Flachbogen aus Thuja

Hier kann man seine selbstgebauten Sachen zeigen. Nicht für Händler zum Vorstellen neuer Artikel gedacht.
Antworten
Benutzeravatar
Mühle
Full Member
Full Member
Beiträge: 189
Registriert: 25.09.2010, 22:37

Flachbogen aus Thuja

Beitrag von Mühle » 31.03.2020, 10:43

Hallo Leute!
Im letzten Jahr hatte ich mal angefragt bezüglich einiger Thujastämmchen, viewtopic.php?f=15&t=31237 .Nun ist es soweit, daß ich wenigstens einen halbwegs fertig bekommen habe. Erst wollte ich
nichts zeigen, weil er doch über seine Grenzen hinaus ist, aber da es sich um ein nicht ganz so alltägliches Bogenholz handelt,
habe ich es mir doch anders überlegt.Schon beim Rinde abmachen bemerkte ich,daß überall "Partisanen" am Werk waren.
DSCN0651.JPG
Da die nur die Oberfläche angenagt hatten, wurde weiter gemacht.Beim Tillern hab ich mir dann eine Schwachstelle gemacht,
welche ich wiederum mittels Flicken versuchte zu korrigieren.
DSCN0670.JPG
Der Flicken war etwas Robinie mit Epoxi aufgeklebt, aber der Set ist nicht mehr weggegangen. Letztendlich muß ich sagen,daß
ich keine Thuja mehr nehmen werde,ist zwar ein angenehmer säuerlicher Duft beim Bearbeiten und zieht sich auch weich,aber
mein Zielzuggewicht verbunden mit Schnelligkeit und Akuratesse habe ich und sind vielleicht auch nicht erreichbar.
die Daten: 167cm Nock zu Nock, Sehne 160cm lang 7 Strang B50
586g Gewicht an den FAs 5cm bis zuden Nocks etwas unter 1cm,
am Griff 2,5cm dick und3cm breit
Finish ist nur Wachs
83 lbs 38 lbs bei 28"Auszug (korrigiert, Rabe)
Eine Weile habe ich ihn schon geschossen, weil ich dachte,es wird mein neuer Alltags tauglicher Allroundbogen.Aber der Hang
zum Set und die mäßige Rückstellkraft haben mich eines Besseren gelehrt.
die Bilder:
DSCN0656.JPG
Sehnenlage
DSCN0660.JPG
abgespannt
DSCN0646.JPG
Standhöhe
DSCN0668.JPG
unterer WA
DSCN0669.JPG
oberer WA
viele Grüße Mühle
Dateianhänge
DSCN0644.JPG
Vollauszug, man beachte den Sehnenwinkel!
DSCN0641.JPG
Vollauszug
DSCN0657.JPG
Griff
DSCN0667.JPG
die Form vom Rücken
sprach Abraham zu Bebraham:kann ich mal dein Zebra ham?

Benutzeravatar
Tom Tom
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3466
Registriert: 10.07.2011, 15:07

Re: Flachbogen aus Thuja

Beitrag von Tom Tom » 31.03.2020, 11:37

Sind die 83# ein Tippfehler?

Lg Tom Tom
Zeit ist eine durchaus relative Angelegenheit

Benutzeravatar
Neumi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3693
Registriert: 12.10.2013, 23:37

Re: Flachbogen aus Thuja

Beitrag von Neumi » 31.03.2020, 11:42

Ja, das ist ne gute Frage. Denn 83# für ne thuja iss ja mal ne Ansage. Und dann auch noch mit peitschentiller. Das geht ja wohl nicht ohne set.
Grüße - Neumi
Edit: 83# mit ner 7 strang B50 Sehne und 586 g bogengewicht - die Zahl ist ein Tippfehler.
Zuletzt geändert von Neumi am 31.03.2020, 15:29, insgesamt 1-mal geändert.
...Versuch und Fehler bevor die Sarg-Nägel eingeschlagen werden...

Benutzeravatar
nocona
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 535
Registriert: 31.07.2010, 20:34

Re: Flachbogen aus Thuja

Beitrag von nocona » 31.03.2020, 11:52

Danke, dass du ihn trotzdehm zeigst. Interessant mal wieder einen unüblichen Tiller zu sehen.

Benutzeravatar
schnabelkanne
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3726
Registriert: 11.10.2012, 05:36

Re: Flachbogen aus Thuja

Beitrag von schnabelkanne » 31.03.2020, 12:24

Servus, ja ist immer eine Bereicherung wenn sich mal jemand an andere Holzarten ranmacht.
Lg Thomas
The proof of the pudding is in the eating!

Benutzeravatar
Mühle
Full Member
Full Member
Beiträge: 189
Registriert: 25.09.2010, 22:37

Re: Flachbogen aus Thuja

Beitrag von Mühle » 31.03.2020, 20:57

Ja, Tippfehler. Muß heißen: 38 lbs
Mühle
sprach Abraham zu Bebraham:kann ich mal dein Zebra ham?

Benutzeravatar
Neumi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3693
Registriert: 12.10.2013, 23:37

Re: Flachbogen aus Thuja

Beitrag von Neumi » 31.03.2020, 21:43

Ich würde den Bogen in den Peitschen-bereichen tempern. Hast ja nix zu verlieren 😀👍😎
...Versuch und Fehler bevor die Sarg-Nägel eingeschlagen werden...

Antworten