Pfeilpräsentationen 3

Hier kann man seine selbstgebauten Sachen zeigen. Nicht für Händler zum Vorstellen neuer Artikel gedacht.
Benutzeravatar
Neumi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3121
Registriert: 12.10.2013, 23:37

Re: Pfeilpräsentationen 3

Beitrag von Neumi » 29.10.2017, 12:46

Die Pfeile sind ziemlich gut und haltbar versiegelt - da hat Dreck fast keine Chance (ausser im Spitzenbereich).
Die Tudor hab ich mir mit ca. 200 grains machen lassen.
Grüsse - Neumi
Edit: Spine messe ich nie.
...Versuch und Fehler bevor die Sarg-Nägel eingeschlagen werden...

Benutzeravatar
fatz
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4084
Registriert: 12.05.2015, 21:54

Re: Pfeilpräsentationen 3

Beitrag von fatz » 29.10.2017, 12:57

Schade. Haett mich interessiert, ob die Pappel- oder Eschenschaefte steifer sind.
Trotzdem danke.
Haben ist besser als brauchen.

Benutzeravatar
Bowster
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2908
Registriert: 17.02.2012, 16:50

Re: Pfeilpräsentationen 3

Beitrag von Bowster » 29.10.2017, 13:02

Esche bei gleichen Abmessungen ist sicher steifer als Pappel

Benutzeravatar
fatz
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4084
Registriert: 12.05.2015, 21:54

Re: Pfeilpräsentationen 3

Beitrag von fatz » 29.10.2017, 13:23

Da waer ich mir gar ned sicher. Schwerer ja....
Haben ist besser als brauchen.

Benutzeravatar
Neumi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3121
Registriert: 12.10.2013, 23:37

Re: Pfeilpräsentationen 3

Beitrag von Neumi » 29.10.2017, 14:06

Um den Spine zu vergleichen, müsste ich ja Schäfte mit exakt gleichen Dimensionen nehmen. Ich kann Dir nur sagen was auf den letzten Espe-Schäften steht, die ich noch habe (die haben 1/2" Durchmesser): 220-230 Spine.
Edit: Ich hab mal schnell 2 Pfeile gegriffen und mit der üblichen Methode gemessen:
Espe hat eine Durchbiegung von 4,14 mm
Esche hat eine Durchbiegung von 7,08 mm
...Versuch und Fehler bevor die Sarg-Nägel eingeschlagen werden...

Blackwoodfletcher
Full Member
Full Member
Beiträge: 137
Registriert: 18.02.2015, 22:03

Re: Pfeilpräsentationen 3

Beitrag von Blackwoodfletcher » 08.11.2017, 12:09

@ neumi: SEHR schön gemacht , vor allem natürlich die Spitzen .

Hier einige Pfeile die ich zusammen mit der Gattin gemacht habe Die Blau gelben sind von Ihr und wirklich erstaunlich gut für die ersten , wie ich ihr gesagt habe .

K640_IMG_4135.JPG


K640_IMG_4134.JPG

Benutzeravatar
killerkarpfen
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2855
Registriert: 06.02.2005, 17:15

Re: Pfeilpräsentationen 3

Beitrag von killerkarpfen » 08.11.2017, 12:56

Jup die sind sehr gelungen.

Einzig die Wicklung am Ansatz der Befiederung ist etwas gar lang. Dafür ist die Spiralwicklung erstklassig.
Und die Spitzen der Deinen... Aber das ist reine Geschmackssache und hat auf die Qualität keinen Einfluss.
Eppur si muove

Blackwoodfletcher
Full Member
Full Member
Beiträge: 137
Registriert: 18.02.2015, 22:03

Re: Pfeilpräsentationen 3

Beitrag von Blackwoodfletcher » 08.11.2017, 14:49

Danke , die leichte Kritik werde ich beim nächsten mal beherzigen , und bei den letzten Pfeilen hab ich dann mal eine Rasierkinge genommen um dem Kiel vorne die gewünschte abflachung zu geben , was Super Funktioniert hat .


Soll ich mal einen satz "Postmodern/Antiken" Tudor Pfeil bauen ? Carbon inlay anstatt horn und dann als Schaft -Federnübergang alles so Flach und Eben wie möglich , z.b ,mit flachem Garn btw. muss man da erst mal recherchieren was man da nehmen könnte .
Carbonschaft wäre nat. etwas blöd ..bei Carboninlays ..so nach dem Motto die Ostfriesische Nationalflagge : Weisser Adler auf weissem Grund" :D

Benutzeravatar
killerkarpfen
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2855
Registriert: 06.02.2005, 17:15

Re: Pfeilpräsentationen 3

Beitrag von killerkarpfen » 12.01.2018, 23:28

Neue Pfeile auch ein kleines verspätetes Weihnachtsgeschenk für meinen Sohn.
Die Schäfte sind aus Zeder 11/32, gebarrelt beidseits auf 5/16 Länge 29" Spitzen 120gn, Spine 48#, Gewicht mit Spitze 29.5Gramm einmal plus 1g einmal -1.5g
1.JPG

2.JPG

3.JPG

Federn weisse Gans, Danke an Fitzgerald.

#Neumi: Gefertigt nach dem Prinzip von Pareto ;D 100% technisch einwandfrei, 80% der Ästhetik muss reichen um auf dem Parcour am Sonntag zu verschossen zu werden :-\ >:)
Eppur si muove

Benutzeravatar
schnabelkanne
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3344
Registriert: 11.10.2012, 05:36

Re: Pfeilpräsentationen 3

Beitrag von schnabelkanne » 12.01.2018, 23:57

Servus,
sind gut geworden und vor allem schön leicht, meine Pfeile mit 100 gn Spitze hab so um die 32 gramm.
lg Thomas
The proof of the pudding is in the eating!

Benutzeravatar
locksley
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 5377
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Pfeilpräsentationen 3

Beitrag von locksley » 13.01.2018, 00:29

Ein grosser Mann wird weder vor dem Kaiser kriechen, noch einen Wurm zertreten (Benjamin Franklin)

Wenn das Atmen schwieriger waere, haetten wir weniger Zeit um Unsinn zu reden.

Wer die Wahrheit sagt, braucht ein verdammt schnelles Pferd (Sprichwort)

Gesperrt