Mongolei-Reise?

Was nicht in eine der anderen Kategorien passt.
Antworten
Novizin
Jr. Member
Jr. Member
Beiträge: 55
Registriert: 03.10.2012, 13:17

Mongolei-Reise?

Beitrag von Novizin » 19.08.2013, 10:37

Hallo zusammen,

die Mongolei steht schon lange auf meine Reiseliste und ist gerade durch Empfehlung eines Kurztrip-Reisenden noch mal deutlich nach oben geschnellt, so dass ich gerne spätestens in 2014 dafür Platz in meinem Terminkalender und auf meinem Bankkonto schaffen würde. Hier findet man ja schon einiges zu diesem Land, aber vielleicht kann man das noch mal etwas konkreter/zentraler sammeln.

War schon mal jemand dort?
Wie sind eure Erfahrungen?
Welche Tipps habt ihr?
Was ist die beste Reisezeit?
Übernachtungsmöglichkeiten?
Wo kann man Bögen kaufen?
Gibt es vielleicht schon ein Gruppe, die sich auf den Weg dorthin macht?

Danke schon mal!

Benutzeravatar
Janitschar
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1343
Registriert: 13.06.2013, 22:58

Re: Mongolei-Reise?

Beitrag von Janitschar » 19.08.2013, 10:49

Frag mal bei Martin65 nach.

Gruß
Stephan
Thumbarchery.de - Die Kunst der Daumentechnik

Benutzeravatar
Netzwanze
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2267
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Mongolei-Reise?

Beitrag von Netzwanze » 19.08.2013, 11:55

Meine Frau ist schon dort gewesen - im August.

Gebucht hat sie nur die Anreise (Transsib-Ticket) und den Rückflug - hier ist tsa-reisen.de ein Spezialist.
Die organisieren auf Wunsch aber auch alles im Land.

Anreise mit der Transsib bis Ulaanbaatar, dort gibt es wieder viele Agenturen, die Reisen im Land anbieten.
Ebenfalls gibt es dort Lokale in denen Individualreisende ihre Reisepläne an eine Pinwand anschlagen und Mitreisende suchen.

Die Rückreise ging aus Zeitgründen per Bahn nach Peking und dann per Flugzeug zurück nach Deutschland.
"Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann was er will, sondern dass er nicht tun muss was er nicht will" (Jean-Jacques Rousseau)

Benutzeravatar
kra
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 6126
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Mongolei-Reise?

Beitrag von kra » 19.08.2013, 12:50

2012 für 3 1/2 Wochen in der Mongolei. Es war allerdings eine teilweise geführte, teilweise begleitete Reise.
Trotzdem gigantisch!
Wir haben den späten Sommer (Saisonende) als Reisezeit sehr geschätzt. Die Mücken/Bremsen im nördlichen Teil waren schon weg, die Luft herrlich frisch. Allerdings war 2012 ein sehr feuchtes Jahr (für Mongol. Verhältnisse) und von daher auch die Gobi eher grün. Über zig km hinweg Schnittlauchwiesen ;D .
Anreise per Flug (ab berlin mit MIA) war nur aufgrund der beengten Sitzverh. ein Problem, sonst absolut problemlos.
Reise mit der Transsib sehr zu empfehlen - ein Erlebnis besonderer Art, gerade auch im Gegensatz zur dt. Bahn ;D .
Man sollte unbedingt, wenn man ohne Führung reist, etwas Sprache (Russisch, besser natürlich Mongolisch) können, sonst wird es außerhalb der Stadt schwierig.
Die üblichen (Anstands-)Regeln gegenüber einer fremden Kultur udn Religion sollte man natürlich verinnerlicht haben und den Menschen genauso neugierig und offen gegenübertreten wie sie dir begegnen..

Das Nationalmuseum und das Museum in Karkorum sind unbedingt zu empfehlen, auch einzelne, kleinere Naturkundemuseen und natürlich Reiten ebenfalls :D .
Aber, wenn dein Zeitrahmen begrenzt ist, solltest du dich unbedingt vorher schlau machen, WAS du sehen willst. Zeit hat dort eine andere Bedeutung. Und die Mongolei ist ein sehr großes Land. So was wie "Mongolei in 6 Tagen" - det kannste glatt vergessen!

Wenn sich die Möglichkeit bietet, ein paar Tage bei Nomaden zu sein, ergreife sie. Es ist ein unvergessliches Erlebnis!
“Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.”
– George Bernard Shaw

Novizin
Jr. Member
Jr. Member
Beiträge: 55
Registriert: 03.10.2012, 13:17

Re: Mongolei-Reise?

Beitrag von Novizin » 19.08.2013, 13:20

Danke schon mal!

@kra: hast du vielleicht links zu deinen geführten reisen?

Benutzeravatar
kra
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 6126
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Mongolei-Reise?

Beitrag von kra » 19.08.2013, 14:59

kommt per pm.
“Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.”
– George Bernard Shaw

Benutzeravatar
Dshonon
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 438
Registriert: 02.09.2012, 18:52

Re: Mongolei-Reise?

Beitrag von Dshonon » 19.08.2013, 16:05

Hallo, ich war inzwischen viermal in der Mongolei.

Am Besten wenn Du in Ulan Bator Dir die unterschiedlichen Museen ansiehst.
Ulan Bator ist an sich keine schöne Stadt. Es ist besser wenn Du mit einer Gruppe raus aufs Land fährst.
Aber alleine einen Trip aufs Land zu machen, würde ich Dir nicht empfehlen.
Ein Beispiel:
Ich war 2005 in der Nähe von Kara Korum in der Zentralmongolei zwei Wochen bei Nomaden und habe bei der täglichen Arbeit geholfen.
Zwei junge Touristen (ohne mongol. Guide) kamen eines Tages zu Fuß zu dieser Nomadenfamilie. Sie waren unterwegs von ihren Pferden abgeworfen worden. Sie hatten diese Pferde bei Nomaden gekauft. Die Nomaden sind schlau; das waren bestimmt nicht die Besten Pferde, ausserdem war der Preis auch bestimmt zu hoch. Alleine aufs Land zu reisen ist nicht empfehlenswert.

Die beste Reisezeit ist natürlich der Sommer. Gerne zum Naadam-Fest Mitte Juli.
Dort kannst Du Dir auch das Bogenschiessen ansehen.
Das Orchon-Tal ist wunderbar. Dort gibt es einen sehr schönen Wasserfall.
In der Nähe von Ulan Bator ist Tereldsh, ein Naturschutzgebiet. Auch sehr schön.
Man kann Tereldsh bequem von Ulan Bator aus mit einem Taxi erreichen. Wobei als Ausländer alleine im Taxi unterwegs zu sein ist auch nicht ungefährlich.
Übernachtungsmöglichkeiten gibt es viele. Vom teuren Hotel, bis zu, ich sag mal einer Art Herberge mit Etagenbetten.
Ein sehr schönes Reiseziel ist auch der Howsgol-See im Nordwesten der Mongolei. Du kommst über Land in einer sehr langen, mehrstündigen Autofahrt oder mit dem Flugzeug nach Khatgal. Von dort dann wieder weiter, auch wieder in einer mehrstündigen Fahrt an den See hoch. Es gibt dort unterschiedliche Ger-Camps zum übernachten.

Mongolische Bögen haben oft nur Touristenqualität. Die Guten von den Schlechten zu unterscheiden ist nicht einfach.
Ausserdem hast Du ja keine Garantie. Eher nicht empfehlenswert.

Ich wünsche Dir jetzt schon mal eine schöne, bestimmt unvergessliche Reise.
Noch ein Tip: Wenn Du mit dem Flieger anreist, sichere Dir frühzeitig das Ticket. Am besten Ende dieses Jahres.
Die Sommertickets sind sehr begehrt.

Ich selbst bin nächsten Sommer wieder in der Mongolei. Freu mich jetzt schon drauf.

viele Grüße
Manfred
Zuletzt geändert von Dshonon am 19.08.2013, 16:21, insgesamt 2-mal geändert.
Ein starker Geist diskutiert Ideen.
Ein durchschnittlicher Geist diskutiert Ereignisse.
Ein schwacher Geist diskutiert Leute.

Sokrates, 412 v. Chr.

Benutzeravatar
benzi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 6487
Registriert: 31.10.2009, 19:19

Re: Mongolei-Reise?

Beitrag von benzi » 19.08.2013, 16:11

Dshonon hat geschrieben:Aber alleine einen Trip aufs Land zu machen, würde ich Dir nicht empfehlen.

viele Grüße
Manfred


vllt ergänzend ein Tip von mir nach den Erfahrungen in Nordost-Tibet:

einen Dolmetscher und Reiseführer bekommst Du vor Ort evtl sehr viel günstiger als wenn Du das von hier aus buchst...
Hendrik Wiethase hat für uns einfach im Hotel nach einem Reiseführer gefragt und innerhalb von wenigen Stunden hatten wir eine Dolmetscherin und Reisebegleiterin.

Viel Spass!

Grüße benzi
"Du hast den Verstand verloren, weißt Du das?" "Dafür hab ich ein Leben lang üben müssen"
(Peaceful Warrior, Film)

Antworten