Darstellung Hallstatt D: Kriegerisch und zivil

Fragen und Antworten zu Gewandungen.
Antworten
Benutzeravatar
Victor_Eremita
Full Member
Full Member
Beiträge: 110
Registriert: 15.05.2012, 23:55

Darstellung Hallstatt D: Kriegerisch und zivil

Beitrag von Victor_Eremita » 12.09.2015, 19:35

Hallo Forum.

Hier meine überarbeitete Hallstattdarstellung. Mit der aktuellen zivilen Ausstattung bin ich von der Zeitstellung Ha D3 auf Ha D1 umgestiegen. Textilien handgewebt, pflanzengefärbt und handgenäht. Metall aus einem Körpergrab.

Die kriegerische ist im osthallstattzeitlichen Kontext verortet und eine "Leihgabe" des NHG Nürnberg.

http://www.flecomedia.de/files/photos/1 ... 664832.jpg

Zivil: (mit etwas verutschtem Wickelrock :D )

http://www.flecomedia.de/files/photos/1 ... a0f070.jpg

http://www.flecomedia.de/files/photos/1 ... 2e72bc.jpg

Sateless
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4077
Registriert: 02.01.2010, 19:11

Re: Darstellung Hallstatt D: Kriegerisch und zivil

Beitrag von Sateless » 12.09.2015, 19:48

Woah, der Stoff gefällt mir sehr gut. Von dem Rest hab ich noch keine Ahnung, aber hey, hässlich ists auch nicht!
Ich schreibe ohne Autokorrektur lesenswerter. Du etwa auch?
.مع سلامة في أمان السهم و القوس

Benutzeravatar
Bowster
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2914
Registriert: 17.02.2012, 16:50

Re: Darstellung Hallstatt D: Kriegerisch und zivil

Beitrag von Bowster » 12.09.2015, 21:32

Gefällt an und für sich sehr gut, aber die Schuhe und Socken verursachen Schmerzen.

Benutzeravatar
Victor_Eremita
Full Member
Full Member
Beiträge: 110
Registriert: 15.05.2012, 23:55

Re: Darstellung Hallstatt D: Kriegerisch und zivil

Beitrag von Victor_Eremita » 12.09.2015, 21:48

Die Socken sind gehören sogar zu dem einzig komplett erhaltenen Textilkomplex aus dieser Zeit. Also da gibt es absolut nichts zu diskutieren ;) Ja ich weiß, sie sehen sehr modern aus.

Die Schuhe sind aus mit Eisen uns Essig gefärbtem Leder und nach Vorlage von tönernen Schuhleisten wendegenäht. Oder was verursacht da bei dir Schmerzen? :D

Benutzeravatar
Wilfrid
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 6166
Registriert: 04.06.2007, 16:16

Re: Darstellung Hallstatt D: Kriegerisch und zivil

Beitrag von Wilfrid » 12.09.2015, 23:05

Naja, wenn einer in Socken und Hausschuhen daherkommt, sieht das schon seltsam aus.

Wie ein Altsachse in Jogginghose, Opas Nachthemd und eben solche Hausschuhen , mit ner Sofadecke um die Schultern ;-)
Obendrauf noch ne pudelmütze ohne Bommel ....

Gut, so Grabfunde erzählen, die wären damals so rumgelaufen, aber es sieht so scheiße modern aus

Benutzeravatar
shokunin
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2061
Registriert: 22.02.2011, 16:13

Re: Darstellung Hallstatt D: Kriegerisch und zivil

Beitrag von shokunin » 13.09.2015, 08:53

Ja mei, …”modern?
Passt halt nicht in mancher Leute selbst-gestricktes Bild vom "urigen Urzeitleben" :-\

Aber der Löffel sieht heute auch nicht anders aus als vor 2000 Jahren. Da hätte sich zwischenzeitlich aber eben auch der Mund, oder die Natur unserer Nahrung, ändern müssen, wenn der heute anders geformt sein sollte.
Und der Mensch bekam sicher zu jeder Zeit schon kalte Füsse, wieso sollte er dagegen nicht was unternommen haben?
Da stellt man dann Verrenkungen an um dem Menschen statt den Schuhen oder Socken, die wir heute kennen, irgendwas Exotisches anzudichten... ???
Bescheuert ist hier nicht das Aussehen von Schuh oder Socke, sondern die Idee, man wäre nicht vor 2000 Jahren schon auf das Offensichtliche und Praktische gekommen.

Ich wünschte nur das Oberhemd wäre zu der Zeit schon erfunden gewesen… ;D

Gruss,
Mark
"I don't believe it!!" (Victor Meldrew)

Taubert
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 326
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Darstellung Hallstatt D: Kriegerisch und zivil

Beitrag von Taubert » 13.09.2015, 10:41

Ein sehr schönes Outfit!

Und ein wichtiges Manifest zur Emanzipation des socken- und sandalentragenden Mannes gegen das weibliche Modediktat!


Ein paar Fragen:
Sind die Fotos auf der Heuneburg geschossen?
Der Wickelrock erscheint mir für die Kriegsführung nicht optimal. Wie funktioniert die Befestigung am Gürtel? Gibt es Vorrichtungen, ihn effektiv zu schürzen, um die Beine frei zu bekommen?

Gruß Taubert

Benutzeravatar
Victor_Eremita
Full Member
Full Member
Beiträge: 110
Registriert: 15.05.2012, 23:55

Re: Darstellung Hallstatt D: Kriegerisch und zivil

Beitrag von Victor_Eremita » 07.10.2015, 17:44

Danke!


@ shokunin: Oberbekleidung gab es schon zu dieser Zeit. Aber auch Röcke gab es, wobei unklar ist, ob diese gewicktelt waren, jedoch kennen wir aus der Bronzezeit das Prinzip des Wickelrocks.

@ Taubert: Genau, die Fotos sond auf der Heuneburg geschossen worden.
Den Wickelrock würde ich auch eher im zivilen Bereich sehen. Wobei zB. Hasenjagden wohl auch im Wickelrock abgehalten wurden. Für den Kampf ließe er sich durch ein Raffen (einfach so hoch ziehen, dass er über den Gürtel schlägt) so kürzen, dass er nicht die Beinfreiheit behindert.
Der Rock wird lediglich vom Gürtel gehalten.

Und es gibt keine kleidsamere Kombination als Socken und offene Schuhe. :)

Antworten