Küchenbrett

Was nicht in eine der anderen Kategorien passt.
Antworten
Benutzeravatar
Benedikt
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2904
Registriert: 01.09.2013, 12:41

Küchenbrett

Beitrag von Benedikt » 20.12.2014, 17:42

Guten Tag,
da hier im Forum ja einige Holzkünstler unterwegs sind, frag ich einfach mal :)
Google spuckt leider überwiegend Widersprüche und Schwachsinn aus...... ::)

Und zwar möchte ich meiner Mutter zum Geburtstag ein schönes Schneidebrett bauen.
Werkzeug wie Hobelmaschine, Handhobel etc hab ich allles hier, da mein Vater ja Zimmermann ist >:)

Allerdings bin ich noch am Überlegen, welches Holz ich denn nehmen soll.
Kann man da auch ringporiges wie Ulme oder Robinie nehmen, oder setzt sich der Schmutz da zu sehr in den Poren ab?

Und was das Finish angeht: Ist Leinölfirnis da in Ordnung? Ich hätte auch noch Walnussöl da, da hätte ich weniger Bedenken.


Danke schonmal im Vorraus :)

Gruß,
Benedikt
A dream is not reality, but who is to say which is which?

Benutzeravatar
kra
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 6223
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Küchenbrett

Beitrag von kra » 20.12.2014, 17:51

Leinölfirnis ist OK, Walnußöl wird zu lange zum trocknen dauern (nur noch 4 Tage...)

ringporige Hölzer eher nicht. Wie wäre es mit Ahorn?
“Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.”
– George Bernard Shaw

max2
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 488
Registriert: 19.09.2010, 12:41

Re: Küchenbrett

Beitrag von max2 » 20.12.2014, 18:12

Hallo,

Buche, Ahorn, Eberesche sind die Klassiker für Küchengeräte. Bei Schneidebrettern möglichst mit stehenden Ringen bauen sonst gibts Verzug durch die Feuchtigkeitsschwankungen.
Leinölfirnis geht, hat ja aber doch ein eigenes Aroma. Speiseöl ist m.M.n. besser geeignet. Brett warm machen, Öl heiss und Überschuss gleich abwischen, dann trocknet das schon. Zur Not sogar bis Weihnachten ;) .

Gruss, Max

Benutzeravatar
Benedikt
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2904
Registriert: 01.09.2013, 12:41

Re: Küchenbrett

Beitrag von Benedikt » 20.12.2014, 18:23

@Kra: Ne, ist für den Geburtstag im Januar ;D
Ich besorg meine Geschenke frühzeitig :D

Geht Obstholz auch?
Hab einiges an Pfirsich, Mirabelle und Schwarznuss da, ich denke, das könnte man super mit Buche oder Ahorn laminieren :)

Gruß
Benedikt
A dream is not reality, but who is to say which is which?

funkenflug
Full Member
Full Member
Beiträge: 127
Registriert: 21.04.2009, 23:19

Re: Küchenbrett

Beitrag von funkenflug » 20.12.2014, 19:48

Hallo Benedikt!
klassisches Holz für Schneidbretter usw. ist Weissbuche.
Es ist geschmacksneutral und durch die extreme Feinporigkeit brauchst du auch keine Imprägnierung.
einfach Abwaschen- gut ist.
lg funkenflug

Benutzeravatar
Benedikt
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2904
Registriert: 01.09.2013, 12:41

Re: Küchenbrett

Beitrag von Benedikt » 20.12.2014, 20:26

Nach einigem Stöbern in englischsprachigen Foren hab ich mich entschieden :)
Der Kern wird Hainbuche, außen werden Pfirsich und Schwarznuss dranlaminiert :)
Das Ergebnis kommt natürlich hier rein ;)

Danke euch für die Anregungen!
Gruß,
Benedikt
A dream is not reality, but who is to say which is which?

Gornarak
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3476
Registriert: 22.03.2011, 21:23

Re: Küchenbrett

Beitrag von Gornarak » 25.12.2014, 10:50

Kommt ein bischen spät, aber Wacholder wird gerne für Essgedöns verwendet, weil er antiseptisch sein soll.

Benutzeravatar
Granjow
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1134
Registriert: 06.09.2008, 19:59

Re: Küchenbrett

Beitrag von Granjow » 25.12.2014, 23:29

Da hatten wir die selbe Idee :D

Benedikt hat geschrieben:Und was das Finish angeht: Ist Leinölfirnis da in Ordnung? Ich hätte auch noch Walnussöl da, da hätte ich weniger Bedenken.


Lohnt sich das überhaupt? Das wird doch sofort weggehackt/gebürstet/etc. Ich würd das weglassen.

Das Laminat klingt toll. Wir sehen die Bilder gerne an ;)

Benutzeravatar
Granjow
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1134
Registriert: 06.09.2008, 19:59

Re: Küchenbrett

Beitrag von Granjow » 24.01.2015, 16:15

Und, ist was draus geworden?

Benutzeravatar
Benedikt
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2904
Registriert: 01.09.2013, 12:41

Re: Küchenbrett

Beitrag von Benedikt » 24.01.2015, 16:21

Es ist gut angekommen ;D

Bilder liefer ich nach, wenn ich welche gemacht habe.
Hab mich allerdings nur für Ahorn mit etwas Robinie an der Seite entschieden, sieht auch schön aus :)

Keine Angst, auf der Robinie wird nix geschnitten oder abgelegt, ist also geschützt gegen Farb- und Geschmacksbeeinträchtigung ;D
A dream is not reality, but who is to say which is which?

Rubin
Jr. Member
Jr. Member
Beiträge: 64
Registriert: 06.06.2011, 23:15

Re: Küchenbrett

Beitrag von Rubin » 03.02.2015, 09:50

*schubs* genau Bilder bitte :)
Ich bin Atheist - Gott sei Dank.

Antworten