Tabak Virginia "homegrown"

Was nicht in eine der anderen Kategorien passt.
Benutzeravatar
Mandos
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2093
Registriert: 09.06.2007, 17:28

Re: Tabak Virginia "homegrown"

Beitrag von Mandos » 31.08.2014, 08:18

Vielleicht überleg ich es mir auch noch mal anders. ;) Mal schauen.

Benutzeravatar
walta
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 5016
Registriert: 05.11.2005, 21:58

Re: Tabak Virginia "homegrown"

Beitrag von walta » 31.08.2014, 08:49

Das Kuvert kam am Freitag zu mir - jetzt muss ich nur noch die Zeit und Muße finden um es würdig zu genissen ;-)

Walta

Benutzeravatar
Mandos
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2093
Registriert: 09.06.2007, 17:28

Re: Tabak Virginia "homegrown"

Beitrag von Mandos » 01.09.2014, 09:51

Ich glaub ich muss noch pflücken. ::)

Benutzeravatar
Snake-Jo
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 8056
Registriert: 10.10.2003, 11:05

Re: Tabak Virginia "homegrown"

Beitrag von Snake-Jo » 01.09.2014, 12:00

@Walta: Du meinst sicher "genießen"! ;)

Ich schlage den folgenden Testablauf vor:

Testablauf

1. Cut herstellen

2. Testgerät benennen (Selbstgedrehte, Pfeife, Wasserpfeife u.a.)

3. Bewertung:
3.1. Geruch (Anwesende im Zimmer befragen)
3.2 Geschmack (selbst)
3.3 Brennvorgang
3.4 Schärfe, Würze, Milde

Benutzeravatar
Mandos
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2093
Registriert: 09.06.2007, 17:28

Re: Tabak Virginia "homegrown"

Beitrag von Mandos » 01.09.2014, 13:00

Snake-Jo hat geschrieben:1. Cut herstellen Hatte ich schon gemacht. ::) Variant Cut. :D

2. Testgerät benennen (Selbstgedrehte, Pfeife, Wasserpfeife u.a.) Pfeife Vauen Basic

3. Bewertung:
3.1. Geruch (Anwesende im Zimmer befragen) Da bin ich überfragt, das zu beschreiben.
3.2 Geschmack (selbst) "Tabakisch", leichte Süße.
3.3 Brennvorgang Bei mir bisher nicht so toll, teils wahrscheinlich auf geringe Fähigkeit zurückzuführen, teils auf zu groben Cut?!
3.4 Schärfe, Würze, Milde Würzig würd ich schon sagen, leider im "Abgang" etwas scharf, davpr aber angenehm.


Oha.

Benutzeravatar
Snake-Jo
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 8056
Registriert: 10.10.2003, 11:05

Re: Tabak Virginia "homegrown"

Beitrag von Snake-Jo » 02.09.2014, 14:00

Gerade kam die Probe an, vielen Dank Matthias! :)
Ich konnte es natürlich nicht abwarten und habe gleich die Lesepfeife gestopft. ;)

Tabak1.jpg

Tabak2.jpg




1. Cut: Ich würde das als Kräuselcut bezeichnen, gut für die Pfeife

2. Testgerät: Lesepfeife

3. Bewertung:
3.1. Geruch: normal, nicht unangenehm
3.2 Geschmack: mild, gut
3.3 Brennvorgang: gut
3.4 Schärfe, Würze, Milde: nach einiger Zeit heftig, wie von Mandos beschrieben

Natürlich sind die Geschmäcker allgemein verschieden, aber da bin ich mit Mandos absolut der gleichen Meinung: Das ist echter Tabak, eventuell für mich als Vertreter der milden Sorten etwas heftig.

Gornarak
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3476
Registriert: 22.03.2011, 21:23

Re: Tabak Virginia "homegrown"

Beitrag von Gornarak » 02.09.2014, 21:15

Da ärgert man sich fast, Nichtraucher zu sein :)

Benutzeravatar
Mandos
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2093
Registriert: 09.06.2007, 17:28

Re: Tabak Virginia "homegrown"

Beitrag von Mandos » 02.09.2014, 21:46

@Jo
Danke für die "Bewertung", die meine Empfindungen soweit bestätigt.

@Gornarak
Och, ich bin rauchender Nichtraucher. :D

Benutzeravatar
Krolm02
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 519
Registriert: 07.08.2008, 15:23

Re: Tabak Virginia "homegrown"

Beitrag von Krolm02 » 03.09.2014, 11:15

Hab das Kuvert nach der Rückkehr vom Wahrberg im Briefkasten gefunden (Danke!) und
inzwischen getestet.

1. Cut - etwas zu grob für die Selbstgedrehte.
2. Testgerät: Selbstgedreht filterlose Zigarette.
3. Bewertung: Geruch - ähem - kann ich nicht beurteilen - Tabak halt ;)
Geschmack: gut, eher wie Pfeifentabak
Brennvorgang: mußte schon tüchtig ziehen!
Schärfe, Würze, Milde: paßt scho.

Fazit: Kompliment - das ist durchaus rauchbarer Tobak, vielleicht besser für die Pfeife geeignet.

Grüße
K02

Benutzeravatar
Mandos
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2093
Registriert: 09.06.2007, 17:28

Re: Tabak Virginia "homegrown"

Beitrag von Mandos » 03.09.2014, 12:52

Danke für dein Feedback!

Benutzeravatar
Mandos
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2093
Registriert: 09.06.2007, 17:28

Re: Tabak Virginia "homegrown"

Beitrag von Mandos » 04.09.2014, 10:39

Ich konnte dann doch nicht anders...

Heute mache ich mal einen Versuch in Richtung "Black Cavendish" im Schnellverfahren und verspreche mir davon etwas mehr Milde.
Dateianhänge
ernte 02.09.14.jpg
02.09.14.jpg

Benutzeravatar
Janitschar
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1343
Registriert: 13.06.2013, 22:58

Re: Tabak Virginia "homegrown"

Beitrag von Janitschar » 04.09.2014, 10:47

Sodala, mein Tabak ist angekommen. Danke dir Mandos!

Zum Test:

1. Cut: Etwas zu grob zum stopfen, aber geht schon rein in die Hülse

2. Testgerät benennen (Selbstgedrehte, Pfeife, Wasserpfeife u.a.): Stopfgerät und Filterhülsen


3. Bewertung:
3.1. Geruch: OK und wenig aufdringlich
3.2 Geschmack: Als wenn man ne extra-loght Zigarette raucht (rauche den Lucky-Strike ohne Zusätze). Dennoch im Rachen sehr kratzig und scharf
3.3 Brennvorgang: Optimal
3.4 Schärfe, Würze, Milde: Sehr mild mit einem sehr scharfen Abgang

Gruß
Stephan
Thumbarchery.de - Die Kunst der Daumentechnik

Benutzeravatar
Mandos
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2093
Registriert: 09.06.2007, 17:28

Re: Tabak Virginia "homegrown"

Beitrag von Mandos » 04.09.2014, 12:18

Hallo Janitschar,

also du schätzt den Nikotin-Gehalt als gering ein? Ich kann dazu auf Grund geringer Raucherfahrung (ab und zu Zigarre und Zigarillos) nicht viel sagen. Zigaretten habe ich noch nie geraucht. ::)
Mein Bruder hat letztes Mal sowohl den in der Pfeife als auch irgend eine Zigarette geraucht. Er hat von der Zigarette fast nichts geschmeckt. Ich weiß aber nicht, was für eine Sorte das war.

Dann bin ich mal gespannt, ob ich den kratzigen Abgang noch etwas wegbekomm.

Benutzeravatar
Janitschar
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1343
Registriert: 13.06.2013, 22:58

Re: Tabak Virginia "homegrown"

Beitrag von Janitschar » 04.09.2014, 13:37

Hmmm schwierig...

Der Nikotingehalt kann garnicht so wenig gewesen, da der "Suchtdruck" zwar früher einsetzte aber nur um ca 10min.
Ich probier mal folgendes:
Ich stopf mir eine und verkürze den Filter um die Hälfte und schau mal was passiert.

Gruß
Stephan
Thumbarchery.de - Die Kunst der Daumentechnik

Benutzeravatar
corto
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1876
Registriert: 29.03.2011, 21:18

Re: Tabak Virginia "homegrown"

Beitrag von corto » 04.09.2014, 13:56

meinst du den luckystrike in braun? der ist nicht light, nur ohne parfüm und kappes.

als test ob der tabak stark im sinne von nikotin und kondensat ist, empfehle ich gegen american spirit zu testen.
wenn der etwas zu trocken ist, haut einen die erste kippe am tag erstmal von den füßen ^^

oder man drückt sich ne serviette vors gesicht, und vergleicht einfach die gelbfärbung.

Antworten