Nockpunkt am Yumi

Antworten
Benutzeravatar
benzi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 6487
Registriert: 31.10.2009, 19:19

Nockpunkt am Yumi

Beitrag von benzi » 12.10.2012, 12:47

Hallo zusammen,

ich bin immer etwas unsicher, wo der Pfeil beim Yumi am besten eingenockt wird.........

Zwar hat mir Mark schon vor langer Zeit die Kopie eines jap. Sehnencheckers geschickt, doch wirklich verstanden habe ich sie nicht...........
yumichecker.jpg

Die Asymetrie erschwert das richtige Anbringen ja etwas.....

Wie bringt Ihr einen Nockpunkt an und wo genau nockt Ihr ein?

danke und Grüße benzi
"Du hast den Verstand verloren, weißt Du das?" "Dafür hab ich ein Leben lang üben müssen"
(Peaceful Warrior, Film)

Sateless
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4142
Registriert: 02.01.2010, 19:11

Re: Nockpunkt am Yumi

Beitrag von Sateless » 12.10.2012, 13:04

Mir hat man im Kyudojo erklärt, dass man den Pfeil im 90° Winkel zur Sehne anlegt, und dann eine Pfeildicke weiter oben einnockt. Die anderen Erklärungen, die ich dort bekommen habe, waren fundiert, daher könnt das passen, aber ich freu mich schon auf Korrektur derer mit mehr Ahnung *g*.
Ich schreibe ohne Autokorrektur lesenswerter. Du etwa auch?
.مع سلامة في أمان السهم و القوس

Benutzeravatar
Warbeast
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 901
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Nockpunkt am Yumi

Beitrag von Warbeast » 12.10.2012, 15:42

so wurde es mri auch erklärt und so mache ich es auch
bisher problemlos

Benutzeravatar
Toxophil
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 321
Registriert: 09.12.2010, 13:18

Re: Nockpunkt am Yumi

Beitrag von Toxophil » 12.10.2012, 16:19

Googlet mal nach Kyudo Bonn, dann geht ihr auf Downloads und ladet euch das pdf zur Aufspannhöhe runter.
Beste Anleitung die ich kenne.

Benutzeravatar
benzi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 6487
Registriert: 31.10.2009, 19:19

Re: Nockpunkt am Yumi

Beitrag von benzi » 12.10.2012, 16:52

"Du hast den Verstand verloren, weißt Du das?" "Dafür hab ich ein Leben lang üben müssen"
(Peaceful Warrior, Film)

Antworten