Gute Doku-koreanisch -aber gut.

Antworten

Benutzeravatar
shokunin
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2182
Registriert: 22.02.2011, 16:13

Re: Gute Doku-koreanisch -aber gut.

Beitrag von shokunin » 25.04.2017, 14:38

Nette Bilder :)

Und jetzt weiss ich auch endlich wieso die erste japanische Invasion Koreas wirklich scheiterte, wenn die Japaner nicht einmal einen Bogen aufspannen können ;D
...aber was die Kreuzritter in Korea zu suchen hatten ist mir immer noch ein Rätsel ::)

Gruss,
Mark
"I don't believe it!!" (Victor Meldrew)

Sateless
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4173
Registriert: 02.01.2010, 19:11

Re: Gute Doku-koreanisch -aber gut.

Beitrag von Sateless » 25.04.2017, 15:17

Danke fürs Teilen, Fitz.

shokunin hat geschrieben:...aber was die Kreuzritter in Korea zu suchen hatten ist mir immer noch ein Rätsel ::)


Ikonographie des Zeitgeistes, denke ich. Man wollte zeigen, dass der koreanische Bogen es mit der gerühmten Rüstung (der heute kulturell überrepräsentierten) "Westler" aufnehmen könnte. Daher auch davor die Szene mit dem Wolf ... der ja nu nicht soo das traditionelle Beutetier sein dürfte. Den verstehe ich da auch nicht als Wolf, sondern als Symbol für einen Jäger, den der Bogen schon damals (damals wg der rustikalen Pfeilkonstruktion und dem kurzen "Stabbogen") bezwungen haben soll. Pjöngjang wäre stolz. ;)
Ich schreibe ohne Autokorrektur lesenswerter. Du etwa auch?
.مع سلامة في أمان السهم و القوس

Benutzeravatar
Dshonon
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 449
Registriert: 02.09.2012, 18:52

Re: Gute Doku-koreanisch -aber gut.

Beitrag von Dshonon » 25.04.2017, 15:40

Danke fürs Teilen,
sehr interessant.
Beim Part mit den europäischen Rittern
handelt es sich beim Gegner um Mongolen.

vG
Dshonon
Ein starker Geist diskutiert Ideen.
Ein durchschnittlicher Geist diskutiert Ereignisse.
Ein schwacher Geist diskutiert Leute.

Sokrates, 412 v. Chr.

Ralph
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1085
Registriert: 18.10.2009, 19:52

Re: Gute Doku-koreanisch -aber gut.

Beitrag von Ralph » 25.04.2017, 16:03

Was ich schön finde, sind die insbesondere ab min. 43 sichtbaren Handhabungen des Releases.
Ungeachtet des Umstandes, dass es sich um (moderne) mongolische Bogen handelt - so eindeutig sieht man diese Variante in wenigen Videos.
"Timur spricht:
Was ? Ihr missbilliget den kräftigen Sturm
Des Übermuts, verlogne Pfaffen!
Hätt' Allah mich bestimmt zum Wurm,
So hätt' er mich als Wurm geschaffen." - Goethe, West-östlicher Diwan, Buch Timur

Benutzeravatar
fatz
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 5114
Registriert: 12.05.2015, 21:54

Re: Gute Doku-koreanisch -aber gut.

Beitrag von fatz » 25.04.2017, 16:53

Hab grad die Haelfte angeschaut, bis ich die englischen Untertitel gefunden hab..... >:(
Nettes Filmchen!! Merci Fitz
Haben ist besser als brauchen.

Fitzgerald

Re: Gute Doku-koreanisch -aber gut.

Beitrag von Fitzgerald » 25.04.2017, 17:03

Also ich denke es geht um Koreanische und mongolische Bögen.....Kreuzritter /Mongolen....Samurai/Koreaner.

Fitz

Ralph
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1085
Registriert: 18.10.2009, 19:52

Re: Gute Doku-koreanisch -aber gut.

Beitrag von Ralph » 25.04.2017, 18:03

Fitzgerald hat geschrieben:Also ich denke es geht um Koreanische und mongolische Bögen.....Kreuzritter /Mongolen....Samurai/Koreaner.

Fitz


Hmm...wir brauchen jetzt also nur noch irgendeinen mittelalterlichen IS-Ableger, den unser koreanischer Samurai mit mongolischem Yumi auf seinem Kreuzzug zum Grab Christi im ostchinesischen Meer abschießen kann... dann ist es perfect... ! ;D

Ungeachtet dessen finde ich die teilweise sichtbaren realen Schusstechniken und deren Zusammenstellung in dem Streifen gelungen. Das bringt vielleicht den Laien auf den Geschmack und er sucht nach mehr - was er sonst nicht getan hätte... Wieviele kamen z. B. über Mittelalter-Reenactement/Larp zum (realen) Bogenschießen und blieben dort...
Dass dem Experten bei populärwissenschaftlichen Zusammenschnitten manchmal graue Haare wachsen - ist der Preis desselben.
"Timur spricht:
Was ? Ihr missbilliget den kräftigen Sturm
Des Übermuts, verlogne Pfaffen!
Hätt' Allah mich bestimmt zum Wurm,
So hätt' er mich als Wurm geschaffen." - Goethe, West-östlicher Diwan, Buch Timur

Fitzgerald

Re: Gute Doku-koreanisch -aber gut.

Beitrag von Fitzgerald » 25.04.2017, 21:10

Na ich dachte eher auf die Geschichte und die Rolle der Bögen....
Einmal die mongolischen Invasoren und die Nutzung der Bögen historisch dargestellt...in Europa
Dann die Invasion der Japaner und der Gebrauch der Koreanischen Bögen....in Korea


Gruß Fitz

Ralph
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1085
Registriert: 18.10.2009, 19:52

Re: Gute Doku-koreanisch -aber gut.

Beitrag von Ralph » 25.04.2017, 22:06

Na ja... angesichts des Umstandes, dass

- den "Mongolen" gegen die "Kreuzritter" in dem Streifen unter anderem "mongolische Bogen" zugewiesen werden, die in der Inneren/Äußeren Mongolai erst Zeit der manschurischen Besatzung, also über 300 Jahre später als Zeit der Konfrontation von irgendwelchen Kreuzrittern mit Mongolen aufkamen

und

- dass die gemeinen japanischen Piraten - seinerzeit eine zeimliche Plage für Koreaner und Chinesen - mit der zweifachen Invasion Japans in Korea unter Toyotomi Hideyoshi Ende des 16. Jh. (diese meinte Shokunin wohl) reichlich wenig zu tun hatten - und letztere im übrigen nicht durch den Einsatz koreanischer Bogen gegen die mit modernen Arkebusen bewaffneten Japaner siegreich für Koreaner (und Chinesen) endete

sehe ich das Ganze historisch nicht so eng bzw. etwas locker und amüsant.

Es ist einfach ein nettes Filmchen...mit recht freier historischer Illustration... und wirklich schönen Techniksequenzen. Meiner Ansicht nach...
"Timur spricht:
Was ? Ihr missbilliget den kräftigen Sturm
Des Übermuts, verlogne Pfaffen!
Hätt' Allah mich bestimmt zum Wurm,
So hätt' er mich als Wurm geschaffen." - Goethe, West-östlicher Diwan, Buch Timur

Fitzgerald

Re: Gute Doku-koreanisch -aber gut.

Beitrag von Fitzgerald » 25.04.2017, 22:20

Gut.
Aber mich ärgert es das in keinem blöden Film die englischen Langbögen nebst den Pfeilen ordentlich dargestellt werden.Das ist immer Wurks. Ausser....Henry V von in den neunzigern. Da waren wenigstens die Pfeile ca. 7" befiedert und! Bodkinspitzen! zu sehen....
So. Genug nun. Ich zieh mir die nochmal rein...Fatz wo sind die englischen Untertitel? ?
Ps..kennt wer noch Filme (Historisch) über das Thema Bogen???

Arn
Die Rache des Fährtensuchers
Robin Hood...mehr oder weniger...
Ironclad
Gwyn....lach
Henry V....beide Versionen (99-und 36 glaub ich)

Was gibt es da noch....??

Gruß Fitz

Benutzeravatar
fatz
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 5114
Registriert: 12.05.2015, 21:54

Re: Gute Doku-koreanisch -aber gut.

Beitrag von fatz » 25.04.2017, 22:23

rechts unten auf den 'cc' Knopf druecken. Gleich neben den Einstellungen- und dem Fullscreen-Knopf
Haben ist besser als brauchen.

Benutzeravatar
benzi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 6489
Registriert: 31.10.2009, 19:19

Re: Gute Doku-koreanisch -aber gut.

Beitrag von benzi » 26.04.2017, 11:07

danke fürs Teilen und danke für die Info mit dem Untertitel!

bis auf die falschrum aufgespannten japanischen Yumis isses doch ok... und die hab ich schon in echt bei einem Japaner auf dem Pferd in D gesehen....

liebe Grüße benzi
"Du hast den Verstand verloren, weißt Du das?" "Dafür hab ich ein Leben lang üben müssen"
(Peaceful Warrior, Film)

Antworten