Die Wölfe sind da...

Was nicht in eine der anderen Kategorien passt.
Benutzeravatar
eddytwobows
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4253
Registriert: 31.05.2009, 12:09

Re: Die Wölfe sind da...

Beitrag von eddytwobows » 04.03.2015, 09:51

.../... aber weder durch Wolf oder Jäger gefährdet bist, wenn diese den Ort verlassen wollen, darfst du sie auch nicht nach dem Jedermann paragrafen daran hindern.../...


Nein nein nein, Wilfrid, ich will sie ja nicht daran hindern, ganz im Gegenteil, ich will sie ja dazu ermutigen... ;) :D :D

.../...oder Jäger gefährdet bist.../...


Soweit würde ich jetzt nicht gehen...Ich vertrete da ganz klar den Standpunkt, daß die Wahrscheinlichkeit, von
einem Jäger, denn von einem Wolf angefallen zu werden, um 100% höher ist... ;) :D :D

LG
etb

P.S.:
@Markus...

Nana, nu´ hab Dich mal nicht so, ein bißchen Spaß muß auch mal sein... ;) :) :)

Außerdem wurde das Thema Wolf hier erst zweimal in den letzten beiden Jahren als Thread erstellt
(diesen hier nicht mit eingerechnet...), tatsächlich diskutiert wurde jedoch nur in einem davon... :)

LG
etb
Das Volumen einer Minute ist gleich Universal ist gleich die liegende Acht. A. Be.
Die Perversitaet des Universums strebt einem Maximum zu.
Alles was schiefgehen kann wird auch zwangslaeufig schiefgehen. Larry Niven

Hetzer
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 963
Registriert: 23.04.2010, 08:02

Re: Die Wölfe sind da...

Beitrag von Hetzer » 04.03.2015, 09:55

edit
Zuletzt geändert von Hetzer am 04.03.2015, 15:30, insgesamt 1-mal geändert.
Honor the past but never look back.

Benutzeravatar
Markus
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 3030
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Die Wölfe sind da...

Beitrag von Markus » 04.03.2015, 10:26

Da wir hier mal wieder bei persönlichen Anfeindungen, Streitereien und sonstigen Nickeligkeiten sind, werde ich den Faden vorübergehend schließen.
Ggf. wird er nach interner Diskussion in welcher Form auch immer wieder eröffnet.

Gruß,
Markus


Folgendes - der Faden wurde geöffnet, damit ein paar Entgleisungen durch einzelne Nutzer angpasst werden können.

D.h. - es werden bis auf weiteres KEINE weiteren Beiträge hier geduldet, bis entsprechende Passagen geändert wurden. Wer sich nicht daran hält, darf mal für eine Woche das Forum als Zuschauer nutzen.
Wir geben hier dann Bescheid, wenn eine normale Nutzung wieder zulässig ist.

Ich frage ich immer wieder, warum solche Maßnahmen nötig sind.
Haltet Euch doch einfach mal an die Netiquette oder einfach an den gesunden Meschenverstand. >:(

Benutzeravatar
Markus
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 3030
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Die Wölfe sind da...

Beitrag von Markus » 04.03.2015, 22:38

Sodele, der Thread ist bis auf Weiteres zur freien Nutzung (andere würden sagen, zum Abschuss) freigegeben...
Bitte haltet Euch an meinen vorherigen Beitrag und dann wird das auch hier.
Wenn ich den Thread nochmals schließen muss, bleibt er zu und verschwindet auf Nimmerwiedersehen.

Markus

GunDog
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 389
Registriert: 23.03.2007, 13:44

Re: Die Wölfe sind da...

Beitrag von GunDog » 05.03.2015, 07:12

eddytwobows hat geschrieben:
Soweit würde ich jetzt nicht gehen...Ich vertrete da ganz klar den Standpunkt, daß die Wahrscheinlichkeit, von
einem Jäger, denn von einem Wolf angefallen zu werden, um 100% höher ist... ;) :D :D


Ich vertrete da ganz klar den Standpunkt, daß die Wahrscheinlichkeit, von
einem Auto (das ein Bogenschütze fährt) angefahren, denn von einem Wolf angefallen zu werden, auch um 100% höher ist...
dennoch:

http://www.n-tv.de/panorama/Wolf-greift-Menschen-an-article290012.html
http://www.derwesten.de/panorama/wolfsrudel-greift-tierpflegerin-an-und-toetet-sie-id6782280.html
http://www.natuerlich-jagd.de/index.php?option=com_content&view=article&id=843:brandenburg-wolf-greift-jagdhund-an&catid=1:kategorie&Itemid=1

Die Hamburger Sparkasse hat seinerzeit mal BTX eingeführt... nach deren Aussage so sicher wie 6 richtige im Lotto. Der ChaosComputerClup hat das locker gehackt.... 6 Richtige im Lotto = ca. jede Woche ein Treffer.

Sicher ist, das nix sicher ist.

Benutzeravatar
Spanmacher
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2631
Registriert: 29.04.2012, 15:01

Re: Die Wölfe sind da...

Beitrag von Spanmacher » 05.03.2015, 09:04

GunDog hat geschrieben:Sicher ist, das nix sicher ist.


Und genau deswegen bin ich der Meinung (siehe oben), dass wir Menschen dem Wolf Respekt zu zollen haben. Nicht die "Wilde Bestie", nicht das "Romantische Kuscheltier" und nicht das "Edle Raubtier". Eigentlich macht der Wolf zum Teil den Job, den die Jäger machen. Aber auch der Fuchs und der Luchs sind an diesem Geschäft beteiligt.
Vielleicht sollten wir mal darüber nachdenken, ob Menschen z.B. mit Geländefahrrädern überall in der Natur stören müssen? Wenn sich jeder an eine natürliche Ordnung hält, dann hat eben alles seine Ordnung.

Aber sicher ist nichts.
Ein zu hohes Zuggewicht ist nichts anderes als Körperverletzung und verhindert darüber hinaus einen brauchbaren Trainingseffekt.

Benutzeravatar
benzi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 6487
Registriert: 31.10.2009, 19:19

Re: Die Wölfe sind da...

Beitrag von benzi » 05.03.2015, 09:12

schön, dass der thread wieder offen ist - danke!

um zu lernen wieder mit Wölfen zusammen zu leben ist Schutz unverzichtbar!

Herdenschutzhunde

wenn ich in Deutschland Jäger wäre, dann würde ich die Wiederansiedlung unterstützen damit ich in diesem Leben in Deutschland legal einen Wolf schiessen könnte...

dieses Bild hat mich ebenfalls aus Kasachstan erreicht:

http://abload.de/img/21935_107472515934918phu9v.jpg

solche Bilder tun mir nicht weh, wenn ich weiß, dass der Wolfsbestand gesichert ist...

liebe Grüße benzi
Zuletzt geändert von benzi am 05.03.2015, 11:02, insgesamt 2-mal geändert.
"Du hast den Verstand verloren, weißt Du das?" "Dafür hab ich ein Leben lang üben müssen"
(Peaceful Warrior, Film)

Benutzeravatar
jetsam
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2420
Registriert: 20.03.2012, 16:04

Re: Die Wölfe sind da...

Beitrag von jetsam » 05.03.2015, 10:21

benzi hat geschrieben:...solche Bilder tun mir nicht weh, wenn ich weiß, dass der Wolfsbestand gesichert ist...

Benzi, bei allem Respekt, aber das ist mir zu dünn.
Geht es bei jagbaren und meinetwegen "legal" jagbaren Tieren nicht doch auch um das Individuum?
Ich weiß nicht, wie dringend Dein Kumpel auf dem Foto das Wolfsfell benötigt, oder was auch immer er von dem Kadaver noch verwerten kann, aber weh tuts mir schon.
Ich könnte Dir im Handumdrehen tausende von Darstellungen unnötiger und nur für die Trophäe an Tieren begangener Grausamkeiten Tötungen präsentieren, bei denen die Bestände absolut ungefährdet sind.

Liebe Grüße,
jetsam

Liebe Mods: falls Ihr wegen dieses Posts ein erneutes Abschmieren des Fadens befürchtet, dann haut ihn bitte gleich wieder weg.
Zuletzt geändert von jetsam am 05.03.2015, 20:21, insgesamt 1-mal geändert.
Dies ist die Welt.
Wundervolle und schreckliche Dinge werden geschehen.
Sei ohne Furcht.

Benutzeravatar
Felsenbirne
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3261
Registriert: 01.06.2006, 20:38

Re: Die Wölfe sind da...

Beitrag von Felsenbirne » 05.03.2015, 10:30

Peinlich, Peinlich

heute musste das örtliche Käseblatt die angeblichen Wolfssichtungen und die Meldung des übereifrigen Bügermeisters aus Goldenstedt als offensichtliche Fakes zugeben.
Der Bürgermeister hatte berichtet der "Problemwolf" sei bei Bösel überfahren worden und auch gleich ein passendes Foto präsentiert.
Nun wurde aber bekannt das das Foto von einem Tier stammt welches bei Enschede überfahren worden ist.
Auch die Wolfsichtungen sind nun mit Zweifel zu betrachten, da auch diese Fotos offensichtlich gar nicht aus dieser Gegend stammen.
Es wurde natürlich von den "Journalisten" nicht vorher die Richtigkeit dieser Aussagen überprüft, sondern das dummdreiste Gewäsch eines Politikers 1:1 übernommen.

Die "Wolfsexperten" der örtlichen Jägerschaft waren ja offensichtlich in der Lage anhand der Fotos genau zu sagen, dass es ein Wolf in genau der angegeben örtlichkeit war. Offensichtlich sind die Orts-und Tierkenntnisse eher mau.

Was mich freut: Der Nabu soll mit der Vergrämmung des Wolfes (sofern er existiert) betraut werden, da man den Jägern dies nicht zutraut bzw. genau weiß dass diese nur die Tötung des Tieres im Auge haben.

Dieser gute Mann hat erstmals Stellung bezogen und ganz klar gesagt, dass das Verhalten überhaupt nicht auffällig ist und das Tier offensichtlich auf Partnersuche ist.

Was die Schäden (Risse) angeht, bin ich der meinung, dass sich ein land wie DE es sich durchaus leisten kann diese Leute angemessen zu entschädigen. Auch Maßnahmen wie in Frankreich (Esel) die sehr erfolgreich sind, könnten mitfinanziert werden. Immerhin war genug Geld da vor Weihnachten für 52.000.000€ Panzergranaten nach Griechenland zu liefern. Da sollte doch auch Geld für Schafzüchter übrig sein.
Gruss Matthias

Die Menschen haben keine Zeit mehr, irgend etwas kennenzulernen. Sie kaufen sich alles fertig in den Geschäften.

Antoine de Saint-Exupéry (1900-44), frz. Flieger u. Schriftsteller

Benutzeravatar
eddytwobows
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4253
Registriert: 31.05.2009, 12:09

Re: Die Wölfe sind da...

Beitrag von eddytwobows » 05.03.2015, 10:49

@benzi...

Bilder von Jägern, die sich mit den von Ihnen erlegten / getöteten Tieren präsentieren / posieren, sind m.M.n.
ebenso ethisch verwerflich und mit Abscheu zu betrachten, wie ein Militärangehöriger / Soldat,
der sich mit einem ausgegrabenen Totenschädel (...und seiner Waffe in Vorhalte / Anschlag...), oder schlimmer noch,
mit einem erschossenen / getöteten, feindlichen Kameraden ablichten läßt und posiert... :(

Hinsichtlich des Verbotes von Jagdthemen inklusive solcher Bilder im Forum sowie aufgrund meiner eigenen Einstellung würde ich Dich hiermit bitten, selbiges aus Deinem Beitrag zu entfernen. Danke.

-----------------------------------------------------------------

@GunDog...

.../...Ich vertrete da ganz klar den Standpunkt, daß die Wahrscheinlichkeit, von
einem Auto (das ein Bogenschütze fährt) angefahren, denn von einem Wolf angefallen zu werden, auch um 100% höher ist.../...

Wahrscheinlichkeitswert bitte nach unten korrigieren, denn ich persönlich besitze KEIN Auto... ;) :D :D

------------------------------------------------------------------

Aktuell zum Thema, aus der Presse...:

Wolf in Emstek gesichtet

Wolf in Garthe gesichtet

Quelle : Google Suche nach Meldung im Radio

LG
etb
Das Volumen einer Minute ist gleich Universal ist gleich die liegende Acht. A. Be.
Die Perversitaet des Universums strebt einem Maximum zu.
Alles was schiefgehen kann wird auch zwangslaeufig schiefgehen. Larry Niven

Benutzeravatar
benzi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 6487
Registriert: 31.10.2009, 19:19

Re: Die Wölfe sind da...

Beitrag von benzi » 05.03.2015, 10:53

Felsenbirne hat geschrieben: Auch Maßnahmen wie in Frankreich (Esel) die sehr erfolgreich sind, könnten mitfinanziert werden.


welche Maßnahmen sind das?

liebe Grüße benzi

PS eddi ich hoffe Du kannst mit der Umwandlung des Bildes in einen link leben!?
Zuletzt geändert von benzi am 05.03.2015, 11:00, insgesamt 1-mal geändert.
"Du hast den Verstand verloren, weißt Du das?" "Dafür hab ich ein Leben lang üben müssen"
(Peaceful Warrior, Film)

Benutzeravatar
Felsenbirne
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3261
Registriert: 01.06.2006, 20:38

Re: Die Wölfe sind da...

Beitrag von Felsenbirne » 05.03.2015, 10:57

@benzi
ich hatte unlängst einen interessanten Bericht aus Frankreich darüber gelesen.
Hier mal ein paar Websiten:

http://www.herdenschutzzentrum.ch/schutzesel.htm

[url]
http://www.wwf.de/themen-projekte/bedro ... denschutz/[/url]


[url]
http://www.ndr.de/nachrichten/niedersac ... el194.html[/url]




edit: lassen wir die Jäger mal außen vor
Gruss Matthias

Die Menschen haben keine Zeit mehr, irgend etwas kennenzulernen. Sie kaufen sich alles fertig in den Geschäften.

Antoine de Saint-Exupéry (1900-44), frz. Flieger u. Schriftsteller

Benutzeravatar
benzi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 6487
Registriert: 31.10.2009, 19:19

Re: Die Wölfe sind da...

Beitrag von benzi » 05.03.2015, 11:30

"Du hast den Verstand verloren, weißt Du das?" "Dafür hab ich ein Leben lang üben müssen"
(Peaceful Warrior, Film)

Benutzeravatar
Felsenbirne
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3261
Registriert: 01.06.2006, 20:38

Re: Die Wölfe sind da...

Beitrag von Felsenbirne » 05.03.2015, 11:33

Wenn man nun die Nutztierhalter finanziell unterstützt und entsprechend aufklärt, sollte es doch möglich sein, die Früchte des Umweltschutzes zu genießen, statt sie zu bekämpfen.
Gruss Matthias

Die Menschen haben keine Zeit mehr, irgend etwas kennenzulernen. Sie kaufen sich alles fertig in den Geschäften.

Antoine de Saint-Exupéry (1900-44), frz. Flieger u. Schriftsteller

Benutzeravatar
Crosser
Jr. Member
Jr. Member
Beiträge: 92
Registriert: 10.07.2014, 12:46

Re: Die Wölfe sind da...

Beitrag von Crosser » 05.03.2015, 11:50

"Die besten Erfahrungen habe ich gemacht, nur einen Esel in die Herde zu integrieren, da mehrere Esel nicht bei der Schafherde bleiben. Am besten haben sich Eselstuten als Schutzesel bewährt. Eselhengste reagieren oft zu aggressiv und können auch die Schafe oder Lämmer verletzen. Am besten lassen sich Eselfohlen in die Schafherde integrieren."

Für mich mal wieder menschlicher Mumpitz, ein soziales Tier wie den Esel in eine Schafherde zu integrieren und quasi in Einzelhaft zu halten.
Warum nicht auf Altbewährtes zurückgreifen und die Herdenschutzhunde (die nicht einzeln in Herden gehalten werden) ihre Arbeit machen lassen?
Scheinbar macht es ja nicht jeder so...das Halten mehrerer Esel innerhalb einer Schafherde ist ja ebenfalls ok.

Gruß
Crosser
"A fool thinks himself to be wise, but a wise man knows himself to be a fool."
William Shakespeare

Gesperrt