menkiri bôchô - japanisches Nudelmesser

Hier kommt alles rein, was in irgendeiner Form mit der Herstellung von Messern zu tun hat.
Benutzeravatar
Heimwerker
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 689
Registriert: 07.11.2006, 01:10

Re: menkiri bôchô - japanisches Nudelmesser

Beitrag von Heimwerker » 14.12.2015, 13:44

Sieht wirklich lecker aus!
Gruß
Kai
Roteiche Selfbow 178cm 55# @ 28''

Benutzeravatar
Markus
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 2974
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: menkiri bôchô - japanisches Nudelmesser

Beitrag von Markus » 14.12.2015, 16:55

Markus hat geschrieben:@shokunin ...Haitha und Jo kommen vorbei und wir bedauern Dich hinterher öffentlich, dass Du nicht kommen durftest. Fair, oder? >:)

Tja, mein lieber Mark, wärste mal dabei gewesen, hätte ich nicht so viel essen müssen, weil es wieder einmal so richtig lecker war Bild

Danke für den Besuch und die Fotos.
Die Griffschalen werde ich irgendwann noch mal verkleben und dann eine endgültige Präsentation machen.
Essen war sehr lecker und das doppelte Rezept hat für 5 Erwachsene und ein paar Beilagen völlig ausgereicht.
Die Beilagen waren Möhren, dünn geschnittener Schweinenacken, Pilze, Sojasprossen, Tofu, Chinakohl und Garnelen in einer Fischbrühe auf dem Gaskocher erhitzt.
Dazu Snake-Jos Holunderblütenwein und Essen mit Stäbchen.

@Kai - komm halt mal vorbei, dann kochen wir das nochmal!!!
Du weißt, wo wir wohnen.

Benutzeravatar
shokunin
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2061
Registriert: 22.02.2011, 16:13

Re: menkiri bôchô - japanisches Nudelmesser

Beitrag von shokunin » 14.12.2015, 21:34

Ja, ja,... wer den Schaden hat... :'(

Sieht schon sehr danach aus, dass ich da was verpasst habe.
Naja, dafür hab' ich gestern aber z.B. einen Kieselstein mit reinem Gold gefüllt... da hat es sich doch wieder mal vollauf gelohnt im Dienste meiner Kunden Freunde und Freizeit hintenan zu stellen... ::)

Gruss,
Mark
"I don't believe it!!" (Victor Meldrew)

Benutzeravatar
Markus
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 2974
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: menkiri bôchô - japanisches Nudelmesser

Beitrag von Markus » 14.12.2015, 22:30

Am Gelde hängt, zum Gelde drängt doch alles und wenn Du nur dem schnöden Mammon hinterher jagst, hast Du bald gar keine Freude mehr (von's Goethe oder sein Kumpan) >:) >:) >:) >:) >:)

Aber mal im Ernst - Du kommst noch in den Genuß von handgemachten Udon, wenn auch wohl nicht mehr in diesem Jahr. Aber Messer und Brett scheinen so stabil, dass sie die Zeitenwende überstehen und kommendes Jahr noch funktionstüchtig sein werden.
Dann wird halt eben nach guter deutscher Sitte ein Carepaket verschickt oder Du brauchst dringend Kundenurlaub :) :)

Kommt Zeit, kommt Udon. Ganz sicher!!

Markus

Benutzeravatar
Haitha
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3129
Registriert: 14.09.2010, 08:31

Re: menkiri bôchô - japanisches Nudelmesser

Beitrag von Haitha » 14.12.2015, 22:39

Markus hat geschrieben:Kommt Zeit, kommt Udon. Ganz sicher!!


Hai!

Schön wars :)
Fall down seven times, stand up eight.

Carve a little wood, pull a few strings and sometimes magic happens - Gepetto

Benutzeravatar
Heimwerker
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 689
Registriert: 07.11.2006, 01:10

Re: menkiri bôchô - japanisches Nudelmesser

Beitrag von Heimwerker » 15.12.2015, 04:47

Markus hat geschrieben:
Markus hat geschrieben:...
@Kai - komm halt mal vorbei, dann kochen wir das nochmal!!!
Du weißt, wo wir wohnen.

Wort!
Ich melde mich in den nächsten Tagen mal. 8)

Mach Teigwaren!
Kai
Roteiche Selfbow 178cm 55# @ 28''

Benutzeravatar
Zoffti
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 924
Registriert: 24.09.2013, 19:23

Re: menkiri bôchô - japanisches Nudelmesser

Beitrag von Zoffti » 02.02.2016, 16:08

@Markus
So ihr Schlemmer! Muss doch jetzt noch ein Detail wissen - hat zwar grad nix mit dem obgenannten Messerchen zu tun - is aber doch wahnsinnig nudelimmanent!
Also: wenn man diese Soba machen will, nimmt man da das gleiche Rezept wie auf Seite 6 (glaub ich wars)
Du weisst schon, 300g Mehl, 15g Salz, 140ml Wasser…?
Typen, bzw. Mahlgrad ist bei Buchweizenmehl zwar nicht so wirklich - wills aber trotzdem probieren…
Gruss und Dank
Z.
Life is like riding a bicycle, to keep your balance, you have to move.
Albert Einstein

Benutzeravatar
Markus
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 2974
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: menkiri bôchô - japanisches Nudelmesser

Beitrag von Markus » 02.02.2016, 21:45

Hallo Zoffti,
Soba ist wichtig und muss demnächst auch mal probiert werden, aber leider weiß ich das grad nicht.
Auf die Schnelle ein paar japanische Links. Einzelne Kanji kannst Du über www.wadoku.de übersetzen oder aber Google Translator
http://cookpad.com/recipe/2448177
https://www.youtube.com/watch?v=qF6J-QMWug8

Du kannst auch nach selbstgemachten Soba + Rezept suchen, auf japanisch 手打ちそば レシピ
Oder gib nur teuchi soba 手打ちそば bei youtube ein.

Mal sehen, vielleicht meldet sich ja noch jemand, der ein gutes Rezept kennt.
Viel Erfolg und falls Du was hast, würde ich mich freuen, wenn Du das Rezept hier bekannt gibst.

Gruß,
Markus

Benutzeravatar
shokunin
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2061
Registriert: 22.02.2011, 16:13

Re: menkiri bôchô - japanisches Nudelmesser

Beitrag von shokunin » 02.02.2016, 22:28

@zoffti

Soba werden nach meinem Rezept nur mit Mehl und Wasser gemacht.

Wohl die gängigste (evtl pflegeleichteste) Variante ist wohl "Ni-Hachi-Soba" ...2-8-Soba ...keine Ahnung wieso nicht "ichi-yon"... "1-zu-4"... aber sei's drum... 20% Weizenmehl (z.B. 405er) und 80% Buchweizen eben.
100% Buchweizen ist schwer zu verarbeiten weil es sehr bröselt. Wenn Du aber, nur nebenher, Soba fertig im Handel kaufst, sind da oft nur 15-20% Buchweizen drin. Ich krieg hier nur mit 15% Buchweizen - und bröseln tun sie beim Kochen obendrein... >:(

Naja, von der Menge her... auf 280g Buchweizen kommen 70g Weizenmehl und etwa 175ml Wasser.
Das Ganze wird zu festem Teig verknetet und mit Buchweizen- oder Tapiokastärke ausgerollt (damit's nicht verklebt) und geschnitten .
Nudeln dann ca 1 Minute in gut salzigem Wasser kochen und sofort in kaltem Wasser abschrecken und spülen - und auch in Eiswasser zwischenlagern.
Kein Öl, keine Eier, kaum Weizen... Soba kochen schnell, werden aber etwas schleimig und kleben wie sonst kaum etwas wenn Du sie heiss im Sieb lässt.

Gruss,
Mark
"I don't believe it!!" (Victor Meldrew)

Benutzeravatar
Zoffti
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 924
Registriert: 24.09.2013, 19:23

Re: menkiri bôchô - japanisches Nudelmesser

Beitrag von Zoffti » 02.02.2016, 23:27

Thx Mark,
Dein Ni-Hachi-Soba ist noch einiges buchweizenreicher als das Rezept, das ich mir vorhin aus dem Link oben übersetzt habe. In dem is ja mehr als ein Drittel Mehl drinne...Und da ich ja kein Weizenmehl mehr essen soll: Super!!
140g Buchweizen
60g kräftiges Mehl (was immer das auch heisst)
100ml Wasser
Trennmittel/Mehl/Tapioka
lg
Z.
Life is like riding a bicycle, to keep your balance, you have to move.
Albert Einstein

Benutzeravatar
Spanmacher
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2421
Registriert: 29.04.2012, 15:01

Re: menkiri bôchô - japanisches Nudelmesser

Beitrag von Spanmacher » 02.02.2016, 23:53

Edelkastanienmehl?

Davon habe ich hier noch zwei Pfund herumstehen......
Ein zu hohes Zuggewicht ist nichts anderes als Körperverletzung und verhindert darüber hinaus einen brauchbaren Trainingseffekt.

Benutzeravatar
shokunin
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2061
Registriert: 22.02.2011, 16:13

Re: menkiri bôchô - japanisches Nudelmesser

Beitrag von shokunin » 03.02.2016, 07:36

Müsste man probieren wie sich das dann im Kochen verhält und geschmacklich auswirkt...

Oder eben normaler Hartweizengries, wie man ihn auch für italienische Nudeln verwendet...

@zoffti,
es gibt auch 100% Buchweizen Soba - sogar im Handel (von King Soba...über Bioläden z.B.) - wenn Du mit Weizen Probleme hast. Ich wollte auch eine Weile lang weniger Weizen essen und dachte: Ah Soba! ...stellte dann aber eben fest, dass die Nudeln hier vom Asia-Laden 85% Weizen und 15% Buchweizen sind. Da kann man es auch gleich lassen >:(

Auch scheint mir das Buchweizenmehl hier nicht ganz ideal... evtl zu grob...?
Es mach fluffige Galettes oder auch Blinis, für 100% Buchweizen Soba scheint es aber eben zu wenig teigig irgendwie. Da müsste man aber auch noch mal experimentieren - evtl mit Markus' Plastiktüten Trick oder so. Vielleicht hilft da ja langes Kneten ...oder sehr kurz, oder irgendwas. Aber wahrscheinlich liegt es in der Natur dieses Mehls, dass es eher flockigen Teig macht als zähen. Drum ist wohl auch in Japan hauptsächlich normaler Weizen in den Buchweizen-Nudeln... :-\

Gruss,
Mark
"I don't believe it!!" (Victor Meldrew)

Benutzeravatar
Markus
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 2974
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: menkiri bôchô - japanisches Nudelmesser

Beitrag von Markus » 03.02.2016, 09:14

Sehr schön hier!!!

Zum Sobakochwasser - in Japan habe ich nach dem Sobaessen häufiger mal eine Kanne Sobakochwasser auf den Tisch gestellt bekommen. Einfach nur zum Trinken. Schmeckte total lecker. War eine richtig dicke Suppe, kein Wasser mehr.
Leider weiß ich nicht, welche Mehlanteile dort für die Soba verwendet wurden.

Benutzeravatar
Zoffti
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 924
Registriert: 24.09.2013, 19:23

Re: menkiri bôchô - japanisches Nudelmesser

Beitrag von Zoffti » 03.02.2016, 14:59

Markus hat geschrieben:Sehr schön hier!!!

Zum Sobakochwasser - in Japan habe ich nach dem Sobaessen häufiger mal eine Kanne Sobakochwasser auf den Tisch gestellt bekommen. Einfach nur zum Trinken. Schmeckte total lecker. War eine richtig dicke Suppe, kein Wasser mehr.
Leider weiß ich nicht, welche Mehlanteile dort für die Soba verwendet wurden.


:o Wow! Nudelwasser….Das sollte man mal beim Italiener probieren :D Die würden Augen machen….

Bin grad unterwegs zum deutschen Bioladen - mal kucken was die so haben….Hab ja hier die Auswahl: CH, D, oder doch F? Irgendeine Nation wird den Buchweizen schon schön sobamässig fein mahlen.

A Guete
Z.
Life is like riding a bicycle, to keep your balance, you have to move.
Albert Einstein

Benutzeravatar
inge
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2555
Registriert: 03.04.2004, 18:47

Re: menkiri bôchô - japanisches Nudelmesser

Beitrag von inge » 03.02.2016, 15:13

Buchweizenmehl z.B. beim Rossmann. Nix Bioladen.
lg
inge, die ab und an Pancakes macht.
Am Ende stellt sich die Frage:
Was hast du aus deinem Leben gemacht?
Was du dann wünschst getan zu haben, das tue jetzt.
( Erasmus von Rotterdam )

Antworten