Neumi's "Quad-Experience" 71#@30"

Hier kann man seine selbstgebauten Sachen zeigen. Nicht für Händler zum Vorstellen neuer Artikel gedacht.
Benutzeravatar
Neumi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3808
Registriert: 12.10.2013, 23:37

Neumi's "Quad-Experience" 71#@30"

Beitrag von Neumi » 30.07.2020, 20:39

Ich zeig nach langer Zeit auch mal wieder nen Bogen :)
74,5" Langbogen Quad-Lam. eigentlich sollte das Ding ein Tri-Lam werden, aber die für den Bauch benutzte Eibe war zu schwach. Deswegen hab ich einfach noch ne Lage drauf gepappt :D
Rücken Haselnuß ohne Taper, Nußbaum aus nem Brett, mittig gespleißt und mit Taper, 3. Lage Eibe auch mit Taper und für den Bauch Mehlbeere, ebenfalls mittig gespleißt.
Der Bauch ist größtenteils flach, nur die letzten 15 cm sind gerundet.
Bogengewicht inkl. Sehne 619g.
Arrowpass aufgesetzter Wasserbüffel, Nocken ebenfalls Wasserbüffel.


Und hier Fotos.
abgespannt.jpg
Standhöhe.jpg
Vollauszug 30.jpg
Griff01.jpg
Griffleder mit eisenacetat schwarz eingefärbt
Griff02.jpg
Nocke unten.jpg
Nocke unten
Nocke oben01.jpg
Nocke oben
Nocke oben02.jpg
Nocke oben
Nocke oben03.jpg
Nocke oben bauchseitig
...Versuch und Fehler bevor die Sarg-Nägel eingeschlagen werden...

Benutzeravatar
Haitha
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3287
Registriert: 14.09.2010, 08:31

Re: Neumi's "Quad-Experience" 71#@30"

Beitrag von Haitha » 30.07.2020, 20:42

Schick, aber bei dem Aufwand und der Holzauswahl hätte ich persönlich ein anderes Rückenholz verwendet.
Fall down seven times, stand up eight.

Carve a little wood, pull a few strings and sometimes magic happens - Gepetto

Benutzeravatar
Neumi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3808
Registriert: 12.10.2013, 23:37

Re: Neumi's "Quad-Experience" 71#@30"

Beitrag von Neumi » 30.07.2020, 20:54

Und warum?
Ich benutze, osage ausgenommen, nur einheimische Hölzer, eben die, die gerade habe.
...Versuch und Fehler bevor die Sarg-Nägel eingeschlagen werden...

Benutzeravatar
schnabelkanne
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3806
Registriert: 11.10.2012, 05:36

Re: Neumi's "Quad-Experience" 71#@30"

Beitrag von schnabelkanne » 30.07.2020, 22:06

Servus, schöne harmonische Biegung und die Klebefugen sind echt nicht zu sehen, besser geht es nicht.
Lg Thomas
The proof of the pudding is in the eating!

Benutzeravatar
Mühle
Full Member
Full Member
Beiträge: 196
Registriert: 25.09.2010, 22:37

Re: Neumi's "Quad-Experience" 71#@30"

Beitrag von Mühle » 30.07.2020, 23:27

Super Tiller und die aufgesetzten Nocken gefallen mir am Besten. Guter Job!
Grüße Mühle
sprach Abraham zu Bebraham:kann ich mal dein Zebra ham?

Benutzeravatar
locksley
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 5491
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Neumi's "Quad-Experience" 71#@30"

Beitrag von locksley » 30.07.2020, 23:37

Sehr schick. Und Hasel ist wohl das am meisten unterschätzte Bogenholz. Verarbeitung wie aus dem Lehrbuch.
Ein grosser Mann wird weder vor dem Kaiser kriechen, noch einen Wurm zertreten (Benjamin Franklin)

Wenn das Atmen schwieriger waere, haetten wir weniger Zeit um Unsinn zu reden.

Wer die Wahrheit sagt, braucht ein verdammt schnelles Pferd (Sprichwort)

Benutzeravatar
st800
Full Member
Full Member
Beiträge: 101
Registriert: 23.01.2020, 22:25

Re: Neumi's "Quad-Experience" 71#@30"

Beitrag von st800 » 31.07.2020, 00:11

Sehr schöner Bogen, bin beeindruckt von solch exzellenter Arbeit.
Die overlays geben dem ganzen noch mal einen extra kick.

Gruß
Alfred

Benutzeravatar
Haitha
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3287
Registriert: 14.09.2010, 08:31

Re: Neumi's "Quad-Experience" 71#@30"

Beitrag von Haitha » 31.07.2020, 06:32

Neumi hat geschrieben:
30.07.2020, 20:54
Und warum?
Ich benutze, osage ausgenommen, nur einheimische Hölzer, eben die, die gerade habe.
Ah okay, das ist auch eine gute Sache und ich halte es mit Ausnahme von Bambus und Osage seit geraumer Zeit ebenso.
Hätte trotzdem persönlich ein Holz genommen, zu dem mehr Erfahrungswerte existieren, wenn es als Laminat verbaut worden ist.

Hasel ist ein unterschätztes (Bögen-) Holz, wir wissen alle um die Zugsstärke der weißen Hölzer. Hartriegel im Besonderen ebenso.
Nach meiner Erfahrung gibt es aber zum Beispiel bei Hasel nach einiger Zeit tendenziell häufiger Versprödung als bei anderen Hölzern.

Bin gespannt und wünsche Dir, dass er lange treue Dienste leistet.
Halt uns mal auf dem Laufenden.

Gruß

H
Fall down seven times, stand up eight.

Carve a little wood, pull a few strings and sometimes magic happens - Gepetto

Benutzeravatar
Neumi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3808
Registriert: 12.10.2013, 23:37

Re: Neumi's "Quad-Experience" 71#@30"

Beitrag von Neumi » 31.07.2020, 08:51

Ok, die versprödingssache. Ja, da iss was dran, ich hab das aber auch schon bei Esche und ulme gehabt, prinzipiell sind alle weißen Hölzer anfällig dafür, denke ich.

Ich bin selbst gespannt was passiert, aber du weißt ja, wenn's keiner macht, weiß auch keiner was :)
Und da das ganze Thema nach wie vor ein/das Hobby für mich ist, wird alles mögliche ausprobiert. Auch wenn die Chance auf Erfolg gering sein mag.
In Kolbingen hat's mir nach einem Schuß nen Bogen zerlegt, von dem ich vorher schon nahezu sicher war, dass er bricht. Egal.
Grüße - Neumi
...Versuch und Fehler bevor die Sarg-Nägel eingeschlagen werden...

Benutzeravatar
Neumi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3808
Registriert: 12.10.2013, 23:37

Re: Neumi's "Quad-Experience" 71#@30"

Beitrag von Neumi » 31.07.2020, 08:57

:)
Zuletzt geändert von Neumi am 31.07.2020, 10:07, insgesamt 1-mal geändert.
...Versuch und Fehler bevor die Sarg-Nägel eingeschlagen werden...

Benutzeravatar
Burgunder12
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 454
Registriert: 01.11.2016, 18:30

Re: Neumi's "Quad-Experience" 71#@30"

Beitrag von Burgunder12 » 31.07.2020, 09:13

Neumi, der Bogen gefällt mir sehr gut! Die Verarbeitung und der Tiller sind wie immer vom Feinsten!
Das du alles mögliche ausprobierst, finde ich völlig richtig. Sonst würden wir doch teilweise auf der Stelle treten!

Daumen hoch!
Gruß Burgunder12

Der Weg ist das Ziel!
Irgendwann habe ich den Bogen raus!

Benutzeravatar
Bowster
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3106
Registriert: 17.02.2012, 16:50

Re: Neumi's "Quad-Experience" 71#@30"

Beitrag von Bowster » 31.07.2020, 09:44

sehr schöner Bogen mit perfektem Tiller!

Benutzeravatar
Hieronymus
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1986
Registriert: 18.08.2016, 19:50

Re: Neumi's "Quad-Experience" 71#@30"

Beitrag von Hieronymus » 31.07.2020, 09:49

Ich durfte den Bogen schon in life und in Farbe sehen und von mir gibt es einen dicken Daumen nach oben ;)
Hasel ist super und auf meinen Heiben arbeitet er immer noch und tut seinen Dienst.

GRUß MARKUS
«Eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, daß das, was wir Wirklichkeit getauft haben, eine noch größere Illusion ist als die Welt des Traumes.»
Salvador Dalí

Benutzeravatar
Stefan73
Full Member
Full Member
Beiträge: 163
Registriert: 16.10.2019, 20:27

Re: Neumi's "Quad-Experience" 71#@30"

Beitrag von Stefan73 » 31.07.2020, 14:31

Ich habe mir gestern auf dem Smartphone ein Bildschirmfoto vom Vollauszug gemacht. Als Tiller-Vorlage. Denke, der geht nicht besser.

Der Bogen selbst passt - bis auf das Griffleder - genau in mein Beuteschema, ist makellos, und zur handwerklichen Seite muss man eh kein weiteres Wort verlieren.

Irgendwann will ich auch sowas bauen.

Benutzeravatar
Roby-Nie
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 676
Registriert: 11.02.2014, 21:01

Re: Neumi's "Quad-Experience" 71#@30"

Beitrag von Roby-Nie » 31.07.2020, 15:55

Sehr schönes Teil. Respekt! ;)

Antworten