B50 und BCY55 mischen?

Was nicht in eine der anderen Kategorien passt.
Antworten
Benutzeravatar
apaloosa
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1692
Registriert: 05.02.2012, 17:56

B50 und BCY55 mischen?

Beitrag von apaloosa » 23.06.2019, 14:22

Hallo,
kann ich die beiden Sehnengarne in einer Sehne verwenden? Bogen haben Zuggew. von 30-45 #.

Danke für die Antworten.

VG
Harald

Benutzeravatar
Grombard
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1819
Registriert: 24.07.2016, 19:35

Re: B50 und BCY55 mischen?

Beitrag von Grombard » 23.06.2019, 17:05

Dann musst du in beiden Strängen von beiden Garnen verwenden.
Ein Strang B50 und ein Strang was anderes würde ich nicht mischen.
irgendwas is ja immer

Benutzeravatar
Heidjer
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 6594
Registriert: 16.08.2006, 22:00

Re: B50 und BCY55 mischen?

Beitrag von Heidjer » 24.06.2019, 12:58

Bei dem Zuggewicht und mindestens 8 Strängen macht das keine Probleme, es sollten nur tatsächlich beide Bündel gleich zusammen gestellt sein und nicht ein Bündel aus B50 und der andere aus B55.

Gruß Dirk
Ein Pfeil, den Schaft gemacht aus der Pflanzen hölzern Teil, versehen mit eines Vogels Federn und einer Spitze, aus der Erde Mineral, wird von der Natur gern zurückgenommen.

Benutzeravatar
apaloosa
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1692
Registriert: 05.02.2012, 17:56

Re: B50 und BCY55 mischen?

Beitrag von apaloosa » 24.06.2019, 15:54

OK, vielen Dank. War zwar so nicht beabsichtigt aber wenn's so sein soll dann wird es so gemacht.

VG
Harald

baxmann
Newbie
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: 17.01.2017, 15:49

Re: B50 und BCY55 mischen?

Beitrag von baxmann » 24.06.2019, 18:44

apaloosa hat geschrieben:
23.06.2019, 14:22
Hallo,
kann ich die beiden Sehnengarne in einer Sehne verwenden? Bogen haben Zuggew. von 30-45 #.

Danke für die Antworten.

VG
Harald
apaloosa, ja kannst Du. Es gibt frühere Aussagen, die das verneinen, was aber sachlich falsch war. Bei beiden Garnen handelt es sich bekanntermaßen um Polyester (allerdings kein Dracon-Markengarn mehr) mit den gleichen spezifischen Gewichten( Density g/ccm 1,40) und gleichem E-Modul GPA 1,40. Auch die Elongation sind gleich, sie liegen bei 12%.

Allerdings haben beide Garntypen unterschiedliche Garngewichte. Das BCY Garn B55 ist etwas dünner als das Brownell B50 ( im fertigen Bogensehnengarn 3.220dtex zu 3.400 dtex). Deshalb sind die hier gemachten Hinweise zum Mischungsverhältnis richtet.
Erwähnenswert ist noch, dass Brownell kurzfristig die Produktion und den Vertrieb ihrer gesammten Bogensehnen- und Wickelgarne einstellt. Die Garne wurden bereits Anf. / Mitte April in den USA abgekündigt.

Gruß

Benutzeravatar
apaloosa
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1692
Registriert: 05.02.2012, 17:56

Re: B50 und BCY55 mischen?

Beitrag von apaloosa » 24.06.2019, 22:29

Hallo Baxmann,
vielen Dank.
Das bedeutet also ab sofort nur noch BCY kaufen?

VG
Harald

baxmann
Newbie
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: 17.01.2017, 15:49

Re: B50 und BCY55 mischen?

Beitrag von baxmann » 25.06.2019, 11:30

apaloosa hat geschrieben:
24.06.2019, 22:29
Hallo Baxmann,
vielen Dank.
Das bedeutet also ab sofort nur noch BCY kaufen?

VG
Harald
apaloosa, nicht unbedingt. Solange noch Brownell Garne im Handel beziehbar sind, kann man diese Garne noch verwenden. Allerdings sind - von den Grundgarnen aus betrachtet - zum Brownell Sortiment identische Garne im BCY-Programm enthalten.

Falls es Dich interessiert, ich habe eine Sehnengarn-Übersicht mit allen derzeitigen Produzenten erstellt. Diese Übersicht enthält auch die wichtigsten technischen Leistungsdaten der Grundgarne. Die Übersicht ist bei den free archers veröffentlicht. Falls Du es wünscht, sende ich Dir die Übersicht per Mail zu. Hierzu benötige ich Deine E-mail Adresse.

Gruß

Benutzeravatar
apaloosa
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1692
Registriert: 05.02.2012, 17:56

Re: B50 und BCY55 mischen?

Beitrag von apaloosa » 25.06.2019, 20:20

PN ist raus.
Danke

Antworten