Holzbeschaffungs-Kooperative

Was nicht in eine der anderen Kategorien passt.
Benutzeravatar
Spanmacher
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2470
Registriert: 29.04.2012, 15:01

Holzbeschaffungs-Kooperative

Beitrag von Spanmacher » 26.09.2016, 18:26

Beim Nachdenken über den Bogenbauertreff kam mir in den Sinn, dass einige Bogenbauer aus diesem Forum schon mit mir darüber gesprochen haben, dass die Beschaffung guten Bogenholzes manchmal nicht so einfach ist.
Zu dem Thema biete ich an, so eine Kooperative zu bilden.

Ich habe inzwischen sehr gute Beziehungen zu Forstdienststellen in drei Bereichen (zwei Orte auf der Schwäbischen Alb und einmal Kraichgau) aufgebaut. Der Schwarzwald wird bald folgen.
So befinde ich mich in der Lage, einiges mehr an Holz zu bekommen, als ich selbst verarbeiten kann.
Einen Holzhandel möchte ich aber nicht aufmachen. Ich kann mir vielmehr vorstellen, dass ich Holz holen fahre und an einem der darauffolgenden Tage treffen sich Interessierte bei mir, wo dann in einer gemeinschaftlichen Aktion gespaltet, entrindet und versiegelt wird. Gegen eine faire Kostenbeteiligung kann dann vom neuen Holz mit nach Hause gommen werden oder aus meinen eingelagerten Beständen baureifes Holz mitgenommen werden.

Das könnte ich mir als gewinnbringend für alle vorstellen.

Auch hier: Bei Interesse bitte eine PN an mich.

Michael
Ein zu hohes Zuggewicht ist nichts anderes als Körperverletzung und verhindert darüber hinaus einen brauchbaren Trainingseffekt.

Benutzeravatar
Spanmacher
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2470
Registriert: 29.04.2012, 15:01

Re: Holzbeschaffungs-Kooperative

Beitrag von Spanmacher » 09.11.2016, 12:42

Demnächst wird es losgehen mit dem neuen Bogenholz.

Deswegen frage ich an, wer Interesse hat. Das hängt damit zusammen, dass meine Lagerkapazität nicht unendlich ist.

Wer mitmachen möchte, soll mir bitte eine PN schreiben. Auf dem Weg können gerne auch noch offene Fragen geklärt werden.
Ein zu hohes Zuggewicht ist nichts anderes als Körperverletzung und verhindert darüber hinaus einen brauchbaren Trainingseffekt.

Benutzeravatar
jetsam
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2411
Registriert: 20.03.2012, 16:04

Re: Holzbeschaffungs-Kooperative

Beitrag von jetsam » 09.11.2016, 15:24

Damit das hier mal nicht leise ins leere geht, lobe ich Deine Initiative ausdrücklich.
Wenn es irgendwie hinhaut, hast Du mich in diesem Jahr noch mal an der Backe.
Dies ist die Welt.
Wundervolle und schreckliche Dinge werden geschehen.
Sei ohne Furcht.

Benutzeravatar
Becknbauer
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 467
Registriert: 12.01.2014, 06:43

Re: Holzbeschaffungs-Kooperative

Beitrag von Becknbauer » 09.11.2016, 16:12

Mein prinzipielles Interesse und meine Hochachtung für deine Initiative habe ich ja schon per PN angezeigt.
Besonders nett wäre ja bei dieser Gelegenheit mal den jetsam kennen zu lernen. :)
Ich habe übrigens seit zwei Wochen eine neue große Holzlager Hütte im Garten. ;)
Gruß Wolfgang/Beck ' n ' Bauer

Nein, ich bin weder FC Bayern noch Fußball Fan.

Benutzeravatar
fatz
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4010
Registriert: 12.05.2015, 21:54

Re: Holzbeschaffungs-Kooperative

Beitrag von fatz » 09.11.2016, 16:26

Leider sind 400km etwas weit weg und im Moment komm ich eh nicht mal dazu die paar Sachen zu bauen, die schon lang auf der Liste sind. Ich find's trotzdem prima, was der Michael da anzettelt.
Haben ist besser als brauchen.

Benutzeravatar
Robinie Jörg
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 458
Registriert: 27.01.2013, 21:25

Re: Holzbeschaffungs-Kooperative

Beitrag von Robinie Jörg » 09.11.2016, 16:29

@ Spanmacher und Beckenbauer, sagt mir bescheid wenn ihr euch trefft, ich würde dann auch gerne auf einen Sprung vorbei kommen.

Benutzeravatar
Grombard
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1809
Registriert: 24.07.2016, 19:35

Re: Holzbeschaffungs-Kooperative

Beitrag von Grombard » 09.11.2016, 17:02

489km :'(
Wenn es ein kleines bisschen näher wäre.....
irgendwas is ja immer

Benutzeravatar
shokunin
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2061
Registriert: 22.02.2011, 16:13

Re: Holzbeschaffungs-Kooperative

Beitrag von shokunin » 09.11.2016, 17:27

Ich find' das auch eine klasse Idee ...nur bin ich auch zu weit weg und zu wenig mobil, momentan :-\

Gerade für Einsteiger wäre das eine super Sache, denke ich.
Wir hatten hier in letzter Zeit ja etliche Anfänger-Anfragen wegen Bogenholz - was taugt usw...
Da wäre das ein idealer Einstieg für jeden, der sich unsicher ist. Denn die Frage nach passendem Rohmaterial ist ja meist gleich schon mal die erste Hürde, wenn es für den ersten Bogen nicht gleich Eibe oder Osage für €XXX sein soll. Woher Holz bekommen und wie weiss ich was taugt...?
Ich hatte mir zum Einstieg hier z.B. auch erst einmal etwas Esche ertauscht... dann hatte ich Holz, das ein erfahrener Bogenbauer für ok befunden hatte. Damit war die "taugt das so überhaupt...?-Frage schon mal erledigt und ich konnte loslegen...

Naja, ich find's 'ne klasse Initiative und wird sicher eine super Möglichkeit, für erfahrene Bogenbauer sich auszutauschen, und für neue, um neben brauchbarem Material auch fachliche und moralische Unterstützung zu bekommen.

Gruss,
Mark
"I don't believe it!!" (Victor Meldrew)

Benkei333
Jr. Member
Jr. Member
Beiträge: 51
Registriert: 03.09.2016, 22:06

Re: Holzbeschaffungs-Kooperative

Beitrag von Benkei333 » 09.11.2016, 18:05

Klingt nach einer guten Idee

Viel Glück damit
"Schnell wie der Wind; Still wie der Wald; Aggressiv wie das Feuer; Unbeweglich wie der Berg"
Takeda Shingen

Benutzeravatar
apaloosa
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1658
Registriert: 05.02.2012, 17:56

Re: Holzbeschaffungs-Kooperative

Beitrag von apaloosa » 09.11.2016, 23:42

Hallo Michael,
habe noch einen Hasel und Hick hier rumstehen und komme, trotz "Rentnerdasein" im mom. außer Keller aufräumen nichts anderes gebacken (das Mädel hat halt auch Vorstellungen und Ansprüche die erfüllt werden sollten, hatte eh die letzten Jahre zu leiden ;) ). Sollte es ein 2. mal geben gerne dann.

Treffen mit Jörg, Jetsam.... da bin ich bestimmt dabei.

VG
Harald

Benutzeravatar
Spanmacher
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2470
Registriert: 29.04.2012, 15:01

Re: Holzbeschaffungs-Kooperative

Beitrag von Spanmacher » 10.11.2016, 14:35

Ich werde alle, die sich bei mir gemeldet haben rechtzeitig anschreiben, wenn ich Holz beschafft habe.

Ich freu' mich über das stattliche Echo.
Michael
Ein zu hohes Zuggewicht ist nichts anderes als Körperverletzung und verhindert darüber hinaus einen brauchbaren Trainingseffekt.

Benutzeravatar
Spanmacher
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2470
Registriert: 29.04.2012, 15:01

Re: Holzbeschaffungs-Kooperative

Beitrag von Spanmacher » 20.12.2016, 12:25

Für alle Interessierten zum grob drauf einstellen:

In der ersten Hälfte des Januar 2017 werde ich Holz besorgen.
Somit kann es ab Mitte Januar mit der gemeinsamen Aufbereitung (spalten, entrinden, versiegeln) losgehen.

Michael
Ein zu hohes Zuggewicht ist nichts anderes als Körperverletzung und verhindert darüber hinaus einen brauchbaren Trainingseffekt.

Benutzeravatar
Spanmacher
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2470
Registriert: 29.04.2012, 15:01

Re: Holzbeschaffungs-Kooperative

Beitrag von Spanmacher » 30.01.2017, 19:09

Zum etwas feiner drauf einstellen:

Am letzten Wochenende habe ich neun mittelprächtige Eiben von je ca. 2 m Länge geerntet.
Am kommenden Wochenende hole ich noch Esche und anderes Holz.
Wenn das dann zu Hause ist, gebe ich einen Termin für die Aufarbeitung bekannt.

Bis dann.
Ein zu hohes Zuggewicht ist nichts anderes als Körperverletzung und verhindert darüber hinaus einen brauchbaren Trainingseffekt.

Benutzeravatar
Spanmacher
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2470
Registriert: 29.04.2012, 15:01

Re: Holzbeschaffungs-Kooperative

Beitrag von Spanmacher » 05.02.2017, 13:43

Das meiste Holz ist geerntet.

Alle, die ihr Interesse an einer Zugehörigkeit zur Holzbeschaffungs-Kooperative bekundet haben, haben heute eine PN bekommen. Das hoffe ich zumindest.

Zur Kontrolle:
Beckenbauer
Neumi
Wanttostart
Eulenspiegel
Robinie Jörg
jetsam
apaloosa
Normchaos

Falls jemand von euch keine Information bekommen haben sollte, bitte über PN melden.
Ein zu hohes Zuggewicht ist nichts anderes als Körperverletzung und verhindert darüber hinaus einen brauchbaren Trainingseffekt.

Benutzeravatar
jetsam
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2411
Registriert: 20.03.2012, 16:04

Re: Holzbeschaffungs-Kooperative

Beitrag von jetsam » 05.02.2017, 14:03

Affirmative. Morgen weiß ich, ob ich an dem Tag Zeit habe.
Nach wie vor danke für Deine Initiative.
Dies ist die Welt.
Wundervolle und schreckliche Dinge werden geschehen.
Sei ohne Furcht.

Antworten