Osage/Bambus 67'' 60#@30''

Hier kann man seine selbstgebauten Sachen zeigen. Nicht für Händler zum Vorstellen neuer Artikel gedacht.
Antworten
Benutzeravatar
Hieronymus
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1398
Registriert: 18.08.2016, 19:50

Osage/Bambus 67'' 60#@30''

Beitrag von Hieronymus » 01.07.2019, 16:39

Hi Folks,

Ich habe mir einen Trainings- und Parcourbogen gebaut. Das Design ist an einem Ägyptischen Angularbogen angelehnt(ist natürlich viel Länger als das Original) und damit mehr Deflex als der erste dieser Serie. Er ist genauso flott wie der der erste 186fps bei 9gpp und wirft die Pfeile 193m weit(da ist noch etwas Luft drin) Die Steigerung des Zuggewichtes ist mit dem stärkeren Deflex also verpufft. Das Bambusbacking wurde von 3,5mm auf 1,5mm getapert und der Bauch des Bogen ist breiter als der Rücken, damit der Osage nicht zerdrückt wird.
Den Bogen werde ich mit nach Kolbingen nehmen.
Hier die Daten:

Länge NtN: 69'' (170cm)
Zuggewicht: 60#@30''
Gewicht mit allem: 560g
Hölzer im Griff : Zwetschge
Nocks und Arrowpass: Wasserbüffelhorn
Sehne: 12 Strang Spectra

Nun die Bilder:
DSC00521.JPG
DSC00522.JPG
DSC00523.JPG
DSC00524.JPG
DSC00526.JPG
DSC00530.JPG
DSC00531.JPG
DSC00561.JPG
DSC00562.JPG
DSC00520.JPG
DSC00550.JPG
Entschuldigt bitte das Foto, da mit Stativ und Selbstauslöser ist es schwierig
Gruß Markus
«Eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, daß das, was wir Wirklichkeit getauft haben, eine noch größere Illusion ist als die Welt des Traumes.»
Salvador Dalí

Benutzeravatar
Grombard
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1831
Registriert: 24.07.2016, 19:35

Re: Osage/Bambus 67'' 60#@30''

Beitrag von Grombard » 01.07.2019, 18:41

Sehr fein.
Der gefällt mir gut.
Die Nocken wären mir persönlich jetzt für 60# etwas zu dünn, wo die Sehne aufliegt.
Aber du hast da genug "Fleisch" drunter.
irgendwas is ja immer

Benutzeravatar
Bowster
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2912
Registriert: 17.02.2012, 16:50

Re: Osage/Bambus 67'' 60#@30''

Beitrag von Bowster » 01.07.2019, 18:48

Wow, ein Bogen der mir sehr gut gefällt, wegen der Nocken würde ich mir keine Sorgen machen.
Aber ganz im Ernst, hast du schon mal Kompressionsbrüche bei Osage gehabt?
Viel Freude damit beim Schiessen! ;D

Benutzeravatar
Becknbauer
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 545
Registriert: 12.01.2014, 06:43

Re: Osage/Bambus 67'' 60#@30''

Beitrag von Becknbauer » 01.07.2019, 18:54

Ein echtes Schmuckstück.
Bin gespannt den in natura zu Sehen.

Mir geht es wie Bowster Kompressionsbrüche bei Osage kenn ich nicht.
Gruß Wolfgang/Beck ' n ' Bauer

Nein, ich bin weder FC Bayern noch Fußball Fan.

Wirrwarr
Newbie
Newbie
Beiträge: 46
Registriert: 30.05.2015, 18:23

Re: Osage/Bambus 67'' 60#@30''

Beitrag von Wirrwarr » 01.07.2019, 20:08

Sehr schöner Bogen :)

Ist die Idee dieses Designs, den Handshock zu minimieren und die Präzision zu erhöhen, indem hauptsächlich die leichtesten/äußeren Wurfarmteile bewegt werden?

Benutzeravatar
Bowster
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2912
Registriert: 17.02.2012, 16:50

Re: Osage/Bambus 67'' 60#@30''

Beitrag von Bowster » 01.07.2019, 20:18

ohne Klugscheissen zu wollen, ich finde hier biegen sich die Wurfarme kplt sehr harmonisch >:(

Benutzeravatar
Neumi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3144
Registriert: 12.10.2013, 23:37

Re: Osage/Bambus 67'' 60#@30''

Beitrag von Neumi » 01.07.2019, 20:25

Ein echtes Schmuckstück- da bin ich auch sehr gespannt den im Original sehen zu können.
Grüße- neumi
...Versuch und Fehler bevor die Sarg-Nägel eingeschlagen werden...

Benutzeravatar
Hieronymus
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1398
Registriert: 18.08.2016, 19:50

Re: Osage/Bambus 67'' 60#@30''

Beitrag von Hieronymus » 01.07.2019, 20:28

Schön, das er euch gefällt. :)
@Grombard keine Angst da sind 15mm Osage, Bambus und Horn dazwischen. Die reißt nicht ab ;)
Bowster hat geschrieben:
01.07.2019, 18:48
Aber ganz im Ernst, hast du schon mal Kompressionsbrüche bei Osage gehabt?
Bei normalen Osage Bögen … nein. Bei Bambus/Osage leicht Perryflex verleimt nein, aber bei einem starken Reflex..ja ;) Da drückt dir der Bambus so ziemlich alles kaputt, sogar Osage und Eibe kollabieren dir da. Osage kollabiert bei den sonst unscheinbaren Dornen oder sonstigen Fehlstellen. Besonders ,wenn du den Bambus richtig schon dick lässt hast du da keine Chance. Dean Torges hat die Bögen genauso gebaut, den Rücken schmäler wie den Bauch, aber nur im Lastbereich. Die letzten 20cm der Tips ist der Rücken genauso breit wie der Bauch.

@Beckenbauer, du darfst ihn sogar schießen ;)
Wirrwarr hat geschrieben:
01.07.2019, 20:08
Ist die Idee dieses Designs, den Handshock zu minimieren und die Präzision zu erhöhen, indem hauptsächlich die leichtesten/äußeren Wurfarmteile bewegt werden?
Das der Bogen im Schuss ruhiger wird ist nur ein der positiven Effekte. Durch den Deflex muss weniger Masse im Wurfarm beschleunigt werden, dadurch erreicht man eine höhere Geschwindigkeit und man hat eine größere Vorspannung auf Standhöhe. Dafür verschenkt man wiederum Leistung durch den Deflex.

Gruß Markus
«Eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, daß das, was wir Wirklichkeit getauft haben, eine noch größere Illusion ist als die Welt des Traumes.»
Salvador Dalí

Benutzeravatar
Haitha
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3188
Registriert: 14.09.2010, 08:31

Re: Osage/Bambus 67'' 60#@30''

Beitrag von Haitha » 01.07.2019, 20:36

Schöner BBO!
Fall down seven times, stand up eight.

Carve a little wood, pull a few strings and sometimes magic happens - Gepetto

Benutzeravatar
Thomas of hookton
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 344
Registriert: 29.03.2009, 11:57

Re: Osage/Bambus 67'' 60#@30''

Beitrag von Thomas of hookton » 09.07.2019, 20:55

Eine wahre Schönheit...

...und vor allem mit Verstand gebaut! Echt Top!

Gruß
Hermann

Benutzeravatar
Wolfric
Full Member
Full Member
Beiträge: 152
Registriert: 12.09.2016, 08:11

Re: Osage/Bambus 67'' 60#@30''

Beitrag von Wolfric » 10.07.2019, 13:13

Sehr schön. Klasse Bogen... Da bin ich ja noch weit entfernt.
"Geh gleich zum Schmied und ned zum Schmiedl!"

Benutzeravatar
schnabelkanne
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3358
Registriert: 11.10.2012, 05:36

Re: Osage/Bambus 67'' 60#@30''

Beitrag von schnabelkanne » 10.07.2019, 15:43

Servus, schöner laminierter Bogen optimal verarbeitet, Osage mit Bambus ist eine wirklich schnelle Kombination. Der Tiller ist auch wirklich sehr harmonisch.

Hast du den Bogen in einer Form unter Druck zusammengeklebt oder vorher die Komponenten mit Hitze oder Dampf gebogen und dann zusammengefügt?

Lg Thomas
The proof of the pudding is in the eating!

Benutzeravatar
Hieronymus
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1398
Registriert: 18.08.2016, 19:50

Re: Osage/Bambus 67'' 60#@30''

Beitrag von Hieronymus » 11.07.2019, 06:17

Schön das er euch gefällt :)
schnabelkanne hat geschrieben:
10.07.2019, 15:43
Hast du den Bogen in einer Form unter Druck zusammengeklebt oder vorher die Komponenten mit Hitze oder Dampf gebogen und dann zusammengefügt?
Ich habe den Osage in eine variable Form hinein geföhnt und danach mit dem Bambus verklebt und in der Tamperbox für 3 h gebacken.
IMG_20190617_215815.jpg
IMG_20190618_172646.jpg
Gruß Markus
«Eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, daß das, was wir Wirklichkeit getauft haben, eine noch größere Illusion ist als die Welt des Traumes.»
Salvador Dalí

Benutzeravatar
schnabelkanne
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3358
Registriert: 11.10.2012, 05:36

Re: Osage/Bambus 67'' 60#@30''

Beitrag von schnabelkanne » 11.07.2019, 13:45

Tolle Vorrichtung die du da gebaut hast sowas muss ich auch mal probieren, wie hoch war der Deflex im Griffbereich und wieviel cm sind die Tips von der Griffunterseite nach vorne weg.
Lg Thomas
The proof of the pudding is in the eating!

Antworten