Aldi goes Archery

Lustiges rund um den Bogensport.
Benutzeravatar
ralfmcghee
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2013
Registriert: 02.01.2014, 16:00

Aldi goes Archery

Beitrag von ralfmcghee » 15.06.2016, 20:01

Heute bei Aldi Süd gesehen: Das Einsteiger-Bogenset für alle Junggebliebenen von 8 bis 99. (Man möge mir die Alters-Diskriminierung verzeihen; wenn ich einen hundertjährigen Bogenschützen sehe, nehme ich meine Formulierung sofort zurück.)

Das ultimative Bogenset von Aldi möchte ich Euch aber nicht vorenthalten. Allerdings weiß ich den Preis nicht; eine Preistafel konnte ich nicht entdecken. Vielleicht war das irgendwie peinlich... ;D

Bei Decathlon gibt es einen ähnlichen Artikel übrigens auch.

LG
Ralf
Dateianhänge
WP_000781.jpg
WP_000780.jpg
Der Krug geht zum Brunnen bis er bricht.
Der Student geht zur Mensa bis er bricht.
Mein Bogen geht auf den Tillerstock bis er bricht.

Benutzeravatar
SchmidBogen
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1105
Registriert: 09.02.2014, 01:29

Re: Aldi goes Archery

Beitrag von SchmidBogen » 15.06.2016, 20:19

dieses Bogenset wird zurzeit bei uns regelrecht aus den Händen gerissen im Ort.
- Tradition trifft Moderne -

Benutzeravatar
Balian79
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 323
Registriert: 10.10.2015, 20:28

Re: Aldi goes Archery

Beitrag von Balian79 » 15.06.2016, 20:43

So ein Set bekommst auch bei Decathlon für knapp 50€ https://www.decathlon.de/bogen-set-soft ... 74159.html
Mfg Martin
Handwerk ist durch Gewohnheit erlangte Geschicklichkeit.

Benutzeravatar
Spanmacher
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2512
Registriert: 29.04.2012, 15:01

Re: Aldi goes Archery

Beitrag von Spanmacher » 15.06.2016, 21:13

ALDI Süd hat € 29,99 dafür verlangt.
Ein zu hohes Zuggewicht ist nichts anderes als Körperverletzung und verhindert darüber hinaus einen brauchbaren Trainingseffekt.

Benutzeravatar
Chilly
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 471
Registriert: 15.02.2012, 12:35

Re: Aldi goes Archery

Beitrag von Chilly » 16.06.2016, 07:27

Einstiegsdroge... O0

Chilly
Dass etwas nicht geht, ist auch ein Ergebnis!
Zwei linke Hände und da nur Daumen!
Meine Fehler von gestern sind mein Know-How von heute!

Onkel Tom
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 334
Registriert: 02.08.2014, 23:33

Re: Aldi goes Archery

Beitrag von Onkel Tom » 16.06.2016, 09:18

20#@26" ist doch ok als "Einstiegsdroge". Und wenn man den Saugnapf ersetzt .. >:)
Kaum macht man es richtig, schon funktioniert es.

Benutzeravatar
SchmidBogen
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1105
Registriert: 09.02.2014, 01:29

Re: Aldi goes Archery

Beitrag von SchmidBogen » 16.06.2016, 09:34

"Und Sie wussten nicht, was Sie taten, als Sie den Bogen rausbrachten."


Rein vom Tiller her dürfte der Bogen schon nicht verkauft werden, da einfach zu Gefährlich.
Wahrscheinlich ein Bärentöter 4.0 :P >:)
- Tradition trifft Moderne -

Benutzeravatar
fatz
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4084
Registriert: 12.05.2015, 21:54

Re: Aldi goes Archery

Beitrag von fatz » 16.06.2016, 09:56

Na die Fiberglaslatte wird's aushalten. Bei dem Plastikgriff mit dem lustigen "Schussfenster" hab ich schon eher Bedenken. Wenn der mal seine Portion UV weg hat....
Haben ist besser als brauchen.

Benutzeravatar
Tom Tom
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3282
Registriert: 10.07.2011, 15:07

Re: Aldi goes Archery

Beitrag von Tom Tom » 16.06.2016, 11:06

Ich finds eigentlich ganz lustig.
Für Kinder witzig zum spielen passieren sollte nichts (außer die machen den saugnapf weg und n handgeschmiedeten Needle-Bodkin drauf. Was dann aber die flugbahn des Pfeils macht lass ich mal dahingestellt :D )

Und am Ende spielen se ne Woche damit und dann liegts nur noch rum^^

Lg Tom Tom
Zeit ist eine durchaus relative Angelegenheit

Benutzeravatar
diamabolo
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: 07.10.2014, 08:51

Re: Aldi goes Archery

Beitrag von diamabolo » 16.01.2017, 09:22

ebenfalls ein klarer Fehlkauf...das Fieberglas war aber zu schade zum wegwerfen :-)
Aldi.jpg

Benutzeravatar
Ravenheart
Forengott
Forengott
Beiträge: 21418
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Aldi goes Archery

Beitrag von Ravenheart » 16.01.2017, 10:22

Derartige "Ware" gibt es alle paar Monate irgendwo.
Für MICH ein Verbrechen an der Kindheit....

Bei dem Set, das ein Kumpel von mir mal für seine Töchter gekauft hatte, waren die "Federn" Imitationen aus STEIFEM Plastik! Jeder Schuss ein "Hand-Aua"!

Schenkt Euren Kindern lieber ein Taschenmesser, ein stück Schnur und einen Haselstecken...
Und sagt dazu: Ich helf Dir beim Tillern...

DAS hat viel mehr Wert...

Rabe

Benutzeravatar
fatz
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4084
Registriert: 12.05.2015, 21:54

Re: Aldi goes Archery

Beitrag von fatz » 16.01.2017, 11:25

@Ravenheart: Mal ganz abgesehen davon, dass du recht hast, war ich als kleiner Bub immer ganz stolz auf meinen "Bogen" (auch so ein Fiberglasding, allerdings mit deutlich kleinerem Plastikgriff). Den fand ich beim Indianerspielen immer viel cooler als die Knalldinger meiner Kumpels.
Haben ist besser als brauchen.

Benutzeravatar
Ravenheart
Forengott
Forengott
Beiträge: 21418
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Aldi goes Archery

Beitrag von Ravenheart » 16.01.2017, 17:01

:D :D

Ich hab immer schon geahnt, dass ich anders war als andere Kinder... :D

Nee, im Ernst, ich war stolz auf meinen SELBST geschnitzten Bogen... Is natürlich eine Frage des Blickwinkels...
Letztlich der "Ideologie".... Gibt halt "Konsumenten" und "Selbermacher"... Ich war immer "Selbermacher", und habe DAS höher bewertet, NATÜRLICH von den "Konsumenten" belächelt...

Beides hat seine Berechtigung.
Die Entscheidung fällt letztlich beim Weitschießen auf der Wiese...
DAS hab ich allerdings damals gewonnen... 8) ;D

Rabe

Benutzeravatar
sRookie
Jr. Member
Jr. Member
Beiträge: 85
Registriert: 01.08.2016, 20:46

Re: Aldi goes Archery

Beitrag von sRookie » 16.01.2017, 17:23

Selbst geschnitzte Bögen hatten wir auch, und ich kann mich auch daran erinnern, dass wir uns bei einem roten Hartriegel die Zähne ausgebissen haben. Schon das Abschneiden mit dem Taschenmesser war eine Qual, weil das Ding so hart war.
Ausziehen konnten wir das Ding dann ein paar Zentimeter. Von tillern keine Ahnung.

Aber, ich hatte auch einen gelben Plastikbogen mit schwarzem Griff.
Im Griff zusammensteckbar, also ein takedown.
War ein tolles Gerät, das man auch als Peitsche verwenden konnte.

Danke für diesen Beitrag, hat eben tolle Kindheitserinnerungen geweckt.

Lg Wolfgang

Benutzeravatar
diamabolo
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: 07.10.2014, 08:51

Re: Aldi goes Archery

Beitrag von diamabolo » 16.01.2017, 19:22

Natürlich habe ich als Kind auch mit Hasel geschossen und die Pfeile mit Nägel versehen, damit die besser fliegen oder besser im Baum stecken bleiben:-)

Ne, zu meinem Fieberglasbogen bin ich gekommen, weil ich eine Bogen AG gründen wollte und der Förderverein der Schule mir 500€ beigeschossen hatte. Was machen? Masse oder Klasse? ...sind dann zwei Fieberglas- und zwei Sportrecurvebögen geworden.

Antworten