Meine ersten Schritte zur Gewandung...

Fragen und Antworten zu Gewandungen.
Benutzeravatar
eddytwobows
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4250
Registriert: 31.05.2009, 12:09

Re: Meine ersten Schritte zur Gewandung...

Beitrag von eddytwobows » 11.10.2013, 11:28

Naja, wenn Du bei meinem Anblick leidest (spontane Neidgefühle, gefolgt von Scham, Ärgern über die Tatsache, daß Du ab Beaufort 3 Ausgehverbot hast, etc.), dann ist das m.M.n. eigentlich eher Dein Problem... ;) :D

Aber Verständnis hätte ich so irgendwie schon dafür... ;) ;D ;D ;D

LG
etb
Das Volumen einer Minute ist gleich Universal ist gleich die liegende Acht. A. Be.
Die Perversitaet des Universums strebt einem Maximum zu.
Alles was schiefgehen kann wird auch zwangslaeufig schiefgehen. Larry Niven

Benutzeravatar
eddytwobows
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4250
Registriert: 31.05.2009, 12:09

Re: Meine ersten Schritte zur Gewandung...

Beitrag von eddytwobows » 30.11.2013, 12:22

Angelehnt an / Inspiriert von diesem wunderbaren Kleidungsstück habe ich mir letzte Woche selber einen
Polstermantel / Kampfkaftan zusammengenäht...
Zwar nicht per Hand, sondern mit der Maschine, aber zum abpolstern für unter der Kette oder
einfach nur für kaltes Wetter sollte der wohl ausreichen... ;) :D :D

Außen / Innen ist er aus Fischgrät-Baumwolle, die Polsterung besteht aus zwei Lagen Kik-Mischgewebe-WollFleecedecke
(...wahrscheinlich mehr Polyester als Wolle, aber naja... ;) :D )

Die Ärmel sind quadratisch gesteppt, der Rest ist led. längs gesteppt, Ränder und Knopfleisten habe ich
mit Leinen umgenäht, die Knöpfe selber sind aus Hirschhorn...

DSCF5488.JPG


DSCF5490.JPG


LG
etb
Zuletzt geändert von eddytwobows am 30.11.2013, 20:07, insgesamt 1-mal geändert.
Das Volumen einer Minute ist gleich Universal ist gleich die liegende Acht. A. Be.
Die Perversitaet des Universums strebt einem Maximum zu.
Alles was schiefgehen kann wird auch zwangslaeufig schiefgehen. Larry Niven

Benutzeravatar
Faenwulf
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 403
Registriert: 12.11.2012, 11:33

Re: Meine ersten Schritte zur Gewandung...

Beitrag von Faenwulf » 30.11.2013, 13:59

Hmm, da hätte ich glaube ich richtige Wolle genommen. Vor allem, wenns zum Kämpfen ist.
Da kann man den Gambi nämlich vorher schön Nass machen und hat an heißen Tagen eine Kühlung am Körper. ;D

Polyester macht das leider nicht so recht mit.

Benutzeravatar
tigama
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 491
Registriert: 23.11.2013, 19:02

Re: Meine ersten Schritte zur Gewandung...

Beitrag von tigama » 30.11.2013, 16:45

schaut auf den Fotos super aus !

wie der sich dann mit der Kunstfaser bewährt wird sich zeigen ;-)

Authomas
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 850
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Meine ersten Schritte zur Gewandung...

Beitrag von Authomas » 30.11.2013, 17:29

Meinen Erfahrungen nach ist das Problem mit der Poly-Füllung vor allem ein olfaktorisches... will sagen: verbunden mit Schweiß und Feuchtwerden neigt das zum ganz erbärmlich stinken - insbesondere wenn man versucht es zu waschen. Das Problem hatte einer unserer Fechter mit seinem günstigen Gambeson... nach der ersten Wäsche wollten nur noch Fernkämpfer mit ihm was zu tun haben und die auch nur gegen den Wind :D.
Aber vielleicht hängts ja auch von der genauen Kunststoff-Schweiß-Kombination ab.

Benutzeravatar
Faenwulf
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 403
Registriert: 12.11.2012, 11:33

Re: Meine ersten Schritte zur Gewandung...

Beitrag von Faenwulf » 30.11.2013, 19:44

Da müssen mehrere Faktoren reinspielen, nicht nur die Kunstfaser. Ein bekannter von mir macht seine Gambis immer in Längsrichtung und nicht als Raute und verwendet als Füllung/Polster zurechtgeschnittene Isomatten. Der stinkt auch nicht wie Sau. :D

Antworten