Hilfe beim "hochrechnen" der Pfeilgeschwindigkeit benötigt

Was nicht in eine der anderen Kategorien passt.
Antworten
Benutzeravatar
Fichtenelch78
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1301
Registriert: 03.06.2013, 18:01

Hilfe beim "hochrechnen" der Pfeilgeschwindigkeit benötigt

Beitrag von Fichtenelch78 » 20.01.2016, 10:33

Hallo alle zusammen. :)

Dieses Forum ist ja voller Techniker und Mathematiker.....! Zu letzteren gehöre ich leider nicht. Also stell ich hier mal meine Frage.

Ich bin gerade dabei meinen Prototypen mit meinen eigenen Carbonlaminaten zu vermessen. Ich hab allerdings nur Pfeile für meine Bögen hier. Also hier mal die Daten des Prototypenbogen:

Bauart:Hybrid
Standhöhe: 7,5 Zoll
Auszug: 30 Zoll
Zuggewicht: 30 Pfund

Pfeile: 30 Zoll lang, carbon mit nem Gesamtgewicht von 370 Grain
Das heißt ich hab den Bogen gerade mit nem Vergältniss von: 12,3 Grain/Pfund geschossen.
Die mittlere Pfeilgeschwindigkeit (aus 10 Testschüssen) ist: 165 fps

Jetzt meine Frage: wie hoch ist die RECHNERISCHE Pfeilgeschwindigkeit bei einem Verhältniss von 7,6 fps? Die Pfeilgeschwindigkeit verläuft ja nicht linear,oder?

Vielen Dank ...und JAB...den Bogen zeig ich noch ...auch wenn da einigen sich danach die Augen auskratzen werden :D
Das Leben ist nur so schlecht wie man es sich macht!

Benutzeravatar
fatz
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4752
Registriert: 12.05.2015, 21:54

Re: Hilfe beim "hochrechnen" der Pfeilgeschwindigkeit benöti

Beitrag von fatz » 20.01.2016, 11:07

Im Prinzip koenntest du das ueber die Energie des Pfeils E=m/2 * v * v ausrechnen. Das laesst aber ausser acht, dass bei einem leichteren Pfeil der Wirkungsgrad des Bogens anders ist.
Edit: Wenn man das so macht kommen fuer einen 228gr Pfeil 210fps raus. Das ist aber eher die Obergrenze.
Haben ist besser als brauchen.

Benutzeravatar
Fichtenelch78
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1301
Registriert: 03.06.2013, 18:01

Re: Hilfe beim "hochrechnen" der Pfeilgeschwindigkeit benöti

Beitrag von Fichtenelch78 » 20.01.2016, 12:22

..Danke danke :) Die Werte sind auch in etwa so wie ich erwartet hätte. :) Aber jetzt stellt sich die Frage: Wie baut man nen 30 Zoll Pfeil mit 230 grain Gesamtgewicht :-P
Das Leben ist nur so schlecht wie man es sich macht!

Benutzeravatar
fatz
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4752
Registriert: 12.05.2015, 21:54

Re: Hilfe beim "hochrechnen" der Pfeilgeschwindigkeit benöti

Beitrag von fatz » 20.01.2016, 12:38

Keine Ahnung. Ich dachte du wuesstest das. Schliesslich hast du ja das Pfeilgewicht mit den 7.6gr/# vorgegeben ???
Klingt nach einem Hauch von nichts. Musst halt doch mit mehr Zuggewicht bauen, dann vertraegt er auch schwerere Pfeile ;D ;D
So ein Fliegenschiss von Pfeil faellt doch eh nach 30m senkrecht runter ;D
Zuletzt geändert von fatz am 20.01.2016, 13:51, insgesamt 1-mal geändert.
Haben ist besser als brauchen.

curebo
Full Member
Full Member
Beiträge: 100
Registriert: 23.03.2013, 14:21

Re: Hilfe beim "hochrechnen" der Pfeilgeschwindigkeit benöti

Beitrag von curebo » 20.01.2016, 13:47

Ist doch klar, man braucht einen leichten Schaft, oder?

Hab's über Google eigentlich sofort gefunden ;)

Der Carbon Express Speed Demon 750 (gefunden bei bogenladen-leipzig).
Zwar teuer, aber hat 30" und 5,2 grain/inch, also 156gr. nur der Schaft.
Ein Insert mit 20 und 'ne Schraubspitze mit 60 kommt hin. Kannst ja Insert und/oder Spitze mal kurz mit dem Bandschleifer bekannt machen. Punkt.Landung wäre durchaus machbar...
Cletcher's Forner * Bfeil und Pogenbau

Sateless
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4168
Registriert: 02.01.2010, 19:11

Re: Hilfe beim "hochrechnen" der Pfeilgeschwindigkeit benöti

Beitrag von Sateless » 20.01.2016, 14:02

Jo. Leichter Carbonschaft mit leichter Spitze und fertig. Ich hab 33" Pfeile mit ~240grain.
Ich schreibe ohne Autokorrektur lesenswerter. Du etwa auch?
.مع سلامة في أمان السهم و القوس

curebo
Full Member
Full Member
Beiträge: 100
Registriert: 23.03.2013, 14:21

Re: Hilfe beim "hochrechnen" der Pfeilgeschwindigkeit benöti

Beitrag von curebo » 20.01.2016, 14:15

Jo :D Und an dieser Stelle sollte man die erste Ausfahrt Richtung "Flightbogen-Schiessen" ins Off-Topic nehmen. ;D

Edit:
Im FC gibt's "first flight", mein erster Flightbogen Dort wird noch auf TOP HAT hingewiesen.
Die haben noch leichtere Spitzen im Sortiment...
Cletcher's Forner * Bfeil und Pogenbau

Benutzeravatar
mbf
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1506
Registriert: 01.09.2004, 11:14

Re: Hilfe beim "hochrechnen" der Pfeilgeschwindigkeit benöti

Beitrag von mbf » 20.01.2016, 16:23

Mit einem 2. Vergleichspfeil lässt sich das Ganze recht genau rechnen:
http://www.kyudo-sum.de/ballistik/wirku ... -bogen.htm

Antworten