Sehnenlängenbestimmung

Selbstgebaute Ausrüstungsgegenstände wie Armschutz, Köcher, etc.
Benutzeravatar
Neumi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4251
Registriert: 12.10.2013, 23:37

Re: Sehnenlängenbestimmung

Beitrag von Neumi » 13.11.2021, 20:39

kra hat geschrieben:
13.11.2021, 18:30
Das geht schon in Ordnung.
Traditionell waren die Sehnen für Mandschu-Bogen dreigeteilt oder am Stück, aber immer geknotet, aber bitte doch nicht so ein liderliches Konstrukt mit so einer Kordel.
Sehnen06.jpg
Quelle: Peter Dekker
...Versuch und Fehler bevor die Sarg-Nägel eingeschlagen werden...

Ralph
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1098
Registriert: 18.10.2009, 19:52

Re: Sehnenlängenbestimmung

Beitrag von Ralph » 13.11.2021, 20:43

Ja, das ist etwas dumm photographiert. Werde mal sehen, ob ich eine bessere Aufnahme hinbekomme oder das Ganze nochmal auseinanderdrösele.

Um es zu beschreiben. Der Mittelteil der Sehne ist eine Endlossehne, wie man sie auch erhält, wenn man Garn um den Sehnengalgen wickelt. Also ein "Oval"/"Ellipse". Kurz vor dem Ende jenes jeden "elpitischen Endes" (dolles Wort) ist diese wie mit einer Öhrchenwicklung zusammengebunden, so dass ein kleines Öhrchen" entsteht. In dieses Miniöhrecehn ist dann der Gardinenkordelstrick eingeflochten bzw. eingeknotet.

Wenn ich bisher recht probiert habe, wird der Knoten nicht dadurch fest, dass man irgendwie an den Enden der Kordel zieht, damit wird er eher locker.
Vielmehr wird das Ganze fest, wenn am Gardinenkordelohr und dem Mittelteil der Sehne diametral gezogen wird.

Wo der "Knoten"/die Fixierung der eigentlichen Elipse liegt, konnte ich bisher nicht sehen.

Zu halten sind hier im Maximum nur 51 lbs.

Die Kordel sehe ich auch kritisch. Was ich dahingehend live gesehen habe, waren Bestandteile aus Pflenzenfasern bzw. tierischem Material.
"Timur spricht:
Was ? Ihr missbilliget den kräftigen Sturm
Des Übermuts, verlogne Pfaffen!
Hätt' Allah mich bestimmt zum Wurm,
So hätt' er mich als Wurm geschaffen." - Goethe, West-östlicher Diwan, Buch Timur

Benutzeravatar
Neumi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4251
Registriert: 12.10.2013, 23:37

Re: Sehnenlängenbestimmung

Beitrag von Neumi » 13.11.2021, 21:23

Die Kordel hält bestimmt, bei der Dicke.
Wenn der Knoten richtig ist, dann hält die Sehne höchstwahrscheinlich. Sieht trotzdem liderlich aus.
...Versuch und Fehler bevor die Sarg-Nägel eingeschlagen werden...

Antworten