz schießt und weniger nur beim Cloud- oder Flightschiessen. ;)


Gruß Dirk
Ein Pfeil, den Schaft gemacht aus der Pflanzen hölzern Teil, versehen mit eines Vogels Federn und einer Spitze, aus der Erde Mineral, wird von der Natur gern zurückgenommen.

Benutzeravatar
Frankster
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1355
Registriert: 21.04.2011, 22:26

Re: Naturpfeilpräsentationen 1

Beitrag von Frankster » 21.01.2014, 20:54

Für die neuen Bögen hat es auch neue Pfeile gebraucht. Von der Optik wollte ich mich da ein bisschen angleichen. Die Rinde wurde nur teilweise entfernt, grob geschliffen und geölt. Ich hoffe es gefällt. Die Pfeile fliegen super und sind sicher nicht die letzten Ihrer Art.

Schaft: Hasel
Spitze: 100gr Bullet Inserts
Wicklungen: Zahnseide
Finish: Tungöl
Spine: 80#
Länge: 32"
Gewicht: 600-630gr (ca. 40g)
Federn: 6 "Truthahn
FOC: 11%
Dicke: 12-13mm Spitze, 9mm Nock

2014-01-21 20.14.27.jpg

2014-01-21 20.14.38.jpg

2014-01-21 20.14.49.jpg

2014-01-21 20.13.40.jpg

2014-01-21 20.13.21.jpg

2014-01-21 20.11.35.jpg
Nimm nicht den ganzen Baum wenn Dir ein Ast genügt

Benutzeravatar
acker
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 10929
Registriert: 07.03.2008, 17:04

Re: Naturpfeilpräsentationen 1

Beitrag von acker » 21.01.2014, 21:10

:) schön geworden :)
Tip: Die Wicklungen an den Spitzen später noch mit Sek Kleber einlassen, das hält dann länger und besser .
Der junge Mensch lernt, was die Erwachsenen wissen und verlernt was er als Kind gewusst hat.

Benutzeravatar
Frankster
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1355
Registriert: 21.04.2011, 22:26

Re: Naturpfeilpräsentationen 1

Beitrag von Frankster » 21.01.2014, 22:46

Danke Acker, guter Tip!
Nimm nicht den ganzen Baum wenn Dir ein Ast genügt

Benutzeravatar
Wazuka
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1024
Registriert: 24.09.2012, 10:23

Re: Naturpfeilpräsentationen 1

Beitrag von Wazuka » 22.01.2014, 09:12

Sehr schöne Pfeile, auch wenn ich nicht so sehr auf die Farbe der Federn stehe, aber das ist ja reine Geschmacksache. Wie und aus was machst Du eigentlich die Bullet-Inserts?

Benutzeravatar
Frankster
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1355
Registriert: 21.04.2011, 22:26

Re: Naturpfeilpräsentationen 1

Beitrag von Frankster » 22.01.2014, 09:20

Danke, bei der Federnfarbe geht's mir in erster Linie um Sichtbarkeit. Streng genommen wäre da Pink sogar noch besser :) :)

Wegen den Spitzen: Einfach das Holz mit 2 unterschiedlichen Bohrern vorgebohren. Danach lässt sich die Insertspitze direkt ins Holz einschrauben. Das hällt recht gut.

Und danke nochmal für den Tip mit der Zahnseide!
Nimm nicht den ganzen Baum wenn Dir ein Ast genügt

Benutzeravatar
Faltenhemd rigoros
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 714
Registriert: 06.04.2006, 12:16

Re: Naturpfeilpräsentationen 1

Beitrag von Faltenhemd rigoros » 22.01.2014, 22:29

schön :)

Benutzeravatar
rissi
Full Member
Full Member
Beiträge: 152
Registriert: 25.11.2013, 17:20

Re: Naturpfeilpräsentationen 1

Beitrag von rissi » 27.07.2014, 11:11

Moin Moin,

ich möchte mir demnächst Naturpfeile bauen und würde gern Zahnseide zum wickeln nehmen.
Da gibt es naturbelassene aus Seide und welche aus Kunststoff mit Geschmack und ohne usw......

Welche Zahnseide nehmt ihr?

Für sachdienliche Hinweise wäre ich sehr dankbar.

Gruß Rissi
Ohne Horn, macht den Bogen leichter ......... :-)

Sateless
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4071
Registriert: 02.01.2010, 19:11

Re: Naturpfeilpräsentationen 1

Beitrag von Sateless » 27.07.2014, 11:21

Wär es für dich auch Sachdienlich den Punkt "Zahnseide" zu hinterfragen, und auf zahllose Garne aus reiner Seide zu verweisen?
Ich schreibe ohne Autokorrektur lesenswerter. Du etwa auch?
.مع سلامة في أمان السهم و القوس

Benutzeravatar
rissi
Full Member
Full Member
Beiträge: 152
Registriert: 25.11.2013, 17:20

Re: Naturpfeilpräsentationen 1

Beitrag von rissi » 27.07.2014, 11:34

Na ja, ich dachte mit Zahnseide haben hier einige gute Erfahreungen gemacht und wollte das mal ausprobieren.
Ich könnte mir vorstellen, dass Zahnseide sehr stabil bzw. zugfest ist und sich deshalb sehr gut eignet, ist aber nur ne Vermutung.
Ohne Horn, macht den Bogen leichter ......... :-)

Benutzeravatar
Osboan
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1248
Registriert: 12.11.2013, 12:56

Re: Naturpfeilpräsentationen 1

Beitrag von Osboan » 27.07.2014, 12:46

Hallo Rissi,
ich glaube, Sateless wollte dir nur den kleinen Widerspruch von "Naturpfeilen" und Zahnseide aus Kunststoff vor Augen führen ;)

Grüße Oscar
"Lernresistenz ist kein Privileg des Alters ;D" (fatz)

Antworten