Yumi Schiessen bei Kälte

Benutzeravatar
shokunin
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2178
Registriert: 22.02.2011, 16:13

Re: Yumi Schiessen bei Kälte

Beitrag von shokunin » 13.03.2013, 12:56

Ich weiss von jemandem der in Hokkaido schiesst, dass man dort in aller Regel die Dojos vorne zu macht (Einhängepanele mit Fenstern) und dann nur durch kleine Fenster schiesst. Das Dojo selbst versucht man Frost-frei zu halten.

Ob das aber rein der Bögen wegen ist...?
Der Mensch trainiert auch besser im Warmen ::)

Bambusbögen werden unter null zwar merklich härter - wie der Mensch mitunter auch - man hat sie aber sicher historisch auch draussen geschossen. Etwas Frost halten sie sicher aus (auch wenn Japan nicht ganz so kalt wird - und auch nicht so trocken).

In unserem Dojo hier in Bayern wird auch bis weit unter null draussen geschossen - auch mit Bambus.
Die Bögen halten das schon aus...
meistens... :-[
zwei Brüche habe ich dort gesehen bisher - beide im Winter.
Da kann man jetzt draus machen was man will...

Ich persönlich vermeide es unter null Grad mit Bambusbögen zu schiessen, bei -9 oder weniger würde ich absolut keinen meiner Bambusbögen rausnehmen.

Gruss,
Mark
"I don't believe it!!" (Victor Meldrew)

Benutzeravatar
Exus
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 858
Registriert: 10.08.2011, 02:58

Re: Yumi Schiessen bei Kälte

Beitrag von Exus » 13.03.2013, 13:48

Gut dann vermeide ich in Zukunft zu schießen unter 0 Grad und mache lieber Trockenübungen (jap. karabiki).


Danke



Exus

Benutzeravatar
shokunin
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2178
Registriert: 22.02.2011, 16:13

Re: Yumi Schiessen bei Kälte

Beitrag von shokunin » 13.03.2013, 14:28

Naja, ist wohl sicherer... :-\
...wobei man es nicht wirklich kategorisch sagen kann denke ich.

Kommt auch auf den Bogen an, wie der sich im Kalten anfühlt.
Bis ein paar Gard unter null ist noch vertretbar, denke ich, gerade bei Bögen die mit modernen Klebern oder z.B. Carbon gebaut sind.

Ich denke aber auch ein neuer Bogen braucht seine Zeit in die Gänge zu kommen und ist immer etwas anfälliger, den muss man nicht unbedingt gleich einem Härtetest unterziehen.
Wenn er sich ok entwickelt kann er sicher auch etwas Kälte ertragen. Bis er eingeschossen ist und Du auch ein Gefühl hast wie er "normal" schiesst wäre es aber sicherer nicht in extremer Kälte zu schiessen - rein schon weil Du evtl nicht spürst wenn der Bogen an seine Grenze kommt.

Gruss,
Mark
"I don't believe it!!" (Victor Meldrew)

Antworten