Messerscheide für Bowie Messer

Hier kommt alles rein, was in irgendeiner Form mit der Herstellung von Messern zu tun hat.
Antworten
Rainer_K
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 486
Registriert: 30.12.2005, 17:16

Messerscheide für Bowie Messer

Beitrag von Rainer_K » 23.07.2016, 11:46

hallo Zusammen,
ich bin derzeit an einem Bowie Messer, Gesamtlänge ca. 31cm, Klinge ca. 17cm. Das Messer ist eine Auftragsarbeit.
Da ich es mit dem Leder Bearbeiten noch nicht so richtig habe, suche ich jemanden, der mir eine relativ einfache Messerscheide anfertigen würde. Ich sehe in den Lederpräsentationen immer so viele schöne Sachen, da brauche ich noch 100Jahre für, um dahin zu kommen.
Fragen:
- hat wer von Euch Lust und Zeit dazu
- wieviel müsste ich dafü etwas preilich einrechnen
Frue mich auf Rückmeldungen, gerne auch als PN

Rainer

Benutzeravatar
Nordicus
Newbie
Newbie
Beiträge: 42
Registriert: 02.08.2020, 15:53

Re: Messerscheide für Bowie Messer

Beitrag von Nordicus » 20.09.2020, 15:26

Hi Rainer
Bin neu auf dem Forum und habe Deine Frage gefunden.
Ich habe mir schon mehrere Bowie-Messer gebaut, und gebe mir Mühe, die Dinger möglichst historisch Korrekt zu machen.

Eine Scheide für das Bowie ist relativ einfach: Man nehme vegetabil gegerbtes Sattlerleder zirka 3 mm stark.
Die Scheide formt man aus zwei Seitenteile und einen Keder (ein stück Leder, welches die Naht vor der Klinge schützt.

Du legst die Kline auf ein Stück Papier und zeichnest den Umriss 5mm von der Klinge weg nach. Dann schneidest Du das Papier aus und legst es auf die Hautseite (die rohe) des Leders und folgst mit dem Kugelschreiber. Eine linke und eine rechte Seite. Dann nimmst du das Blatt und legst die Klinge drauf und folgst die Form. Wenn Du das ausgeschnitten hast hast du einen Keder.
Den transferierst Du auch auf das Leder und schneidest alles aus.
Den Kender schabst Du auf der Klingenseite mit der senkrechten gehaltenen Messerklinge auf 1mm herunter.
Auf der Seite der Scheide, die beim Tragen nach aussen zeigt, machst Du eine Tragniete fest.
Damit die Klinge nicht mit dem gegerbten Leder in Kontakt kommt - weil Kohlenstahlklingen rosten - lege ich gerne eine Lage Hasenfell auf der Innenseite. Das Fell wird mit der Schere so kurz wie möglich geschnitten, dann mit dem Bartschneider auf 1mm heruntergeschoren.

Dann leimst Du alles zusammen (UHU Alleskleber tut den Job). Und vernähst es. Am besten mit gewachster Leinen, aber auch Kunstsehne geht. Die Naht machst Du 2.5 mm vom Rand, indem Du mit dem Falzbein eine Grube drückst auf beiden Seite und mit der Ahle die Löcher stanzest. Dann mit einem Sattlerstich (Eine Nadel an jedem Ende des Fadens) einmal links einmal rechst mit Zug zusammennähst.

Grüsse
Nordicus
Dateianhänge
Bowiescheide.JPG
Bowiescheide - Modell 1840

Antworten