Ice Killing Challenge

Lustiges rund um den Bogensport.
Benutzeravatar
Sir Weazel
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 782
Registriert: 10.05.2011, 20:51

Ice Killing Challenge

Beitrag von Sir Weazel » 05.01.2015, 17:31

So Leute kleines Rätsel.....
Was passiert bei einem Treffer ...?

A: Eis zerbröselt ....
oder
B: glatter Durchschuss
2015-01-05 15.29.51.jpg

Eis ist Ca. 2 cm dick
suum cuique!....... Ego sum qui sum ... a debet ..

71-Stunden-Ahmed
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 250
Registriert: 19.08.2009, 09:07

Re: Ice Killing Challenge

Beitrag von 71-Stunden-Ahmed » 05.01.2015, 18:08

Hi,

ich würde vermuten, das dass Eis platzt. Also kaufe ich ein A!

Benutzeravatar
kra
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 6233
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Ice Killing Challenge

Beitrag von kra » 05.01.2015, 19:16

Nahe 0° - Durchschuß,
ab -10° eher bröseln
“Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.”
– George Bernard Shaw

Benutzeravatar
apaloosa
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1767
Registriert: 05.02.2012, 17:56

Re: Ice Killing Challenge

Beitrag von apaloosa » 05.01.2015, 19:19

Meine Vermutung, verhält sich wie Glas, Durchschuß und Aufpilzung hinten.

VG
Harald

Benutzeravatar
Neumi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3836
Registriert: 12.10.2013, 23:37

Re: Ice Killing Challenge

Beitrag von Neumi » 05.01.2015, 19:22

ich sag mal: je kälter das Eis, desto mehr Brösel.
Grüsse - Neumi
...Versuch und Fehler bevor die Sarg-Nägel eingeschlagen werden...

Benutzeravatar
SchmidBogen
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1106
Registriert: 09.02.2014, 01:29

Re: Ice Killing Challenge

Beitrag von SchmidBogen » 05.01.2015, 19:37

Nunja, interessant auf jedenfall. Wenn man bedenkt dass sich die Spitze binnen Mikro Sekunden, SEHR warm erhitzt beim Aufschlag. Da wird es interessant ob die Wärme ausreichen wird um die Pfeilspitze durchdringen zu lassen, auch wenn das Eis extrem kalt ist (<<< -5°).

Ich tippe auf Durchschuss. Vermutlich mit Koronaren Rissen beim Loch.

Dies wäre interessant mit einer Hochgeschwindigkeits-Kamera aufzunehmen.
- Tradition trifft Moderne -

Sateless
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4154
Registriert: 02.01.2010, 19:11

Re: Ice Killing Challenge

Beitrag von Sateless » 05.01.2015, 20:47

Je nach Badabumm und Form des Pfeils kann beides passieren.
Ich schreibe ohne Autokorrektur lesenswerter. Du etwa auch?
.مع سلامة في أمان السهم و القوس

Onkel Tom
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 335
Registriert: 02.08.2014, 23:33

Re: Ice Killing Challenge

Beitrag von Onkel Tom » 05.01.2015, 22:58

Ich tippe auf Brösel mit relativ großen Splittern. Dass die Auftreffenergie zum Durchschmelzen reicht, bezweifel ich. Dafür ist die Pfeilgeschwindigkeit zu hoch bzw das zu schmelzende Eis zu dick. Mit Druck funktionierts, aber langsaaam. (Draht + Gewicht um einen waagerechten Eiszapfen legen und warten) Wasser ist um den Gefrierpunkt herum entweder flüssig oder kristallin - dazwischen gibt es nichts. Wegen der kristallinen Struktur (hart, aber spröde) wird die Eisplatte splittern.
Kaum macht man es richtig, schon funktioniert es.

Benutzeravatar
ralfmcghee
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2015
Registriert: 02.01.2014, 16:00

Re: Ice Killing Challenge

Beitrag von ralfmcghee » 06.01.2015, 07:50

Ich denke, es wird eine Art Durchschuss mit etwas größeren Splittern drumherum werden. Dabei denke ich an die Shaolin-Nummer, bei der ein Mönch eine Nadel durch eine Glasscheibe wirft. So ähnlich sollte das aussehen - nur in einem vergleichsweise größeren Maßstab.

An einen glatten Durchschuss im Sinne eines Schmelzvorgangs beim Auftreffen des Pfeils glaube ich nicht. Dafür erscheint mir die verfügbare Wirkzeit zu kurz. Ich glaube auch nicht an das große Zerbröseln der Eisplatte. Dafür dürfte die Energie auf zu einen kleinen Punkt des Eises konzentriert sein.

Jedenfalls bin ich schon auf die Lösung gespannt. Bei uns ist zu wenig Eis, sonst würde ich es gerne einmal ausprobieren.
Der Krug geht zum Brunnen bis er bricht.
Der Student geht zur Mensa bis er bricht.
Mein Bogen geht auf den Tillerstock bis er bricht.

Benutzeravatar
Wilfrid
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 6166
Registriert: 04.06.2007, 16:16

Re: Ice Killing Challenge

Beitrag von Wilfrid » 06.01.2015, 09:02

das kommt auf den Bogen und den Pfeil an ...
Also, so 50# und passender Holzpfeil gibt ne Art Kuhle im Eis und der Pfeil fällt vorne runter.

Kekoa
Newbie
Newbie
Beiträge: 40
Registriert: 23.09.2014, 15:20

Re: Ice Killing Challenge

Beitrag von Kekoa » 06.01.2015, 10:10

Ich glaube, es kommt auf die Auflage an.
Wenn er Untergrund weich genug ist um das Material nach hinten ausweichen zu lassen, wird es ein Durchschuss.
Andererseits, wenn die Eisplatte fest aufliegt wird sie wohl gesprengt werden.

Benutzeravatar
ralfmcghee
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2015
Registriert: 02.01.2014, 16:00

Re: Ice Killing Challenge

Beitrag von ralfmcghee » 06.01.2015, 10:31

Hmm, etwas mehr als eine Kuhle können wir 50# und einem Holzpfeil zutrauen. Ich habe bei 47# einmal einen Steckschuss in einen Rinderknochen hingekriegt.

Das Bild im Eingangspost sieht nach einer eher weichen Auflage aus.

@Sir Weazel:
Hast Du denn schon geschossen und ein entsprechendes Foto parat?

LG
Ralf
Der Krug geht zum Brunnen bis er bricht.
Der Student geht zur Mensa bis er bricht.
Mein Bogen geht auf den Tillerstock bis er bricht.

Benutzeravatar
Heidjer
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 6644
Registriert: 16.08.2006, 22:00

Re: Ice Killing Challenge

Beitrag von Heidjer » 06.01.2015, 11:22

Bei der Größe zerbröselt das Eis.
Es ist nicht genügend Masse da, die die auftrefende Energie absorbieren kann, die Risse laufen bis zum Rand und die Eisplatte zerspringt in 3 bis 8 Teile.

Wäre die Eisplatte größer und dicker könnte das Eis die Spannungen an der "Einschlagstelle" abpuffern und es kämme nur zu einen Loch, so passiert mehr.


Gruß Dirk
Ein Pfeil, den Schaft gemacht aus der Pflanzen hölzern Teil, versehen mit eines Vogels Federn und einer Spitze, aus der Erde Mineral, wird von der Natur gern zurückgenommen.

Benutzeravatar
mbf
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1506
Registriert: 01.09.2004, 11:14

Re: Ice Killing Challenge

Beitrag von mbf » 06.01.2015, 11:54

Ich sehe schon, wir brauchen eine wissenschaftliche Begleitung des Ganzen.

Zuallererst schlage ich eine Hochgeschwindigkeitsaufnahme vom Experiment vor. Außerem müssen die Randbedingungen genau definiert werden. Was für ein Eis ist es? Wie wurde es hergestellt? Welche Temperaturen liegen vor? Was für ein Bogen und Pfeile/Pfeilspitzen kommen zur Anwendung?

So wird das ja mal gar nix. ;-)

Benutzeravatar
edgar
Newbie
Newbie
Beiträge: 25
Registriert: 28.06.2011, 17:04

Re: Ice Killing Challenge

Beitrag von edgar » 06.01.2015, 13:41

Das Eis zerplatzt in mehrere Bruchstücke...

Gruß Edgar
sapere aude! :)

Antworten