Manau Recurve 25# bei 28"

Hier kann man seine selbstgebauten Sachen zeigen. Nicht für Händler zum Vorstellen neuer Artikel gedacht.
Antworten
Ritter_Ulrich
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 08.01.2009, 00:45

Manau Recurve 25# bei 28"

Beitrag von Ritter_Ulrich » 21.05.2020, 10:04

Hallo zusammen,

habe mich nach vielen Jahren mal wieder an einen Bogen gewagt. Diesmal einen Recurve aus Manau mit 25# bei 28" und 150 cm Länge für meine Freundin. Pfeilauflage und Tips sind aus Nussbaum, der Griffbereich aus Leder. Die Wicklungen sind nur dekorativ. Als Finish habe ich den Bogen geölt und gewachst. Die Sehne ist eine traditionelle Endlossehne aus Leinen.
Manau Recurve (1a).jpg
Manau Recurve (2a).jpg
Manau Recurve (3a).jpg
Manau Recurve (4a).jpg
Manau Recurve (5a).jpg
Manau Recurve (6a).jpg
Manau Recurve (7a).jpg
Manau Recurve (8a).jpg
Beim Biegen der Recurves mit Dampf war die Rückfederung sehr stark. Beim Biegen mit dem Heißluftföhn dagegen deutlich geringer. Habt ihr diese Erfahrung auch schon gemacht?

Viele Grüße
euer Uli

Benutzeravatar
schnabelkanne
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3806
Registriert: 11.10.2012, 05:36

Re: Manau Recurve 25# bei 28"

Beitrag von schnabelkanne » 21.05.2020, 11:24

Servus, schöne exakte Arbeit gefällt mir gut, bitte noch ein Bild vom abgespannten Bogen und eines mit Auszug.
Lg Thomas
The proof of the pudding is in the eating!

Benutzeravatar
Bogenbas
Full Member
Full Member
Beiträge: 219
Registriert: 19.10.2018, 21:38

Re: Manau Recurve 25# bei 28"

Beitrag von Bogenbas » 24.05.2020, 09:22

Der sieht sehr schick aus. Die dunkel bemalten Wurfarme find ich auch schön, wirkt im ersten Moment wie eine Lederverkleidung.

Benutzeravatar
Snake-Jo
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 8056
Registriert: 10.10.2003, 11:05

Re: Manau Recurve 25# bei 28"

Beitrag von Snake-Jo » 24.05.2020, 09:59

Ritter_Ulrich hat geschrieben:
21.05.2020, 10:04
Beim Biegen der Recurves mit Dampf war die Rückfederung sehr stark. Beim Biegen mit dem Heißluftföhn dagegen deutlich geringer. Habt ihr diese Erfahrung auch schon gemacht?
Hallo Uli,
ja, tatsächlich wird Manau meist mit der HLP gebogen. Das wäre die Technik der Wahl.
Der Bogen gefällt mir gut.
Noch ein Tipp: Manau ist sehr grobporig. Bie Wachsen und Ölen sammelt sich auf Dauer unschöner Schmutz in den Poren. Besser ist es, mit einem PU-Lack die Poren zu schließen: Verdünnter Lack, mit 240er Sandpapier die aufstehenden Fasern brechen, normaler Lack, feine Stahlwolle, nochmals Lack.

Benutzeravatar
Rotzeklotz
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1524
Registriert: 15.08.2014, 18:19

Re: Manau Recurve 25# bei 28"

Beitrag von Rotzeklotz » 24.05.2020, 13:06

Sieht gut aus, ein Auszugsfoto wäre noch schön.

Benutzeravatar
MrCanister123
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 278
Registriert: 01.02.2017, 16:27

Re: Manau Recurve 25# bei 28"

Beitrag von MrCanister123 » 26.05.2020, 10:52

Bogenbas hat geschrieben:
24.05.2020, 09:22
Der sieht sehr schick aus. Die dunkel bemalten Wurfarme find ich auch schön, wirkt im ersten Moment wie eine Lederverkleidung.
Das Gleiche hab ich auch zuerst gedacht ;)
I wurd stark und groß durch Spätzla mit Soß

Benutzeravatar
Ravenheart
Forengott
Forengott
Beiträge: 21712
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Manau Recurve 25# bei 28"

Beitrag von Ravenheart » 27.05.2020, 14:29

Sehr schöne, saubere Arbeit!

Rabe

Benutzeravatar
st800
Full Member
Full Member
Beiträge: 101
Registriert: 23.01.2020, 22:25

Re: Manau Recurve 25# bei 28"

Beitrag von st800 » 27.05.2020, 22:13

Sehr schöner Bogen.
Hast du die dunklen Stellen an den WA gebeizt oder Lackiert?

Gruß

Alfred

Benutzeravatar
Holzmann
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 280
Registriert: 03.02.2020, 08:39

Re: Manau Recurve 25# bei 28"

Beitrag von Holzmann » 28.05.2020, 06:25

Ein schöner Bogen... mag das Design.
Ausführung sieht auch top aus.

Wenn ihr von Nussbaum redet ist doch bestimmt die Walnuss (juglans regia) gemeint oder? Ist es ein gutes Holz für Overlays und Arrowpass?
LG Matze

Antworten