100# Eibe Teiwaz

Hier kann man seine selbstgebauten Sachen zeigen. Nicht für Händler zum Vorstellen neuer Artikel gedacht.
Antworten
Benutzeravatar
Wolfric
Full Member
Full Member
Beiträge: 166
Registriert: 12.09.2016, 08:11

100# Eibe Teiwaz

Beitrag von Wolfric » 20.07.2020, 10:26

Die positive Sache an Corona ist die Zeit die sie mit bringt. Dadurch konnte ich mal wieder einen Bogen fertigstellen.
Für einen Freund habe ich den Teiwaz mit 100# auf 29" bei 78" NtN gefertigt. Die Nocken sind aus altem Rinderhorn (Dachbodenfund beim Schwiegervater). Die Holzart dürfte bekannt sein.
20200719_093756.jpg
20200719_093747.jpg
20200719_093742.jpg
20200719_093731.jpg
20200719_093654.jpg
Ach und ja. Ich konnte das Einbrennen des Namens wieder nicht lassen ;-)
"Geh gleich zum Schmied und ned zum Schmiedl!"

Benutzeravatar
Spanmacher
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2712
Registriert: 29.04.2012, 15:01

Re: 100# Eibe Teiwaz

Beitrag von Spanmacher » 20.07.2020, 10:35

Ein wirklich mächtiges Teil!
Ein zu hohes Zuggewicht ist nichts anderes als Körperverletzung und verhindert darüber hinaus einen brauchbaren Trainingseffekt.

Benutzeravatar
conti03
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 382
Registriert: 12.02.2014, 09:00

Re: 100# Eibe Teiwaz

Beitrag von conti03 » 20.07.2020, 10:48

Zumindest für mich ein sehr mächtiges#
und schönes Teil.
Gibt es auch ein Bild mit Vollauszug?
Jede Schöpfung ist ein Wagnis.
C. Morgenstern

Benutzeravatar
Ravenheart
Forengott
Forengott
Beiträge: 21712
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: 100# Eibe Teiwaz

Beitrag von Ravenheart » 20.07.2020, 13:29

Um es mit dem Heimwerker-King zu sagen: Hou-hou-hoou…
Fettes Teil...
schön!

Rabe

Benutzeravatar
Wolfric
Full Member
Full Member
Beiträge: 166
Registriert: 12.09.2016, 08:11

Re: 100# Eibe Teiwaz

Beitrag von Wolfric » 20.07.2020, 14:07

Habt Dank. Ist bis jetzt auch mein schönster Bogen. Tue mich schwer das Stöckchen aus meinen Händen zu geben.

Also von mir gibt es noch kein Bild mit Vollauszug.... da liegt mein Limit bei ca. 85 Pfund ;-)
Musste das Teil auch mit Flaschenzug tillern. Sobald mein Freund das Dingens voll ausziehen kann mach ich ein Bild für Euch.
"Geh gleich zum Schmied und ned zum Schmiedl!"

Benutzeravatar
Stefan73
Full Member
Full Member
Beiträge: 163
Registriert: 16.10.2019, 20:27

Re: 100# Eibe Teiwaz

Beitrag von Stefan73 » 20.07.2020, 14:49

Voll geil, einfach. Sowas ist genau mein Ding. Hast Du sehr gut gemacht.

Eine Nahaufnahme von den Nocken wär vielleicht noch was.

Hast Du möglicherweise die ungefähren Maße von dem Bogen? Mein nächster soll ein ELB mit ungefähr 76 Zoll und 100 Pfund werden :-) - und ich habe die Neigung, deutlich unterhalb meines angepeilten Zuggewichts rauszukommen. Da wäre das eine schöne Orientierungshilfe.

Viele Grüße!

Stefan

Benutzeravatar
Hieronymus
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1986
Registriert: 18.08.2016, 19:50

Re: 100# Eibe Teiwaz

Beitrag von Hieronymus » 20.07.2020, 17:10

Ja nicht schlecht... der tiller fehlt halt, aber wurde ja bereist erwähnt. Was mich interessieren würde ist das Gewicht und ein Bild von der Seite, wo man die Ringe gut erkennen kann

Gruß Markus
«Eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, daß das, was wir Wirklichkeit getauft haben, eine noch größere Illusion ist als die Welt des Traumes.»
Salvador Dalí

Benutzeravatar
Wolfric
Full Member
Full Member
Beiträge: 166
Registriert: 12.09.2016, 08:11

Re: 100# Eibe Teiwaz

Beitrag von Wolfric » 20.07.2020, 19:46

Stefan73 hat geschrieben:
20.07.2020, 14:49
Hast Du möglicherweise die ungefähren Maße von dem Bogen? Mein nächster soll ein ELB mit ungefähr 76 Zoll und 100 Pfund werden :-) -
Hier hab ich mal die ca. Maße:
Teiwaz.PNG
Teiwaz.PNG (8.56 KiB) 687 mal betrachtet
Nockenbilder und Seitenansicht kommt noch. Zum Gewicht = im Vergleich zu meiner Bayerwaldeibe ist diese italienische Eibe deutlich schwerer. Muss ich mal wiegen wenn ich die anderen Bilder mache.
"Geh gleich zum Schmied und ned zum Schmiedl!"

Benutzeravatar
Stefan73
Full Member
Full Member
Beiträge: 163
Registriert: 16.10.2019, 20:27

Re: 100# Eibe Teiwaz

Beitrag von Stefan73 » 20.07.2020, 20:16

Super! Vielen Dank :-)

Benutzeravatar
st800
Full Member
Full Member
Beiträge: 101
Registriert: 23.01.2020, 22:25

Re: 100# Eibe Teiwaz

Beitrag von st800 » 20.07.2020, 22:33

Sehr schöner Bogen.
Für meine Verhältnisse ein wenig zu kräftig.

Gruß
Alfred

Benutzeravatar
Haitha
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3287
Registriert: 14.09.2010, 08:31

Re: 100# Eibe Teiwaz

Beitrag von Haitha » 21.07.2020, 06:30

Soweit so gut, wo sind die Vollauszugsbilder?
Fall down seven times, stand up eight.

Carve a little wood, pull a few strings and sometimes magic happens - Gepetto

Benutzeravatar
Wolfric
Full Member
Full Member
Beiträge: 166
Registriert: 12.09.2016, 08:11

Re: 100# Eibe Teiwaz

Beitrag von Wolfric » 21.07.2020, 07:44

Haitha hat geschrieben:
21.07.2020, 06:30
Soweit so gut, wo sind die Vollauszugsbilder?
Hab ich doch geschrieben. Der Bogen ist aktuell bei meinem Freund. Sobald ich wieder Zugriff habe mache ich ein Bild
"Geh gleich zum Schmied und ned zum Schmiedl!"

Benutzeravatar
Neumi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3808
Registriert: 12.10.2013, 23:37

Re: 100# Eibe Teiwaz

Beitrag von Neumi » 21.07.2020, 08:44

Moin, ich bin mal auf das auszugsfoto gespannt, obwohl ich anhand der standhöhe relativ sicher bin, dass der Tiller mittenlastig ist. Rechts, ca. 15 cm vor Ende könnte eine Schwachstelle sein, könnte ;)
Und auf das Gewicht bin ich auch gespannt.
Ich habe in dem Foto des griffbereiches eine Markierung gemacht - sind diese 3 unterschiedlich langen Stellen die Anfänge von Stauchbrüchen? Hoffentlich nicht.
Den Dübel etwas weiter unten hast Du schön passend eigesetzt 👍
Die nocken sind für meinen Geschmack zu groß und finish/feinschliff hat der Bogen nicht (das ist aber geschmackssache).
Noch ein Wort zu der maßtabelle: ohne Angabe der Abstände ist das etwas schwierig zu benutzen 😉😋
20200721_082101.jpg
Grüße - Neumi
...Versuch und Fehler bevor die Sarg-Nägel eingeschlagen werden...

Antworten