Die besten Buchtipps

Was nicht in eine der anderen Kategorien passt.
Benutzeravatar
Zoffti
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 924
Registriert: 24.09.2013, 19:23

Die besten Buchtipps

Beitrag von Zoffti » 28.12.2014, 11:29

Bin grade dabei meine "Bogenbibliothek" zu erweitern....und mir das eine oder andere Bogenbau/Schiesstechnikbuch auszusuchen.... Und da mir derzeit die BB-Bibel (noch) zu teuer ist habe ich die folgende Frage:
Welches Bogenbau/schiess/tuning-Buch kommt kurz und knackig zum Punkt?
Merke:
Mir gehts nicht so sehr um ein bestimmtes Thema im besonderen, sondern nur um die Brauchbarkeit welches Bogner-Buches auch immer.....
Z.B."Der gebogene Stock"- is das was, eurer geschätzten Meinung nach? oder das von dieser Greenland? Wie hiess es doch gleich?
Wäre dankbar für eure Meinungen und wenn ein paar Kurzräzensionen dabei rauskommen, wäre das natürlich für alle höchst interessant, denk ich mal...
lg
Z
Life is like riding a bicycle, to keep your balance, you have to move.
Albert Einstein

Benutzeravatar
Benedikt
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2904
Registriert: 01.09.2013, 12:41

Re: Die besten Buchtipps

Beitrag von Benedikt » 28.12.2014, 11:42

"Der gebogene Stock" ist recht gut, vieles was darinsteht, stimmt, auch wenn einige Ansichten mittlerweile überholt sind.
Auf jeden Fall ist es seinen Preis wert, schaden kann es schonmal nicht.
Dann natürlich noch die Bogenbaubibeln.
Ich besitze auch "Das Bogenbauerbuch" , wobei darin zum Teil einiges an Dummschmuß steht, was ich aber vor allem auf Übersetzungsfehler schiebe. (Nichts desto trotz ist Fagus sylvatica KEIN Bogenholz ::) )
Vor allem das Kapitel über Flintknapping ist hier sehr interessant!

Gruß
Benedikt

Edit: Spricht man einigermaßen gut Englisch, ist auch das zu empfehlen:
https://www.youtube.com/watch?v=Nt0n9W8KHS0
Ist zwar kein Buch, aber mindestens genauso informativ!
Und er hat eine recht lustige Meinung über Compounds und co. ;D
Zuletzt geändert von Benedikt am 28.12.2014, 13:05, insgesamt 3-mal geändert.
A dream is not reality, but who is to say which is which?

Benutzeravatar
alfred33
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1202
Registriert: 09.02.2011, 19:39

Re: Die besten Buchtipps

Beitrag von alfred33 » 28.12.2014, 11:44

Hallo Zoffti,
ich denke Bogenbau/und Tuning wird's schon öfter geben, Schießtechnik ist da bestimmt schon in einem extra Buch.
( es hat bestimmt auch einige wo alles drinsteht!!)

Ich habe hier außer den 4 Bibeln und dem geb..Stock auch ein altes Vorderegger Buch mit der Schießtechnik, da haben sich schon mehrere hier im Verein was abgeschaut und sind beim schießen besser geworden.

alfredle
KÖNIGLICHER HOFLIEFERANT SEIT 2016
(der mit der kleinen Wölfin)

Benutzeravatar
Geoffrey
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 420
Registriert: 10.01.2014, 21:04

Re: Die besten Buchtipps

Beitrag von Geoffrey » 28.12.2014, 15:11

Hallo Zoffti,

Du denkst vermutlich an dieses Buch von Hilary Greenland:

http://www.bogenschiessen.de/bogenschiessen/de/verlag/buecher/ausruestung/praktisches_handbuch.php

Das war unser erstes Buch zu dem Thema Bogenschießen und Bogenbauen überhaupt. Wir haben als Anfänger (als die wir trotz bescheidener Erfahrungszuwächse bis heute immer noch betrachten) eine Menge nachgelesen. Einiges hat sich uns mangels eigener Erfahrung nicht sofort erschlossen, aber mit deren Zunahme wird das natürlich besser und insgesamt ist das Buch sehr anschaulich geschrieben.

Es wird nie langatmig, sondern beschränkt sich auf das Wesentliche und deckt ein breites Spektrum von Themen ab. Da es aber mit ca. 140 Seiten nicht sehr ausführlich sein kann, sind auch nur grundlegende Informationen enthalten, diese sind aber durchaus ausreichend. Will man in die Details einsteigen, kommt man schnell an die Grenzen des Buches. Dafür findet man aber zu fast allen Themen etwas und es sind auch viele Hinweise und Anleitungen enthalten.

In meiner Wahrnehmung bist Du eine erfahrene Bogenbauerin. Dann wird in diesem Buch vermutlich nicht viel Neues für Dich stehen (obwohl mir ein Bogen mit Kabelbacking sonst noch nirgends untergekommen ist). Für uns ist es immer noch ein willkommenes Nachschlagewerk, um den einen oder anderen Zusammenhang schnell nachzuschlagen und aufzufrischen.

Die Einbandrückseite bewirbt das Buch als ideale Einstiegslektüre für den "traditionellen" Neuling, das durch viele Bauanleitungen auch für erfahrene Bogenschützen interessant sein soll. Passt.

Fazit: Auch heute würde ich das Geld für dieses Buch wieder ausgeben, weil ich Grundlegendes schnell nachschlagen kann.

Viele Grüße und einen guten Rutsch.

Geoffrey
To be is to do - Sokrates
To do is to be - Sartre
Do be do be do - Sinatra

max2
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 488
Registriert: 19.09.2010, 12:41

Re: Die besten Buchtipps

Beitrag von max2 » 28.12.2014, 16:17

Hallo,

ich schliesse mich Geoffrey an, das praktische Handbuch ist gut und vor allem frei von persönlichem "Dummschmuss", die man bei Comstock und den Bibeln doch immer wieder findet.
In dem Buch findet man wirklich die Informationen einen Bogen, Sehne und Pfeile herzustellen, weiterführend ist bei dem Umfang natürlich nicht.
Unentbehrlich sind eigentlich Tim Bakers Kapitel in den Bibeln aber eben auch sackteuer.(Im Original günstiger und auch frei von Übersetzung :) )

Benedikt, danke für den Link. Ed Scott ist einfach locker, aber das Bogenbauerbuch ist deutsch ;) .

Gruss, Max

irgendwo in den Tiefen des Forums gibt es schon Threads zu dem Thema

Benutzeravatar
Benedikt
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2904
Registriert: 01.09.2013, 12:41

Re: Die besten Buchtipps

Beitrag von Benedikt » 28.12.2014, 16:23

Das stimmt, aber vereinzelte Artikel wurden aus anderen Sprachen übersetzt, wie z.B. Flemming Alrunes Abschnitte :)

Gruß,
Benedikt
A dream is not reality, but who is to say which is which?

Benutzeravatar
Squid
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 9788
Registriert: 23.06.2004, 16:40

Re: Die besten Buchtipps

Beitrag von Squid » 28.12.2014, 16:27

"Auf der Spur des Oagebogens" von Dean Torges ist auch recht gut. Der Typ hat Ahnung, das Buch ist kompakt aber verständlich geschrieben und die Tips funktionieren auch bei anderem Holz als Osage.
Und nebenbei wird auch noch ein wenig Werkzeugkunde betrieben.
Es ist mir egal ob schon mal jemand sowas gebaut hat.
Ich will ja nicht unken, aber in der überwiegenden Zahl der Fälle geht das schief.

Benutzeravatar
Haitha
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3240
Registriert: 14.09.2010, 08:31

Re: Die besten Buchtipps

Beitrag von Haitha » 28.12.2014, 18:57

Da geh ich mit unserem Vielfüssler konform. Gibt für mich kein Besseres als Hunting the Osage Bow von Torges. Hatte mir damals so gut gefallen, dass ich es mir auch nochmal auf Englisch hab liefern lassen.

Ansonsten The Art of Making Selfbows von S. Wilcox.
Fall down seven times, stand up eight.

Carve a little wood, pull a few strings and sometimes magic happens - Gepetto

Benutzeravatar
kra
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 6113
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Die besten Buchtipps

Beitrag von kra » 29.12.2014, 10:13

Außer den genannten Torges, Wilcox ( excellent, wohl DAS Beste zu dem Thema Selbstbau von Osage Bögen!) und Greenland empfehle ich noch

Jim Hamm, Bogen und Pfeile der Nordamerikanischen Indianer (möglichst das Am. Original), ne Art Vorläufer zu den 4 Bibeln, die trotz Unzulänglichkeiten der verschiedenen Authoren (was der Zeit geschuldet sein mag, was gab es 1990 denn schon?) und der Übersetzung (da bekenne ich mich teilweise mitschuldig ;), ) für mich immer noch in Summe die Referenz sind. Und, welche Authoren bekennen ich in späteren Bänden offen zu früheren Irrtümern?

Junkmanns, Pfeil und Bogen (Thema Jungsteinzeit) und sein großes Buch (Pfeil und Bogen)

Das Bogenbauerbuch dann zur Ergänzung der Sammlung.

Und um die Liste um Höherpreisiges zu ergänzen: das Reflexbogenbuch und den Karpowitz halte ich für diese Thgemen für schwer verzichtbar.

also für dich wären imho:
erste Wahl: S. Wilcox (gibts aber nur englisch).
zweite: Bibel 1 und 4, dann 3 und dann 2
dritte: Dean Thorges (gibbet auch als Film!) oder Jim Hamm (s.o.)
Bent Stick
Steve Alley
Für Sonderthemen: Karpowitz und Reflexbogenbuch

Schießtechnik: Stein - Kunst des Bogenschießens (geht zwar um Kyudo, hat mir aber viel zur Athmung und Ruhe gebracht)
die Vorderegger (aber mit "Verstand" lesen und nicht alles dogmatisch nachmachen!)
“Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.”
– George Bernard Shaw

max2
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 488
Registriert: 19.09.2010, 12:41

Re: Die besten Buchtipps

Beitrag von max2 » 29.12.2014, 11:46

Hallo,

um die Übersetzer der Bibeln mal in Schutz zu nehmen, muss ich bekennen, dass ich direkte Übersetzungsfehler weder gesucht noch gefunden habe.
Es ist nur zu merken dass Bogenbauer eben keine Dolmetscher sein müssen und so liest sich manches eben etwas holprig.
Die andere Variante, professionelle Übersetzer ohne Schimmer vom Bogenbau ein Fachbuch übersetzen zu lassen wäre sicher unglücklicher verlaufen.

Gruss, Max

Benutzeravatar
killerkarpfen
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2855
Registriert: 06.02.2005, 17:15

Re: Die besten Buchtipps

Beitrag von killerkarpfen » 29.12.2014, 12:34

Zoffti hat geschrieben:Bin grade dabei meine "Bogenbibliothek" zu erweitern....und mir das eine oder andere Bogenbau/Schiesstechnikbuch auszusuchen.... Und da mir derzeit die BB-Bibel (noch) zu teuer ist habe ich die folgende Frage:
Welches Bogenbau/schiess/tuning-Buch kommt kurz und knackig zum Punkt?


Aus bescheidener Erfahrung Erkenntnis...
Die beste Literatur zum Bogenbau hast Du in dem Moment hier aufgeschlagen. Ich denke es gibt kaum eine grössere Sammlung an theoretischem und praktischem Wissen als hier.
Welches Bogenbau/schiess/tuning-Buch kommt kurz und knackig zum Punkt? Das gibt es nicht. Doch hier im Forum wurde, denke ich jede aussagekräftige Textpassage der oben erwähnten Werke diskutiert und ausgelegt.
Das tragische sind die Wirren eines jeden Forums. Der rote Faden der einem in einer süffigen Art die Besonderheiten und Vernetzung des Themas nahebringt, ist nicht vorhanden.

Es gibt Erfahrungen die sich nicht in Worte fassen lassen. Wenn ich mir überlege wie manche Seite über einen drei bis zehn Sekunden dauernden Akt, dem Abschiessen eines Pfeils gewidmet wurden...
Mir geht es so, dass ich mit der Zeit einige dieser erwähnten Bücher angeschafft habe, jedoch bekenne ich auch, dass ich die theoretischen Grundlagen im bogenbauen hier im Forum erlangt habe. Die angeschaffte Litheratur half dabei vieles zu vertiefen, brachte aber keine unbekannten Erkenntnisse.

Benutzeravatar
Aqueiro
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 296
Registriert: 31.03.2014, 19:36

Re: Die besten Buchtipps

Beitrag von Aqueiro » 30.12.2014, 12:07

Hallo Zoffti,

ich habe das besagte Buch "Der gebogene Stock" gelesen.
Okay für nen totalen Anfänger viele Informationen und bestimmt auch brauchbar.
Da du aber auch schon über etliche Erfahrung im Bogenbau verfügst würde ich es dir nicht empfehlen.
In diesem Buch findest du nichts besonders, was nicht hier im Forum schon ausführlich diskutiert und beschrieben wurde.
Es werden Grundregeln beschrieben die zu beachten sind und Materialtipps gegeben.
Ich persönlich war etwas enttäuscht von diesem Buch.
Würde dir auch zu einem anderen Raten.
Grüße aus dem BayerWald

Benutzeravatar
Zoffti
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 924
Registriert: 24.09.2013, 19:23

Re: Die besten Buchtipps

Beitrag von Zoffti » 30.12.2014, 16:58

Danke Ihr Lieben!
Für all die Antworten! Wie immer - vielfältig, widersprüchlich, verwirrend und tatsächlich wahnsinnig hilfreich!!!!!!
Okay, drum fasse ich mal grob zusammen:
Zunächst scheint mal ein brauchbares Englisch-verständis ein unleugbares Plus, da einige gute Bücher eben im Original auf englisch sind.
"Die Bibel des Bogenbaus" ist früher oder später ne Anschaffung, die man sich schenken lassen sollte.
Hillary Greenland: "Praktisches Handbuch für den traditionellen Bogenschützen" liefert gute Grundlagen
S. Wilcox ist empfehlenswert.
"Hunting the Osage Bow" von Dean Thorges des gleichen.

"Bogen und Pfeile der nordamerikanischen Indianer" von Jim Hamm ebenfalls.
Nochmals vielen Dank!
Und euch allen einen guten Rutsch!!
lg
Z
Life is like riding a bicycle, to keep your balance, you have to move.
Albert Einstein

Benutzeravatar
Geoffrey
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 420
Registriert: 10.01.2014, 21:04

Re: Die besten Buchtipps

Beitrag von Geoffrey » 30.12.2014, 19:30

Hallo Zoffti,

auch Dir einen guten Rutsch...

...und danke für den Faden. Der hat mir auch ein paar sehr interessante Hinweise geliefert. ;D ;D

Geoffrey
To be is to do - Sokrates
To do is to be - Sartre
Do be do be do - Sinatra

Benutzeravatar
Neumi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3570
Registriert: 12.10.2013, 23:37

Re: Die besten Buchtipps

Beitrag von Neumi » 30.12.2014, 23:04

Hallo, ja da hab ich mir doch galtt und sofort das Buch von Wilcox bestellt - is auch schon angekommen - und was mir auf Anhieb schon mal sehr gut gefällt, iss die sehr detailierte Inhaltsangabe. Und ausserdem hab ich Osage-Billets, die unbedingt längs gespalten werden müssen und das scheint, wenn man dem Buch glauben darf, zu funktionieren.
Danke Zoffti für den Thread und rutsch mal gut rein ins neue Jahr.
Grüsse - Neumi
...Versuch und Fehler bevor die Sarg-Nägel eingeschlagen werden...

Antworten