Nachbar droht mit Polizei, Bogenschießen zu laut...

Lustiges rund um den Bogensport.
Rubberduck
Full Member
Full Member
Beiträge: 209
Registriert: 14.02.2021, 00:18

Nachbar droht mit Polizei, Bogenschießen zu laut...

Beitrag von Rubberduck » 06.06.2022, 12:58

Was mein Nachbar hört, sind die einschläge der Pfeile in eine Zielscheibe von Booster, die im Garten steht. Grau mit tauschbarem Mittelteil 17cm stark. Also nichts ungewöhnliches als Target.
Den Bogen schieß ich innerhalb der Wohnung, ca 10m vom Fenster entfernt. Kann also ausserhalb der Wohnung kaum wargenommen werden, vor allem da der Nachbar ca 70m entfernt sein Balkon hat. Also Balkon zwei Häuser weiter.
Gestern abend stand er an meinem Zaun und hat mit Polizei gedroht. Ich solle mit meiner Arbeit aufhören. Dieser Nachbar kann neuierdings genau sehen was ich im Garten mache. Mir wurde von der Nachbarin ein Baum als Sichtschutz weggesägt...
Polizei rief ich heute morgen selbst an. Die Polizistin, war fassungslos, als ich ihr von erzählte. Ergo ich habe heute Vormittag gut zwei mal so lange geschossen wie ich normal würde in der Hoffnung die Polizei kommt.
Nunja, es ist nicht meine Intension die Nachbarn zu ärgern, aber ungerechtfertigte Drohungen gehen garnicht.

Kann jemand von euch ein Target empfehlen, dass leiser ist als diese Bearpaw-Scheiben? Idealerweise geeignet für 50# +
Meine Scheibe ist langsam eh durch und brauch eine Neue. Mist, neue Scheiben sind lauter, als eingeschossene....
Grüße
Zuletzt geändert von Rubberduck am 06.06.2022, 16:10, insgesamt 1-mal geändert.
Dem Menschen wurde das Gehirn gegeben, nicht um in Reih und Glied zu gehen, denn dazu brüchte er nur das Rückenmark / A.Einstein

Kidaru
Jr. Member
Jr. Member
Beiträge: 96
Registriert: 21.07.2020, 14:23

Re: Nachbar droht mit Polizei, Bogenschießen zu laut...

Beitrag von Kidaru » 06.06.2022, 14:40

Mit Erfahrungen bei Zielscheiben kann ich zwar nicht glänzen. Aber ich kann mir vorstellen das Strohscheiben eine leisere Geräuschkulisse haben.
"Wenn du Ruhm und Ehre willst, lerne zuerst Geduld und Demut"

Benutzeravatar
Grombard
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2022
Registriert: 24.07.2016, 19:35

Re: Nachbar droht mit Polizei, Bogenschießen zu laut...

Beitrag von Grombard » 06.06.2022, 15:29

Es gibt von Booster sogenannte Durafoam Inserts für Scheiben.
Und natürlich die passenden Scheiben dazu.
Das ist das leiseste, was ich kenne.
Der Einschlag ist nahezu lautlos.
Hat z.B. bogenladen-leipzig
irgendwas is ja immer

Rubberduck
Full Member
Full Member
Beiträge: 209
Registriert: 14.02.2021, 00:18

Re: Nachbar droht mit Polizei, Bogenschießen zu laut...

Beitrag von Rubberduck » 06.06.2022, 15:59

Danke für die Tips. Durafoam wäre schick, aber 70 Euro pro Insert statt 20 ist happig. Zumal mir eine Mitte mit 17cm dicke gerade mal 2-3 Wochen hält. Wenn ich eine Zielscheibe allein verwende.
Habe aber gerade eine 80x80 Scheibe mit neuem Insert, dahinter das alte Insert mit Zielscheibenresten repariert und dann noch eine dritte alte Scheibe (Tauschbare Lagen) an der Rückseite des Ständers. So kann ich dann wenigstens 2 Monate schießen ohne tausch des Inserts.
Haltbarkeit von Durafoam kenne ich nicht und auch mit den Strohmatten habe ich weder zur Haltbarkeit noch Lautstärke Erfahrung. Kann mich hier jemand aufschlauen?
Und meine Zielscheibe, angeblich von Bearpaw (Haupttext angepasst), könnte eher eine von Booster sein. 30 cm Insert 80x80 Scheibe
Dem Menschen wurde das Gehirn gegeben, nicht um in Reih und Glied zu gehen, denn dazu brüchte er nur das Rückenmark / A.Einstein

Benutzeravatar
Grombard
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2022
Registriert: 24.07.2016, 19:35

Re: Nachbar droht mit Polizei, Bogenschießen zu laut...

Beitrag von Grombard » 06.06.2022, 16:23

Die Durafoam Inserts halten aber auch länger.
Ob nun drei mal so lang habe ich nicht "gemessen"

Und Stroh ähnliche Scheiben eignen sich nicht für dauerhaften gezielten Beschuss.

Eher als Deko auf Mittelaltermärkten.

Wenn, dann gleich einen schönen großen Strohballen.
Das hält ne Weile und ist auch leise.
irgendwas is ja immer

Rubberduck
Full Member
Full Member
Beiträge: 209
Registriert: 14.02.2021, 00:18

Re: Nachbar droht mit Polizei, Bogenschießen zu laut...

Beitrag von Rubberduck » 06.06.2022, 16:29

Danke, wenn ca 2mal länger wäre, wäre es ja preislich schon im Rahmen. Komfort darf ja auch etwas kosten. Leichter Pfeile ziehen und leiser. Wäre es gleiche Standzeit, wäre mir der Preis für Komfort zu hoch :D
Dem Menschen wurde das Gehirn gegeben, nicht um in Reih und Glied zu gehen, denn dazu brüchte er nur das Rückenmark / A.Einstein

Rubberduck
Full Member
Full Member
Beiträge: 209
Registriert: 14.02.2021, 00:18

Re: Nachbar droht mit Polizei, Bogenschießen zu laut...

Beitrag von Rubberduck » 06.06.2022, 18:06

Huch die Idee mit den Strohballen habe ich überlesen. Auch gute Idee. Hmm, muss ich mal schauen, wo ich Quaderförmige her bekomme und was die Bauern für wollen. Noch Palette drunter, Plane drüber gegen Schimmel. Ich glaub in 3-4 Monaten geh ich das mal an. Da ist wieder Ballensaison.
Bis dahin teste ich mal ein Polyfoam-Insert.
Danke Grombard.
Dem Menschen wurde das Gehirn gegeben, nicht um in Reih und Glied zu gehen, denn dazu brüchte er nur das Rückenmark / A.Einstein

Benutzeravatar
F'al Gran
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 631
Registriert: 11.12.2014, 08:06

Re: Nachbar droht mit Polizei, Bogenschießen zu laut...

Beitrag von F'al Gran » 06.06.2022, 18:15

Und was wäre mit BlackHole Targets (oder so ähnlich)?
Auf dem Parcours, den ich ab und zu Mal besuche hatten die ein ca. 50 x 50 cm großes Ziel an der Einschießwand hängen. Das habe ich (zwar unter 50#) nichts gehört und dachte anfangs schon, ich hätte weit verschielt aber das Ziehen der Pfeile war butterweich.
Da müsste man sich mal informieren und abschätzen, ob das passte...

Gruß, Franz, wieder AFK

Rubberduck
Full Member
Full Member
Beiträge: 209
Registriert: 14.02.2021, 00:18

Re: Nachbar droht mit Polizei, Bogenschießen zu laut...

Beitrag von Rubberduck » 06.06.2022, 18:50

Für Tragbare sind die dinger Interessant. 56cm breit. Passt leider nicht in mein Ständer- 60cm Abstand zwischen den Leisten unten und hinten. Und ich brauch die 80cm. Schieß erst seit etwas über einem Jahr. Und an manchen Tagen kommt mal ein unberechenbarer Schuss, der 30cm von Zielpunkt weg ist raus. Ist mein persönliches Handicap beim Bogenschießen. Wechselnde Augendominanz. Wenn Konzentration darauf nicht passt, geht mir der Pfeil links weg...
Dem Menschen wurde das Gehirn gegeben, nicht um in Reih und Glied zu gehen, denn dazu brüchte er nur das Rückenmark / A.Einstein

Benutzeravatar
fatz
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 5440
Registriert: 12.05.2015, 21:54

Re: Nachbar droht mit Polizei, Bogenschießen zu laut...

Beitrag von fatz » 06.06.2022, 20:58

Weiss nicht ob's dir hilft, aber ich hab ein paar Scheiben aus Verpackungs-PE-Schaum gebaut (mit Heissluftpistole verschweisst). Die sind relativ leise und gut zu ziehen. Das Zeug haben sie in meiner alten Arbeit in den Muell geschmissen. Leider hab ich die Quelle nicht mehr.
Haben ist besser als brauchen.

Rubberduck
Full Member
Full Member
Beiträge: 209
Registriert: 14.02.2021, 00:18

Re: Nachbar droht mit Polizei, Bogenschießen zu laut...

Beitrag von Rubberduck » 06.06.2022, 21:37

Die erste Scheibe die ich gekauft hatte (STRONGHOLD Schaumscheibe Stripe Medium bis 45 lbs), war eine Lamellenscheibe mit solchen PE-Schaumstoffplatten. War ich nicht so glücklich mit. Zu der Zeit noch ein 35#er geschossen und ich musste die 80x80 Scheibe auf 60x80 zusammenpressen, damit die Pfeile nicht bis zu den Federn in der Scheibe steckten. Mit 50# will ich erst gar nicht mehr testen. Da sind die Platten ruck zuck durch. Aber leise war sie, das stimmt :D
Dem Menschen wurde das Gehirn gegeben, nicht um in Reih und Glied zu gehen, denn dazu brüchte er nur das Rückenmark / A.Einstein

Benutzeravatar
fatz
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 5440
Registriert: 12.05.2015, 21:54

Re: Nachbar droht mit Polizei, Bogenschießen zu laut...

Beitrag von fatz » 06.06.2022, 22:27

Also meine Platten sind verschweisst und quer zur Schussrichtung. Bei 30cm Staerke kommt auch der 90er nur halb durch. Und halten tut die Scheibe auch schon ewig
Haben ist besser als brauchen.

Rubberduck
Full Member
Full Member
Beiträge: 209
Registriert: 14.02.2021, 00:18

Re: Nachbar droht mit Polizei, Bogenschießen zu laut...

Beitrag von Rubberduck » 06.06.2022, 22:35

Dann musst mir den Hersteller geben, vielleicht fällt er dir ja doch wieder ein die Tage. Dann waren in der Zielscheibe sch... Platten. :-\ Lagen dort auch horizontal und hab sie noch mit Spanngurten verzurrt.
Dem Menschen wurde das Gehirn gegeben, nicht um in Reih und Glied zu gehen, denn dazu brüchte er nur das Rückenmark / A.Einstein

Benutzeravatar
fatz
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 5440
Registriert: 12.05.2015, 21:54

Re: Nachbar droht mit Polizei, Bogenschießen zu laut...

Beitrag von fatz » 07.06.2022, 06:47

Hersteller? Keine Ahnung. War wie gesagt Verpackungsmaterial, das in der Arbeit weggeworfen wurde
Haben ist besser als brauchen.

Benutzeravatar
Markus
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 3250
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Nachbar droht mit Polizei, Bogenschießen zu laut...

Beitrag von Markus » 07.06.2022, 09:25

Strohballen würde ich nicht empfehlen, wenn Du häufig schießt.
Die kleinen Quaderballen, die man noch von Hand tragen kann, sind für Dich zu klein und die großen brauchen Frontlader o.ä.
Außerdem hast Du überall Strohreste und musst am Ende >250 kg Altstroh entsorgen.

Alternative Möglichkeit - Sandwall bauen.

Antworten